Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Ashes of Time Redux

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Ashes of Time Redux

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 2:30

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
This news is a month old but definitely worth mentioning. Wong Kar-wai has been hard at work re-editing his sole wuxia film ASHES OF TIME for a big-scale re-release. Back in May it was announced that Sony Pictures Classics has acquired what is now tentatively known as ASHES OF TIME REDUX for distribution in the U.S. It has also sold to several European territories at this year’s Cannes.

Originally released in 1994, ASHES OF TIME is Wong’s loose adaptation of wuxia author Louis Cha’s “Legend of the Condor Heroes.” It stars some of Hong Kong’s hottest talents of the past 30 years including Tony Leung, Brigitte Lin, Maggie Cheung, and the late Leslie Cheung. Wire-assisted action choreography is directed by the great Sammo Hung. Award-winning cinematography is provided by Wong’s long-time collaborator Christopher Doyle.

The original film was a complex, moody and non-linear tale of self-absorbed and lovelorn knights wallowing in their sorrows out in China’s barren western frontier. Coupled with arresting visuals and exceptional acting from its superstar cast, it was a fascinating, yet difficult film to digest, particularly for audiences accustomed to typically less sophisticated Chinese-language swordplay adventures. It was also a movie plagued by an overlong production schedule and Wong’s own spontaneous filmmaking style, which didn’t lend itself very well to feature filmmaking on this scale.

As such, it is not surprising to learn that one of the changes to be applied to the REDUX version will be the addition of new scenes. What isn’t clear is if new footage has been shot expressly for this release or if unused 1994 footage will be used. Wong is also re-editing other scenes and applying a new score.

The timing for a re-release of ASHES OF TIME couldn’t be much better now that broader international audiences have had a healthy sampling of more artistically-minded wuxia films like CROUCHING TIGER, HIDDEN DRAGON and HERO. Although enthusiasm for Wong Kar-wai’s works have cooled some at film festivals, he still remains the darling of the Asian arthouse cinema crowd.

There are relatively few wuxia films that could receive a similarly high-profile reintroduction to worldwide audiences. Yet, a successful run of REDUX could at least encourage the reissue of other neglected wuxia classics such as Tsui Hark’s THE BLADE and King Hu’s DRAGON GATE INN.

Work on REDUX is expected to be completed late this year.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Source Kung Fu Cinema


sehe das ja persönlich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Seit einer EWIGKEIT wartet man jetzt schon auf einen ordentlichen Release und dann muss man lesen, dass wie in diesem Forum schon vor ein paar Monaten erwähnt neue/alte ungenutzte Szenen eingebaut werden oder eventuell sogar tatsächlich frisches Material verwendet wird. Das ist schon schlimm genug, aber das man den überirdischen Score antasten will grenzt in meinen Augen schon fast an Ketzerei. Das das dem besten Soundtrack der imho je einen Kinofilm begleitete hat wiederfahren soll ist schon fast eine Farce so schlimm ist das. Meine Hoffnung besteht ja darin, dass im selben Zuge vielleicht doch noch eine gemässigt überarbeitete Edition des alten Cuts rauskommt :pray:

1001 Stossgebete an den lieben Gott!
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0


Werbung
 

Beitragvon Heroic1 am Mo, 09.07.2007, 7:53

Ein neuer Score????
Ja sind die denn des Wahnsinns, ich brauche meine Herzpillen...

Glaube kaum das der Orginal Cut auch nochmal Remastered kommt, wäre einfach zu schön, habe meine grottige Mei Ah Scheibe immer lieber.
Benutzeravatar
Heroic1
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 884
Registriert: Do, 16.11.2000, 1:01
Wohnort: Köln
Feedback: 0|0|0

Beitragvon tv am Mo, 09.07.2007, 9:07

Es sollte verboten werden, daß an Filmen nachträglich noch mal rumgedoktort wird. :)

Ernsthaft, auch Regiseure verändert sich um Laufe der Zeit und haben dann vielleicht nicht mehr das "feeling", was sie hatten als der Film gedreht wurde, das aber genau den Film ausmacht. Letztendlich kann´s natürlich auch ein interessantes Experiment sein, quasi ein Remix (auf Film übertragen) wenn´s wirklich gut gemacht ist und nicht nur der Standart "Directors Cut" den inzw. ja fast jeder Hollywood-Film verpasst bekommt und wo meistens nicht viel anderes passiert als daß man zu recht rausgenschnittene Szenen wieder reinbastelt und damit den Streifen unnötig aufbläht. Jedenfalls wäre es ein absolutes MUß, daß in dem Zuge dann die Originalversion auch noch mal restauriert neu rausgebracht wird, denn mal ehrlich, die aktuell zu erwerbende Version ist alleine technisch gesehen eine Katastrophe, das alleine wird schon viele Leute davon abhalten den Film zu schauen. Ist streckenweise echt kaum zu ertragen, Untertitel sind kaum zu lesen etc.
What´s your function in life?
Benutzeravatar
tv
Master
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr, 06.02.2004, 11:08
Wohnort: Bochum
Filme bewertet: 2
Feedback: 0|0|0

Beitragvon kami am Mo, 09.07.2007, 13:15

Ich sehe dem ganzen Unterfangen erstmal postiv entgegen, denn mancher Charakter könnte vielleicht noch etwas Tiefe vertragen, und der Score klang auch an einigen Stellen zu deutlich nach preiswertem Keyboard-Sound, vielleicht wird er ja nur aufwändig neu eingespielt. Zum heulen und Zetern ist auf alle Fälle noch genug Zeit, wenn die Redux-Version veröffentlich ist und verschandelt sein sollte.
Zuletzt geändert von kami am Di, 10.07.2007, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
"These shoes are so uncomfortable, it´s like getting kicked in the nuts ... for the feet!"
Benutzeravatar
kami
Asia Maniac
 
Beiträge: 4608
Registriert: Do, 10.05.2001, 0:01
Wohnort: dort, wo´s schön ist
Filme bewertet: 1
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 13:59

das mag ja für dich stimmen. Gibt aber wohl tausende von Leuten die das nicht so sehen. Billiger Synthi Sound, Charakter Tiefe verleihen ich glaub es hackt.
Der Film war, ist und bleibt perfekt so wie er ist!
Schmerzt mir richtig im Herzen wenn ich lesen muss dass jemand diesen zu Attentaten verleitenden Akt auch noch unterstützt :evil:
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Mo, 09.07.2007, 14:16

Weiß gar nicht warum Ihr Euch so echauffiert. Sollen die Hanseln doch so viele Redux-Versionen rausbringen wie sie wollen. Wird ja niemand gezwungen, sich die zu kaufen.

Bei Ashes of Time gibts halt das besondere Phänomen, dass es nach wie vor keinen halbwegs akzetablen Release gibt. Nur ob zusammen mit der Redux- nun auch eine überarbeitete Original-Version zu erwarten ist? Würds mir ja wünschen, aber für sehr wahrscheinlich halte ich das nicht. Wäre ja quasi so, als wenn Mercedes die neue S-Klasse zeitgleich mit nem Facelift der alten rausbringt.

Cheers
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 14:27

es kotzt mich einfach an! Von fast jedem beschissenen Film gibts ne halbwegs vernünftige DVD, aber von meinem Lieblingsfilm nicht. Hört sich vielleicht etwas weinerlich an, aber das ist für mich persönlich eine unbeschreibliche Ungerechtigkeit und allein die aktuellen Gedanken der Redux Variante mit alle ihren fiesen Elementen ist ein schon fast untragbarer harter Schlag mitten in mein Gesicht. Momentan bin ich in der Stimmung einen Krieg anzuzetteln, Völker zu unterwerfen...
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Mo, 09.07.2007, 14:35

Kanalisiere doch Deine Hitzewallungen und kümmer Dich selbst um nen gescheiten Release des Originals. Was genau hat die Labels eigentlich bis dato von ner brauchbaren Version abgehalten? Das Ausgangsmaterial?

Na und wenn das alles nix wird, dann kaufste Dir die Redux-Version einfach nicht und bist damit genau an dem Punkt, wo Du jetzt auch stehst. Darfst Dich also wieder abregen. :lol:

Cheers
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 14:45

sorry aber meine Geduld ist in diesem Zusammenhang aufs Äusserste gespannt. Vielleicht hat ja der Spannick da einen Plan oder vielleicht sollte ich mal mit ner Büchse um die Welt ziehen und aus dem Einkommen die Filmrechte einkaufen :roll:
Dieser Wong Kar Wai nervt mich übrigens auch tierisch. Da hat er einmal in seinem Leben durch Zufall mal einen ordentlichen Film und gleichzeitig für mich den besten Film aller Zeiten aus seinen Gedärmen gedrückt und selbst dann macht er im nachhinein wieder alles falsch. Unsymphatisches Kerlchen :roll:
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Mo, 09.07.2007, 15:34

Quick_Draw_Katsu hat geschrieben:Vielleicht hat ja der Spannick da einen Plan oder vielleicht sollte ich mal mit ner Büchse um die Welt ziehen und aus dem Einkommen die Filmrechte einkaufen :roll:

Da hätten wir doch schon zwei gangbare Lösungen. Nur Mut.

Quick_Draw_Katsu hat geschrieben:Dieser Wong Kar Wai nervt mich übrigens auch tierisch. Da hat er einmal in seinem Leben durch Zufall mal einen ordentlichen Film und gleichzeitig für mich den besten Film aller Zeiten aus seinen Gedärmen gedrückt und selbst dann macht er im nachhinein wieder alles falsch. Unsymphatisches Kerlchen :roll:

Ziemlich subjektive Einschätzung der Sachlage. Oder hattest Du noch keine Gelegenheit, die übrigen Filme von Ihm zu schauen? Ohne Zweifel erreichen auch die ein extrem hohes Niveau, völlig egal ob einem das nun persönlich zusagt oder nicht. Kannst den Kerl ja schlecht für Deine limitierten Präferenzen verantwortlich machen.

Gruß
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 15:47

Josef K. hat geschrieben:Da hätten wir doch schon zwei gangbare Lösungen. Nur Mut.

ach komm, verarschen kann ich mich selber auch :roll:

Josef K. hat geschrieben:Ziemlich subjektive Einschätzung der Sachlage. Oder hattest Du noch keine Gelegenheit, die übrigen Filme von Ihm zu schauen? Ohne Zweifel erreichen auch die ein extrem hohes Niveau, völlig egal ob einem das nun persönlich zusagt oder nicht. Kannst den Kerl ja schlecht für Deine limitierten Präferenzen verantwortlich machen.

Gruß
Josef K.

was heisst hier limitierte Präferenzen? Hab bis auf 2046 (den hab ich mir erspart) alle seine Filme Zuhause und leider erzählt der Mann mehr oder weniger immer wieder die gleiche Geschichte von verpeilten Charaktären die sich selbst in ihrer Welt gefangen halten, sich selbst im Weg stehen und zu allem Überdruss auch nicht wissen was sie wirklich wollen...Auch in Ashes of Time ist das nicht recht viel anders, aber da gefällt mir halt der ganze Aufzug und der besondere Einblick in Jin Yongs Novelle, die den Sachverhalt um fast 180 Grad kehrt.
Wong Kar Wai's Filme leben doch eh nur von der elitären Arbeit eines Christoph Doyle und der erlesenen Schauspielerei, selten von seinen wie ich finde oft langweiligen Geschichten, welche wie schon erwähnt sich unterm Strich auch immer wieder wiederholen; oder gar das für mich nicht ersichtliche Regietalent, dass sich auf das Zusammensetzten von "Puzzleteilen" reduziert und auf gut Glück was ordentliches bei rauskommt.
Wong Kar Wai ist für mich einer der meist überschätzten Regiesseure überhaupt, der wenn ihm nicht unter die Arme gegriffen wird kaum noch glänzt. Ich persönlich kann ja nur noch mit Chungking Express bedingt was anfangen und As Tears go by find ich noch recht klasse, aber klar mein Eindruck ist sicherlich subjektiv und sicher nicht der der grossen Masse.
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Mo, 09.07.2007, 16:35

Mit "limitieren Präferenzen" ist gemeint, dass Wong Kar Wais Stil, seine Art und Weise Geschichten zu erzählen, ganz offensichtlich außerhalb Deiner Begeisterungsfähigkeit liegt. Daher erscheinen Dir auch alle Geschichten gleichartig, weil Dir eben der Feinsinn für die unglaublich genialen Bildkompositionen abgeht. Wong Kar Wai vermag in einer Bildeinstellung mehr zu erzählen, als andere Regisseure in ihrem ganzen Leben. Du hast zwar Recht, dass das ohne Doyle und die begabten Schauspieler nicht so wirkungsvoll wäre - ohne Wong Kar Wai wäre es allerdings überhaupt nicht vorhanden. Schließlich ist das alles auf seinen Mist gewachsen. Doyle und Schauspieler sorgen lediglich für die stilgerechte Umsetzung.

Und noch ne Kleinigkeit zu den "verpeilten" Charakteren: inwiefern unterscheidest Du Dich von diesen? ("in ihrer Welt gefangen", "sich selbst im Weg stehend", "nicht wissend was sie wirklich wollen"). :lol:

Nun ist es ja nicht sonderlich tragisch, wenn man mit einem Regisseur nicht kompatibel ist. Nur sollte man sich dann nicht hinstellen und die Qualität seines cineastischen Wirkens negieren.

Cheers
Josef K.

PS: Selbst ein Release auf die Beine zu stellen, war übrigens nicht als Verarschung gemeint. Glaube schon, dass das mit den nötigen Engagement machbar ist - auch wenn 30 Urlaubstage und ein paar Kröten womöglich nicht ausreichen werden. 8)
Zuletzt geändert von Josef K. am Mo, 09.07.2007, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 17:04

Sicher sind die aufgeführten Probleme auf viele Menschen, mich eingeschlossen, teilweise übertragbar, keine Frage. Sicherlich bist du nicht der einzige der die Informationen aus Kameraeinstellungen, Bildsymbolik und sonstigen Metaphern lesen kann. Halte es aber immer noch vor allem für das Werk aller Beteiligten, wie Schauspieler, Kamerateam, musikalischen Verantwortlichen welche die Emotionen auf den Zuschauer übertragen. Das dies alles ohne Wong Kar Wais wirken nicht vorhanden wäre halte ich für ein Gerücht. Gibt sicherlich genügend Filme mit den beteiligten Schauspielern die ähnlich, wenn nicht noch mehr glänzen als in Wai's Filmen. Er bedient sich ja ausschliesslich an der Elite! Ich denke eher, dass es an den Geschichten liegt, bei denen viele Zuschauer persönliche Paralellen aufbauen können und eben der allgegenwärtige Flair des HKer Molochs der tatsächlich recht geschickt eingefangen wird. Nichtsdestotrotz halte ich ihn ohne die teueren Einkäufe für einen recht einfallslosen Regiesseur, der wahrscheinlich eher seine Bewunderung durch die etwas unkonventionelle Art ernte wie er das Filmemachen angeht.
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Mo, 09.07.2007, 17:48

Ok, wer nun schlussendlich welchen Anteil an der Qualität der Filme hat, ist eigentlich schnuppe. Wong Kar-Wai puzzelt sich die Leutchen zusammen. Wong Kar-Wai zieht die Strippen. Wong Kar-Wai zeichnet verantwortlich für das Endergebnis, und das ist nun mal ziemlich unvergleichlich.

Der Witz an seinen Geschichten ist ja, dass sie eigentlich völlig banal sind. Insofern kann ich den Vorwurf der Einfallslosigkeit nachvollziehen. Entscheident ist aber nicht die Rahmenhandlung, sondern die enthaltenen Momente. Als Beispiel sei nur mal das "Aneinandervorbeihuschen" der beiden Protagonisten in ITMFL genannt (wenn Maggie Cheung mit ihrem Henkelmann loszieht). Nenn mir einen Regisseur, des sowas dermaßen filigran inszenieren kann.

Identifikationspotential ist ein gutes Stichwort. Um bei ITMFL zu bleiben, glaube ich zwar kaum, dass der gemeine Zuschauer sich tiefergehend mit der besonderen Situation der Shanhai-Communities ausseinandersetzt oder die politischen Bezüge herstellt. Aber das ist auch nicht unbedingt notwendig, weil Wong Kar-Wai eben auf einmalige Weise den Bogen vom privaten Detail zum Allgemeinen spannen kann.

Ich will Dich hier aber gar nicht missionieren. Kann gut verstehen, dass WKW nicht jedermanns Sache ist. Möchte nur darauf hinweisen, dass man - ganz unabhängig von persönlichen Vorlieben - die Qualität seiner Filme nicht leugnen kann.

Cheers
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Mo, 09.07.2007, 18:06

wie gesagt, ist bei mir recht subjektiv wie ich zu seinen Filmen steh und hängt meist vom Gesamtbild der Werke und mein gegebenes Interesse dem Inhalt gegenüber ab. Mich würde auch interessieren, ob das Zusammenflicken der gedrehten Teile die letztendlich den Film ergeben und die darausresultierende Bildkomposition tatsächlich auf seinen alleinigen Mist gewachsen ist ^^
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Nächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz