Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye (Kino Stuttgart)

Diskutiere über indische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Indien-Film-Fan interessiert.

Kabhi Alvida Naa Kehna - Never Say Goodbye (Kino Stuttgart)

Beitragvon Lei am Fr, 10.11.2006, 0:25

ab Donnerstag (9.11) läuft der Film für eine Woche in Stuttgart. Im UFA-Palast, in einem der größeren Säle. Ob OmU oder Synchro weiss anscheinend keiner so genau, die Webseiten widersprechen sich in dem Punkt.

Schaut sich den jemand an? Ich werd Montag oder Dientag (weil Kinotag) hingehen. Hab noch keinen derartigen Film im Kino gesehen, ist sicher besser als bei RTL2 mit Werbung und fehlendem Abspann.

Vielleicht kann man sich bei der Gelegenheit unter den "afw-lern" mal persönlich Hallo sagen. :wink:
Lei
Master
 
Beiträge: 323
Registriert: Di, 05.09.2000, 0:01
Wohnort: Stuttgart
Feedback: 2|0|0


Werbung
 

Beitragvon Wong Fei Hung am So, 12.11.2006, 4:14

Hi Lei(ist übrigens mein Lieblingskämpfer bei Tekken)

Ich hab den vor einer Woche im Kino in Berlin gesehen.Auch OmU(deutsch).
Naja,der Film ist meiner Meinung nach schon ziemlich gut,allerdings kein guter für Bollywood Einsteiger. Er behandelt ein in Indien gegenwärtiges sehr kontroverses Thema:Ehebruch.Bei uns ist das Thema sicher nichts revolutionäres.Das ist der Film auch nicht vor allem weil er statt Indien in New York spielt.Demnach ist der Film sehr hip und die Songs eher westlich geprägt(was ich nicht so toll finde).Im Vergleich zu den meisten Filmen,die auf RTL 2 liefen zieht er meiner Meinung nach den Kürzeren,da hier zu wenig Gefühle rübergebracht werden und der Film auch sehr ernst,stellenweise aber auch sehr witzig ist.Wenn man bißchen Ahnung von Bollywood hat,dann weiß man,dass schon die Elite bis auf wenige Ausnahmen in dem Film mitgewirkt haben: Shahrukh Khan(kennt ihn jemand nicht?),Amitabh Bachan(Schauspielerlegende Indiens,wurde laut BBC vor Marlon Brando zum besten Schauspieler aller Zeiten gewählt,übertrieben),Abishek Bachan(sein Sohn,wird von Film zu Film besser),Rani Mukherjee(mit abstand beste Schauspielerin BW´s), Preity Zinta(hübsch und gut),Arjun Rampal(berühmt aber imho schlecht).Von so einer Starbesetzung würde jede andere Filmindustrie träumen.
Das wäre so als würden Jackie Chan,Jet Li,Chow Yun Fat,Stephen Chow,Andy Lau,Zhang Ziyi und Maggie Cheung in einem Film spielen.

Kann man gesehen haben,aber muss man nicht. 8)
[Center]Bild[/Center]
Benutzeravatar
Wong Fei Hung
Master
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr, 02.05.2003, 21:45
Wohnort: Berlin
Filme bewertet: 4
Feedback: 8|0|0

Beitragvon Lei am So, 12.11.2006, 22:34

Wong Fei Hung hat geschrieben:Hi Lei(ist übrigens mein Lieblingskämpfer bei Tekken)

Da bist Du nicht der Einzige. :wink:

Bisher konnte ich mit fast jedem im TV gezeigten (auf RTL2, VOX, Arte, Kabel1 innerhalb der letzten Monate) indischen Film irgendwas anfangen. Außer mit Kaal...
Mittlerweise kennt man ja die meisten Schauspieler. Die Filmauswahl der Sender ist aber auch nicht so wirklich breit gefächert. Nachts auf VOX kam mal bißchen was anderes (Yuva, Raincoat, etc).

Shahrukh Khan kann man sich immer anschauen (One 2 Ka 4 war vielleicht nicht so der Knüller), Preity Zinta, Kajol und Rani Mukherjee sowieso. Aishwarya Rai sieht man auch in jedem zweiten Film. :)

Nur im Kino war ich noch nicht, von daher dacht ich mir, wirds mal Zeit.
Wie ist denn Kabhi Alvida Naa Kehna in dieser Hinsicht? Gibts da visuell was geboten? Hab ich bei dem Film was von einer großen Leinwand oder reichts auch im TV?
Lei
Master
 
Beiträge: 323
Registriert: Di, 05.09.2000, 0:01
Wohnort: Stuttgart
Feedback: 2|0|0

Beitragvon Heroic1 am Mo, 13.11.2006, 0:08

Generell lohnt es sich schon ihn im Kino zu sehen, die Kopie war bei uns gestochen scharf, habe ich lange nicht mehr erlebt.
Auch wenn er natürlich nicht so Bildgewaltig ist wie zb Veer & Zaara.
Ist ja aber auch mehr ein Großstadtdrama.

Die Songs sind zwar diesmal alle nur durschnittlich, dafür ist die Choreographie ausgezeichnet, und die Schauspieler grandios, besonders SRK.

Und die Szene an der Ampel war ja mal ganz großes Kino.
Benutzeravatar
Heroic1
Bloodshed Hero
 
Beiträge: 884
Registriert: Do, 16.11.2000, 1:01
Wohnort: Köln
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Wong Fei Hung am Mo, 13.11.2006, 17:54

ja, die szene an der ampel war echt sehr gut.

Also die Tanzszenen sind visuell sehr gut gekommen vor allem das Lied "Mitwa".Wenn du NYC magst,dann lohnt es sich für dich allein schon wegen der guten Kameraführung. Am ehesten zu vergleichen mit Kal Ho Naa Ho(lebe und...ka wie der dt.titel exakt heißt).

Ich denke,die filme die bis jetzt im dt. fernsehen liefen gehören größtenteils zu den besten BW Filmen der letzten jahre.Kaal und Lakshya fand ich total schlecht,Dil Ka Rishta auch,Hum Tum,Kaho Na Pyar Hai,One 2 Ka 4 und Mujhse Dosti Karoge auch nicht so gut(tut mir leid,ich kann mir die dt.titel nicht alle merken).

KANK lohnt sich aber allein schon wegen SRK und Rani.Also schau ihn dir ruhig an.Wer weiß wann mal wieder ein ind. film in einem großen kino läuft.(hier in Berlin öfters)

ich find jedenfalls ind. filme im kino und in originalsprache immer viel besser,allein schon weil die Lieder im Kino viel lauter gemacht werden. :D

ps:ich glaub die haben bis jetzt nur 4 filme von aishwarya gezeigt oder?
[Center]Bild[/Center]
Benutzeravatar
Wong Fei Hung
Master
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr, 02.05.2003, 21:45
Wohnort: Berlin
Filme bewertet: 4
Feedback: 8|0|0

Beitragvon Lei am Mo, 13.11.2006, 23:19

Wong Fei Hung hat geschrieben:ps:ich glaub die haben bis jetzt nur 4 filme von aishwarya gezeigt oder?


Stimmt (5 mit Mohabbatein, aber der liegt hier noch unangesehen), so viele wie ich dachte warn es dann doch nicht.
Lei
Master
 
Beiträge: 323
Registriert: Di, 05.09.2000, 0:01
Wohnort: Stuttgart
Feedback: 2|0|0


Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz