Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Beitragvon oldboy kinski am Mi, 05.03.2008, 18:33

INNER SENSES

... beraubt sich letztendlich durch das arg schmalzige Finale um den guten Eindruck, den der Film vorher aufgebaut hat. Überhaupt baut der Streifen nach der Hälfte ziemlich ab und je mehr er sich auf Jim Law konzentriert, umso zerfahrener wird er. Karena Lam liefert als Yan eine sehr feine Leistung ab, kann aber nachher auch nur noch wenig Impulse setzen. Ein Streifen, der zwar gut ist, aber deutlich mehr hätte erreichen können.

6 / 10
Bild
Benutzeravatar
oldboy kinski
Master
 
Beiträge: 483
Registriert: Fr, 24.02.2006, 23:51
Wohnort: NRW
Feedback: 0|0|0


Werbung
 

Beitragvon Fabs am Do, 06.03.2008, 2:02

Hi,
ich hab derletzt nen Film gesehen ok ist auch schon etwas änger her und leider fällt mir der Titel net mehr ein.
Evtl könnt ihr mir ja weiter helfen. Wollt jetzt net extra nen neues Thema aufmachen.

An was ich mich noch erinnern kann ist das der neu geborene Krieger,
zu so nem Berg der wie ne Säule aussieht liegt und dort soll er sich ein Schwert aussuchen. Er hat n rostiges Schwert gewählt was er auch net mehr los bekommt.

Ich hoff das langt^^
Danke schon mal im vorraus.
Fabs
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: So, 02.03.2008, 14:14
Feedback: 0|0|0

Beitragvon TheMaster am Do, 06.03.2008, 8:51

Fabs hat geschrieben:Hi,
An was ich mich noch erinnern kann ist das der neu geborene Krieger,
zu so nem Berg der wie ne Säule aussieht liegt und dort soll er sich ein Schwert aussuchen. Er hat n rostiges Schwert gewählt was er auch net mehr los bekommt.


Hört sich schwer nach Legend of Zu (dt. Zu Warriors) an...
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Do, 06.03.2008, 11:48

SB Wuxia die 12.

Return of Bastard Swordsman
die erste Viertelstunde is noch unangenehm cheesy, exploited in Sachen Martial Arts dann aber ,ab dem ersten Auftritt von Anthony Wong als Fortune Teller, als ob es keinen morgen gibt...Hick Hack in Fliessband Manier und dazu in recht unterhaltender Weise umgesetzt.
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon evil_puck am Do, 06.03.2008, 11:53

Lone Wolf and the Cub 1. Dürfte den meisten ja bekannt sein. Für mich wars Neuland. Ausser das mich das Blut in jedem alten Film ankotzt (auch z.B. bei Dirty Harry) muss ich sagen war ich durchaus begeistert. 9/10. Bin gespannt wies weiter geht und werd mir glaub ich mal den ersten Mangaband davon gönnen (ist immerhin 4 Jahre her das ich mir nen Manga gekauft hab...)
Benutzeravatar
evil_puck
Apprentice
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi, 05.03.2008, 16:58
Feedback: 0|0|0

Beitragvon diceman am Do, 06.03.2008, 12:12

evil_puck hat geschrieben:Ausser das mich das Blut in jedem alten Film ankotzt [...]

Komisch, mich kotzt das Blut eher in neueren Filmen an. CGI-Gekröse, würg . . . :roll:
Benutzeravatar
diceman
Asia Maniac
 
Beiträge: 1188
Registriert: Di, 31.08.2004, 15:23
Filme bewertet: 2
Filme rezensiert: 2
Feedback: 26|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon evil_puck am Do, 06.03.2008, 12:27

:lol: ok das kann ich auch nicht ab...
Mag auch keine animierten Explosionen*bääääääh*.
Aber die Farbe wirkt immer so, als ob dem Rot bisle zu viel weiss zugesetzt wurde.
Benutzeravatar
evil_puck
Apprentice
 
Beiträge: 83
Registriert: Mi, 05.03.2008, 16:58
Feedback: 0|0|0

Beitragvon kami am Do, 06.03.2008, 14:37

Ich oute mich hiermit als Fan gut gemachten CGI-Bluts, mit dem man einfach noch ästhetischere Fontänen kreieren kann.

Zuletzt gesehen:

BROTHERS FIVE
Von Lo Wei flott inszenierte Old-School-Wuxia-Kost mit übersichtlicher Geschichte und soliden bis spektakulären Kämpfen, mitchoreographiert von Sammo Hung, der auch´ne kleine Rolle hat. Nichts Herausragendes, aber sehr amüsant.
7/10

COME DRINK WITH ME
Wollte ich gut finden, war aber doch ganz schön langweilig. Die Story ist mau, die Kämpfe kurz und theatralisch, so dass der Film vollends auf seine elegante Inszenierung und den immerhin vorhandenen Charme der beiden Hauptdarsteller bauen muss. Schau ich mir sicher nicht so bald wieder an.
Gefühlte 5/10, in Anbetracht des Alters 7/10
"These shoes are so uncomfortable, it´s like getting kicked in the nuts ... for the feet!"
Benutzeravatar
kami
Asia Maniac
 
Beiträge: 4608
Registriert: Do, 10.05.2001, 0:01
Wohnort: dort, wo´s schön ist
Filme bewertet: 1
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Enfer am Fr, 07.03.2008, 19:49

BOOK OF HEROES 1986, Regie: Chu Yen Ping

Eine kurzweilige Matial-Arts- Komödie aus den Achtzigern mit Frauenpower pur. Yukari Oshima, Elsa Yeung und eine dritte, mir leider unbekannte Dame mit sehr viel Scharm, ziehen in Sachen Martial Arts absolut alle Register, sie prügelt sich fröhlich durch satte 90 Minuten, dass die Stuntman nur so durch die Gegend fliegen. Gut, die Story ist nicht tiefsinnig und Asiaten mit Elviskotletten sind vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber Spaß macht der Film ohne Ende, eine klare Empfehlung von mir!
http://www.brns.com/pages2/femftl58.html

8/10



ONCE UPON A TIME IN CHINA IV 1983, Regie: Yuen Bun

Eine nicht ganz würdige Fortsetzung der Reihe. Im Mittelpunkt stehen Löwen- bzw. Drachentanzturniere die leider mit peinlich wirkenden Pappmascheefiguren nur so gespickt sind.
Obwohl die Kämpfe eigentlich gut choreographiert und handwerklich bestens umgesetzt sind, sind sie für meinen Geschmack eindeutig zu schwerelos geraten und wirken durch zu viel Seileinsatz dann auch schon etwas eintönig.

6/10



NAUGHTY BOYS 1986, Regie: Wellson Chin

Mars mal in einer Hauptrolle, meine Vorfreude war groß, letztendlich hätte ich aber mehr erwartet, viel mehr.
Der Film fängt eigentlich interessant an, verliert sich dann aber immer wieder in Albernheiten und im Mittelteil herrscht dann auch noch gähnende Leere. Allein das Finale kann überzeugen und ist mehr oder weniger ein Stuntmanfestival das aber leider einen richtigen Endkampf schwer vermissen lässt und deshalb dann etwas unrund wirkt.

6/10
Benutzeravatar
Enfer
afw-Supporter
 
Beiträge: 2837
Registriert: Di, 21.01.2003, 14:32
Wohnort: Austria
Filme bewertet: 13
Feedback: 1|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Fr, 07.03.2008, 20:23

Enfer hat geschrieben:BOOK OF HEROES 1986, Regie: Chu Yen Ping

Eine kurzweilige Matial-Arts- Komödie aus den Achtzigern mit Frauenpower pur. Yukari Oshima, Elsa Yeung und eine dritte, mir leider unbekannte Dame mit sehr viel Scharm, ziehen in Sachen Martial Arts absolut alle Register, sie prügelt sich fröhlich durch satte 90 Minuten, dass die Stuntman nur so durch die Gegend fliegen. Gut, die Story ist nicht tiefsinnig und Asiaten mit Elviskotletten sind vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber Spaß macht der Film ohne Ende, eine klare Empfehlung von mir!
http://www.brns.com/pages2/femftl58.html

8/10


wo gibts den zu holen? :P

edit: ah yesasia :wink:
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon GAMBIT am Fr, 07.03.2008, 21:10

If the Sun Rises in the West

REVIEW
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4582
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 32
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Sylvio Constabel am Fr, 07.03.2008, 22:00

Quick_Draw_Katsu hat geschrieben:
Enfer hat geschrieben:BOOK OF HEROES 1986, Regie: Chu Yen Ping

Eine kurzweilige Matial-Arts- Komödie aus den Achtzigern mit Frauenpower pur. Yukari Oshima, Elsa Yeung und eine dritte, mir leider unbekannte Dame mit sehr viel Scharm, ziehen in Sachen Martial Arts absolut alle Register, sie prügelt sich fröhlich durch satte 90 Minuten, dass die Stuntman nur so durch die Gegend fliegen. Gut, die Story ist nicht tiefsinnig und Asiaten mit Elviskotletten sind vielleicht gewöhnungsbedürftig, aber Spaß macht der Film ohne Ende, eine klare Empfehlung von mir!
http://www.brns.com/pages2/femftl58.html

8/10


wo gibts den zu holen? :P

edit: ah yesasia :wink:


Merci, Monsieur Enfer,
werde ich gleich mal demnächst gucken. * Auf dem Stafel nach oben leg*
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12232
Registriert: Sa, 05.05.2001, 0:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 10|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon bewitched240 am Fr, 07.03.2008, 23:58

Epitaph

Sehr stimmungsvolles Horrordrama.
Blasse Farben und ein sehr guter melancholischer Score sorgen für eine sehr traurige Grundstimmung, die immer wieder durch gezielte "Schocks" und Wendungen in der Geschichte aufgerissen wird. Hat mir sehr gefallen.
Mehr als fähige Darsteller, eine gute Story, tolle Bilder und eine stimmige Inszenierung machen den kammerspielmäßigen Film zu einem düsteren K-Horror-Highlight.

Wer auf dieses Genre steht, sollte sich mit diesem Film belohnen.
Nicht nur optisch ein Leckerbissen.

Give K-Horror a chance! :salut:

8,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 2962
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Sa, 08.03.2008, 10:40

SB Wuxia die 13.

Clans of Intrigue
Finde in diesem Film hat Chu Yuan die ausgewogenste Präsentation der Martial Arts World und seine Art Geschichten zu erzählen gefunden. Sein Bester meiner Meinung nach, auch wenn ich Killer Clans sogut wie gleichauf sehe...
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon kami am Sa, 08.03.2008, 13:31

Quick_Draw_Katsu hat geschrieben:Clans of Intrigue
Finde in diesem Film hat Chu Yuan die ausgewogenste Präsentation der Martial Arts World und seine Art Geschichten zu erzählen gefunden. Sein Bester meiner Meinung nach, auch wenn ich Killer Clans sogut wie gleichauf sehe...

Hab ich mir auch gestern (zum ersten Mal) angeschaut und komme zu einem ähnlichen Urteil. Die Geschichte ist recht spannend, die Atmosphäre dicht, die Kämpfe zackig, die Sets märchenhaft schön.
8,5/10

KID WITH TATTOO
Inhaltlich etwas wirre und wenig aufregende KungFu-Komödie mit schöner Optik und ordentlichen Kämpfen. Keine echte Konkurrenz zum im gleichen Jahr veröffentlichten YOUNG MASTER.
Knappe 6/10
"These shoes are so uncomfortable, it´s like getting kicked in the nuts ... for the feet!"
Benutzeravatar
kami
Asia Maniac
 
Beiträge: 4608
Registriert: Do, 10.05.2001, 0:01
Wohnort: dort, wo´s schön ist
Filme bewertet: 1
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz