Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über asiatische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Asien-Film-Fan interessiert.

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Max Power am Fr, 19.12.2014, 0:39

GAMBIT hat geschrieben:
MPAA hat geschrieben:Mit Confessions konnte ich nichts anfangen...

Verstehe ich – ist jetzt auch nicht unbedingt ein Film für jedermann ...

Mir persönlich hat der wirklich gut gefallen. Letztendlich spielt der Film auf die psychische Grausamkeit, die Empathielosigkeit seiner Hauptfiguren ab und findet dafür eine passende Atmosphäre, die sehr gut bebildert und im dramatischen Aufbau getimt wurde. Lediglich am Ende übertreibt der Film es in seiner konfrontativen Aussage. Nur die Generationenfrage zu stellen, erscheint mir da etwas zu kurz gedacht.

MPAA hat geschrieben:Showdown At Cotton Mill (UK DVD): Für Old School Kung Fu Film Fans eine klare Empfehlung! Chi Kuan-Chun und Tan Tao-Liang geben alles, vor allem das Finale ist ein absolutes Highlight ... 8/10

Etwas sehr enthusiastisch, die Aussage. Die Kämpfe sind toll, aber das Drumherum ist durchaus dürftig. Auch im Kungfufilmkontext. Für Fans aber natürlich eine Empfehlung.
"Wie kann man eine Blu Ray DVD auf den Markt bringen, welche bei entsprechender Ausrüstung(Blue Ray Player, HDMI Kabel zum Full HD Fernseher mit HDMI Eingang)trotzdem noch schwarze Balken oben und unten auf den Bildschirm bringt ?" (Amazon)
Benutzeravatar
Max Power
Asia Maniac
 
Beiträge: 5903
Registriert: Do, 11.10.2001, 0:01
Wohnort: Berlin, Frankfurt (Main)
Filme bewertet: 340
Filme rezensiert: 10
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Fr, 19.12.2014, 9:29

Etwas sehr enthusiastisch, die Aussage. Die Kämpfe sind toll, aber das Drumherum ist durchaus dürftig. Auch im Kungfufilmkontext. Für Fans aber natürlich eine Empfehlung.


Vom Drumherum erwarte ich von dieser Art Film auch nichts :wink:
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2721
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon GAMBIT am Fr, 19.12.2014, 10:58

The Raid: Redemption (Indonesien/USA 2011)

Das ist mal ein knochenharter Actionfilm. Dreckig, spannend, rasant, ultrabrutal und last not but least – super Actionszenen on Maß, die von herkömmlichen Häuserkampf, mit Feuerwaffen bis zu knallharten Muay Thai Szenen reichen. Story – ist nicht großartig, aber die vorhandene ist perfekt für den roten Pfaden und das voranschreiten der Kämpfe – kurz sie erfüllt perfekt ihren Zweck, ohne dass sie den Zuschauer, mit belanglosen Geschwafel aufhält, denn der Film hat ganz klar sein Fokus auf Tempo, Aktion und Härte gesetzt und die Story ist nur dafür da um all das ganze plausibel unter einen Hut zu bringen.

Ja „The Raid“ – das ist echt ein hammerharter Actionfilm in meinen Augen, welcher nicht gerade alltäglich ist, dank seiner ungeschliffenen, ruppigen und rauen Gangart.

Cool ist auch für mich als „bösen“ Moslem – das der Hauptheld auch Moslem ist und der Film mit einen Gebet an Gott startet ohne das gleich bedrohliche Musik dazu eingesetzt wird – das tut mal wohltuend gut in einer sonst mittlerweile sehr islamfeindlichen Medienlandschaft, die zur Polarisierung und extremsierung verleitet.
8/10


Bild
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Max Power am Fr, 19.12.2014, 14:35

MPAA hat geschrieben:Vom Drumherum erwarte ich von dieser Art Film auch nichts :wink:

Aber das ist hier schon häufig jenseits von Gut und Böse. Man kann nicht alles relativieren.
"Wie kann man eine Blu Ray DVD auf den Markt bringen, welche bei entsprechender Ausrüstung(Blue Ray Player, HDMI Kabel zum Full HD Fernseher mit HDMI Eingang)trotzdem noch schwarze Balken oben und unten auf den Bildschirm bringt ?" (Amazon)
Benutzeravatar
Max Power
Asia Maniac
 
Beiträge: 5903
Registriert: Do, 11.10.2001, 0:01
Wohnort: Berlin, Frankfurt (Main)
Filme bewertet: 340
Filme rezensiert: 10
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Fr, 19.12.2014, 18:22

Max Power hat geschrieben:
MPAA hat geschrieben:Vom Drumherum erwarte ich von dieser Art Film auch nichts :wink:

Aber das ist hier schon häufig jenseits von Gut und Böse. Man kann nicht alles relativieren.


Für meinen Geschmack stimmt es so :D

Heute geschaut:

Gamera Vs. Zigra (US DVD): Langweilig - Mal wieder Alien Story und nervende Kinder als Hauptfiguren. Dazu wenig Monsteraction und keine Zerstörtungen! Hoffe der neun Jahre später erschienene 1080er Gamera war wieder mehr drauf! 5/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2721
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon kami am Sa, 20.12.2014, 16:17

GAMBIT hat geschrieben:Cool ist auch für mich als „bösen“ Moslem – das der Hauptheld auch Moslem ist und der Film mit einen Gebet an Gott startet ohne das gleich bedrohliche Musik dazu eingesetzt wird – das tut mal wohltuend gut in einer sonst mittlerweile sehr islamfeindlichen Medienlandschaft, die zur Polarisierung und extremsierung verleitet.
8/10

Na gut, da Indonesien aber ein mehrheitlich muslimisches Land ist, verwundert das jetzt auch nicht übermäßig. Gehe mal davon aus, dass dort die Medien nicht islamfeindlich sein dürften.
"These shoes are so uncomfortable, it´s like getting kicked in the nuts ... for the feet!"
Benutzeravatar
kami
Asia Maniac
 
Beiträge: 4618
Registriert: Do, 10.05.2001, 0:01
Wohnort: dort, wo´s schön ist
Filme bewertet: 1
Feedback: 9|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am So, 21.12.2014, 13:01

Aces go Places Serie

Endlich hab ich die Serie zu Ende gesehen. Was bleibt als Erkenntnis? Keiner der 5 Teile ist richtig schlecht, aber wirklich gut fand ich auch keinen.
Die Gags zünden schon teils recht gut, besonders in Teil 2 und 3.
Die Bond Verarsche (Teil 3) war auch ganz OK, aber Richard Kiel ohne Stahlgebiss ging ja gar nicht. Aber das Baby war ja mal knuffig. Die Gags mit dem Kind waren cool.
Teil 4 ist vom bodycount recht hoch gewesen am Ende, aber gestorben wird dann doch unspektakulär.
Teil 5 sieht aus wie ein verspätetes Anhängsel. Lau Kar Leung hat auch schon Besseres abgeliefert und das Ende mit den Terracotta Kriegern fand ich -trotz diverser Kämpfe- dann auch eher mäßig, da völlig unlogischer Blödsinn.

Bewertungen: Teil 1 - 5, Teil 2 - 6.5, Teil 3 - 6, Teil 4 - 5.5, Teil 5 - 4.5
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon GAMBIT am Mo, 22.12.2014, 12:15

kami hat geschrieben:
GAMBIT hat geschrieben:Cool ist auch für mich als „bösen“ Moslem – das der Hauptheld auch Moslem ist und der Film mit einen Gebet an Gott startet ohne das gleich bedrohliche Musik dazu eingesetzt wird – das tut mal wohltuend gut in einer sonst mittlerweile sehr islamfeindlichen Medienlandschaft, die zur Polarisierung und extremsierung verleitet.
8/10

Na gut, da Indonesien aber ein mehrheitlich muslimisches Land ist, verwundert das jetzt auch nicht übermäßig. Gehe mal davon aus, dass dort die Medien nicht islamfeindlich sein dürften.


Das ist mir auch klar – das dem so in Indonesien ist. Schließlich ist es das Land wo es Prozentual gemessen an der Bevölkerung die meisten Moslems gibt – aber „The Raid“ ist über die indonesischen Grenzen populär geworden und somit haben wir einen der ganz ganz wenigen internationalen muslimischen Helden, wobei das jetzt auch nicht über zu bewerten ist – ich fand das eben ein nettes Gimmick und ein wenig wohltuend
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon MPAA am Mo, 22.12.2014, 20:42

The Sword Stained With Royal Blood (HK DVD): Starke Action, vor allem die Szene, in welcher unser Held "getestet" wird. Das Finale ist auch stark - tolle Choreographie! Die Story ist leider sehr dünn und es gibt auch einige Längen, daher nur guter & solider Chang Cheh Durschnitt! 7/10
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2721
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon babs-jc am Di, 23.12.2014, 15:50

Police Story: Back for Law

schrecklich! und das sage ich als jackie fan! :cyclops: :cyclops: :roll: :roll: :shock: :shock:
If you think you are too small to make a difference - try sleeping with a mosquito.

http://www.intervocative.com/dvdcollection.aspx/babs-jc

Bild
Benutzeravatar
babs-jc
Asia Maniac
 
Beiträge: 2636
Registriert: Di, 16.07.2002, 0:01
Wohnort: Frankfurt Main
Feedback: 0|0|0

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Mi, 24.12.2014, 15:07

The Lunatics (1986)

Stanley Fung spielt einen Sozialarbeiter, der sich um Personen mit mentalen Problemen kümmert. Darunter Leung CW, Chow Yun Fat, Paul Chun Pui und eine Alte. Um einen Artikel über seine Tätigkeit verfassen zu können, wird er bei seiner Arbeit von einer Reporterin (Deannie Yip) begleitet.

Seit längerem mal wieder ein Film bei dem die Zeit extrem schnell rumging. Im Grunde so schnell, dass es ruhig noch 30 Minuten hätte länger sein können.
Das Ganze ist ein Drama, hat aber auch ein paar blutige/gruselige Elemente drin.
Die Darsteller machen die Sache gut. Mir gefiel ja besonders die Alte mit der Schere. :lol:
9/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Zhang Liao am Fr, 26.12.2014, 16:08

Story of Dr Sun Yat Sen (1986)

Hab mir die deutsche DVD angesehen. Die Geschichte wird natürlich chronologisch erzählt, ist in der deutschen Fassung aber zu einem Actionfilm zusammengeschnitten worden.
Gibt eine Menge an (Kurz)auftritten von bekannten Leuten, u.a. Gordon Liu, Moon Lee, Leung Kar Yan, Kara Hui...
Ein paar der Darsteller sind mir im Film aber gar nicht aufgefallen. Könnte daran liegen, dass die deutsche DVD nur 88 Minuten läuft. Uncut wurde der Film dagegen auf 2 Scheiben veröffentlicht, mit einer Gesamtlaufzeit von 170 Minuten.
Fehlt also doch leicht Handlung in der cut Version. :roll:

Vorteil der cut Auflage ist in jedem Fall, dass der Film keine großen Längen aufweist und durchweg unterhalten kann. Auch wenn man sich in dieser Fassung dann teils nur noch von Schlacht zu Schlacht hangelt und etwas die Tiefe verloren zu gehen scheint. Gewisse historische Kenntnisse kann man aber dennoch mitnehmen, sofern nicht bereits im Vorfeld vorhanden gewesen.
7.5/10
Zhang Liao
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 631
Registriert: Sa, 03.08.2013, 0:56
Feedback: 2|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Sylvio Constabel am So, 28.12.2014, 9:33

Zhang Liao hat geschrieben:The Lunatics (1986)

Stanley Fung spielt einen Sozialarbeiter, der sich um Personen mit mentalen Problemen kümmert. Darunter Leung CW, Chow Yun Fat, Paul Chun Pui und eine Alte. Um einen Artikel über seine Tätigkeit verfassen zu können, wird er bei seiner Arbeit von einer Reporterin (Deannie Yip) begleitet.

Seit längerem mal wieder ein Film bei dem die Zeit extrem schnell rumging. Im Grunde so schnell, dass es ruhig noch 30 Minuten hätte länger sein können.
Das Ganze ist ein Drama, hat aber auch ein paar blutige/gruselige Elemente drin.
Die Darsteller machen die Sache gut. Mir gefiel ja besonders die Alte mit der Schere. :lol:
9/10

Absolut. Ich fand den auch extrem gut, wenn ich mich recht erinnere. Ich muß diese Erinnerung aber mal wieder auffrischen, da ungefähr alles weg ist.
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12310
Registriert: Sa, 05.05.2001, 0:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 10|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon bewitched240 am So, 28.12.2014, 22:57

The Stool Pigeon {2010, Dante Lam}
Für die erste Dreiviertelstunde braucht man etwas Geduld, doch dann gewinnt der Film immer mehr an Kontur. Auch wenn die Inszenierung ziemlich sprunghaft und teilweise etwas unorthodox ist, mir hat die Mixtur aus Thriller, Drama und (wenn auch relativ wenig) Action gut gefallen. Vor allem die Schlusssequenz ist toll. Bei Dante Lam geht's mir wie mit Benny Chan: ich weiß nie recht, ob seine Filme immer so richtig gut sind, aber irgendwie mag ich sie fast immer. So auch hier.
7,5/10
Benutzeravatar
bewitched240
Asia Maniac
 
Beiträge: 3073
Registriert: Di, 06.01.2004, 18:58
Wohnort: Frankfurt
Feedback: 6|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Welchen Asia Movie habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Mic am Mo, 29.12.2014, 12:03

Golden Chickensss a.k.a. Golden Chicken 3 (2014)
Bild
Working as a call girl since she was sixteen, Kam (Sandra Ng) is now a madam with many young girls under her wings. A regular face among the rich and powerful, Kam is fonder of the past when Hong Kong was still under British rule. Gordon (Nick Cheung), the mafia boss whom Kam had a crush on, is released from jail almost two decades after Hong Kong's Handover back to China, and has a hard time coming to terms with the new face of the city. Kam, with nothing but pure intentions, helps Gordon get back on his feet towards a normal life because that's what Hong Kong people do.

(...)Eigentlich bleibt es nur zu hoffen, dass diese Welle an Sexkomödien [Due West: Our Sex Journey, Sex Duties Unit, Hardcore Comedy, Naked Ambition 2 etc.] bald wieder am Abebben, die Eruption dessen vorbei und der Gang in die vermeintlichen Absurditäten und Niederungen am Ende ist. So richtig Freude macht der Umgang der Autoren und Filmemacher damit nämlich nicht, wird gleichzeitig nur etwas mit dem großen Mund gewagt, aber nie wirklich richtig oder nur selten umgesetzt. Gerade hier im Bereich des Ausflugs nach Japan und der dortigen Kuriositäten wie das glory hole und die nachgebauten U-Bahnen, die das 'groping' der 'chikan', das Betatschen und damit als Übergriffe auf wehrlose Frauen zu sehenden Missbrauchshandlungen und Körperverletzungen für den zahlenden Kunden nachstellen, wird parallel mit dem steten Verweis auf diese Bizarrheit in das Aberwitzige und so das Harmlose verdreht. Teilweise sind die Szenen, gerade das Eintreffen der kleinen Mädchengruppe in das Unbekannte auch auf tatsächlich witzige Weise gelöst, wird die Groteskheit aber immer betont und sind auch die humoristischen Versuche dann umso verkrampfter und weniger zündend als mit einem kurzen Besuch abgetan.

Außerdem erscheinen leider die Figuren, oft schillernd ja, auch oft mit Stars in allen möglichen und unmöglichen Personifizierungen besetzt, zumeist leider unsympathisch bis nur rein geldgierig und hektisch und schräg um des Schrägen willen vermehrt; immerhin, und das ist dann wahrhaftig beeindruckend, ist dieser Weg in das Gruselkabinett mit einer ganz erstaunlichen Anzahl von Prominenten in Kleinstrollen, wie Louis Koo, Anthony Wong, Tony Leung Ka-fai, Donnie Yen, Shawn Yu, Eason Chan, William So, Chapman To, Chin Ka-lok, Jim Chim, Alex To, Fiona Sit, Eddie Cheung und Andy Lau gesäumt. Das dann insgeheim auch mal mehr dahinter steckt, wird oft spät und oft zu spät und wie als Entschuldigung für das vorherige Drangsal eingeführt, gerade der Abschluss des zuvor in Episoden gestückelten Filmes, die letzten 40 Minuten als dramatisches und kommentierendes Einzelwerk, versucht diese Schiene des scheidenden Rückblicks und der Sehnsucht auf eine vergangene Welt, die die beiden Vorgänger durchweg in sich hatten. Der Wechsel kommt unverhofft und dennoch wie therapeutisch diskonnektiert, wird Dinosaurier Gordon als veraltetes Relikt, aber auch als Zeitreisender mit einem anderen Blick auf das nachlässige und flache Neumodernde eingeführt und porträtiert, der das Früher zurück will, da Er die heutigen Begebenheiten nicht kennt und nicht einzuschätzen und sicherlich auch nicht zu würdigen weißt. Hier spricht der Film tatsächlich mit den Zuschauern und teilt sich die Meinung auf ehrliche Art und Weise, aber auch das populistische Verständnis der Sonderverwaltungszone hinsichtlich des "Ein Land, zwei Systeme" Prinzips überschneidend mit; wobei interessant zu Sehen gewesen wäre, wie dieser filmische Abschnitt nach den anhaltenden Protesten der sogenannten „Regenschirm-Revolution“ geschrieben worden wäre.

    5/10
[youtube]JCBKh4zjhjY[/youtube]
Benutzeravatar
Mic
Asia Maniac
 
Beiträge: 6587
Registriert: Mo, 24.07.2000, 0:01
Filme bewertet: 1
Feedback: 14|0|0

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz