Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Welchen Indischen Film habt ihr als letztes gesehen?

Diskutiere über indische Filme, Darsteller oder alles andere, das den Indien-Film-Fan interessiert.

Welchen Indischen Film habt ihr als letztes gesehen?

Beitragvon Dragon12 am Do, 15.11.2007, 21:02

Om shanti Om 2007
Im Kino Hindi mit deutschen Ut

hier mal Marcos Kritik
http://www.molodezhnaja.ch/omshantiom.htm

Ich kann der Kritik nicht zustimmen.
ich habe mich gelangweilt, die ganzen Anspielungen auf die 70 Jahre sind zwar nett aber viel zu lange. Auch finde ich stimmt die Chemie zwischen SRK und Deepika nicht. Er 42 und sehr künstlich unterwegs, sie erfrischende 21 und sehr natürlich.
Auch fällt das ganze stark im 2. Teil ab. Ajun Rampal als Bösewicht stellt SRK in den Schatten. Den meisten hat der Film sehr gut gefallen: vorallem wegen SRK Item number und den vielen Gastauftritten aber mit war das nicht genug

2,5/5 von mir
In der Schweiz + Niederland wurde der Film schon gezeigt

In deutschland kommt der Film irgendwann da REM die Rechte gekauft hat.


DIL CHAHTA HAI India 2001

Doppel DVD von Sparks
Hindi mit engl Subs

einer meiner Lieblingsfilme zum xten Mal gesehen
erfrischende Story, super Darsteller und super Soundtrack

klare , unterhaltsame 5/5 von mir
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0


Werbung
 

Beitragvon Lei am Do, 15.11.2007, 22:25

Sarkar (kam vor kurzem auf VOX)

gerade mal 2h und kein Gesang, aber trotzdem gut :D
Mit den beiden Bachchans, da gibts nix zu meckern. Hat wohl Bezüge zum Godfather (den ich aber noch nicht gesehen hab).
Ich geb mal 7/10.
Lei
Master
 
Beiträge: 323
Registriert: Di, 05.09.2000, 1:01
Wohnort: Stuttgart
Feedback: 2|0|0

Beitragvon Dragon12 am Sa, 17.11.2007, 9:31

PARTNER 2007
mit Salman Khan, Govinda, Lara Dutta und Katrina Kaif

Trailer
http://www.youtube.com/watch?v=75Ko96Uqh14

hab´s im Kino gesehen und gestern auf DVD.
Habe Tränen gelacht. OK das ganze ist von Hitch geklaut (gibt es eine Anklage
deswegen). Aber einfac Hirn abschalten und den Film genießen
Govinda und Salman sind ein super Gespann und Salman nimmt sich hier
köstlichst selber auf die Schaufel. Nach einigen Flops ist Govinda durch Salaam - E -Isqh und Partner wieder zurück. Kenne seine alten Filme nicht aber der kann wirklich
gut tanzen. Die Don-Parodie ist beim 1. Mal lustig danach
langweilig. Die Tanszene sind auch köstlich und bei diversen Clubbing werden
diseser auch dauernd gespielt

So unterhaltsame 3,5/5
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon FOX-HOUND am So, 18.11.2007, 13:42

Dhoom 2 - Back in Action

Als ich damlas Dhoom gesehen hatte und hörte, dass davon ein Fortsetzung geplant ist, fragte ich mich ob der Film wirklich noch eine Fortsetzung braucht. Der Erste war zwar ganz ordentlich, aber auch nicht so berauschend, dass man einen zweiten Teil hätte von drehen müssen. So hatte ich ihn mir aber trotzdem gespannt gestern angeschaut(habe aber die erste Stunde verpasst). Leider bestätigte mich Dhoom 2 aber in meiner Vermutung. Der Mittelteil braucht einiges bis er in Gang kommt. Die wichtigen Figuren aus dem ersten Teil sind auch zu Nebendarstellern geworden, so das diesmal neue Charaktere im Rampenlicht stehen. Der Film versucht ein Spagat aus Komödie, Action, Romance,... scheitert aber, im Gegensatz zu Dhoom 1, daran.
Die wenigen (zarten) Actionszenen sind zwar ganz unterhaltsam(z.B. die Verfolgungsjagt(wenn auch z.T. völlig unsinnig inszeniert(das ist aber bei anderen Filmen z.T. nicht anders))), aber die wenigen Fights kommen ziemlich holprig daher. Zum Ende hin dreht Dhoom 2 - Back in Action aber nochmal auf und erhält auch noch etwas an Intensivität. Von der Optik her ist der Film auch sehr ordentlich.
Bei Bollywood Filmen sollte man vielleicht auch auf Tanz- und Gesangeseinlagen achten...beide sind in Dhoom 2 eher spärlich gesäht(im Vergleich zu anderen Bollywood-Streifen). Dazu kommt das eher weniger "selber" gesungen wird(es wird also in manchen Szenen mehr zu fertiger Musik getanzt). Den einen wirds gefallen den anderen nicht.
Wie gesagt habe ich den Anfang verpasst...für das was ich gesehén habe vergebe ich..

5,5/10
FOX-HOUND
Master
 
Beiträge: 498
Registriert: Do, 09.08.2007, 15:38
Feedback: 4|0|0

Beitragvon Lei am So, 25.11.2007, 5:31

Paheli
(dt. TV-Titel von gestern: Die Schöne und der Geist)

Hatte schon länger keinen mitm Shahrukh Khan gesehen (und auch keinen mit Gesang). War die ganzen 2h durch unterhaltsam, was auch an den guten Songs liegt. Bißchen abstruse Story vielleicht, aber nun gut. :wink: Kann man sich ruhig mal anschauen.

7/10
Lei
Master
 
Beiträge: 323
Registriert: Di, 05.09.2000, 1:01
Wohnort: Stuttgart
Feedback: 2|0|0

Beitragvon Dragon12 am Mo, 26.11.2007, 10:05

gestern die REM DVD von

PARINEETA (Hindi mit subs) angeschaut.
Indien 2005

mit Saif Ali Khan, Sanjay Dutt und Vidya Balan

super Film, mit guten Darstellern , gutes Script und Umsetzung.
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Dragon12 am So, 09.12.2007, 9:57

Heyy Babyy 2007



EIne Aufwärmng von 3 Männer und ein Baby plus noch ein paar andere Handlungsstränge dazu
Ein paar recht unterhaltsame Szenen + ein paar mal sehr unteres Niveau.
Schlußendlich doch unterhaltsam . Die DVD hat ein Director´s Diary mit englischen Untertitlen dabei. War sehr amüsant vorallem wie Farah Khan in ihrer "netten" Art
die Choreo macht und sogar ihren Liebling SRK (in einer Gastrolle) anschreit. :lol:
Das die Spitalsszenen bei den Indern immer noch so erbärmlich schlecht sein müssen.

5/10

und nun zu etwas ganz anderes

Mr. and Mrs. Iyer 2002

Es geht um die Beziehung von einer tamilischen Iyer Meenakshi (sind Brahmanen , eher orthodox mit vielen Vorschriften ) und ihrem 1 jährigen Sohn, die auf der Heimreise zu Ihren Mann in einem Bus den muslimischen Fotograf Raja Chowdhury trifft. Als auf der Reise aufgebrachte Hindusstämme Moslems töten, geben sich die 2 als Ehepaar auf um Raja zu retten. Der weitere Film zeigt die Entwicklung der beiden, zb darf Meenakshi nicht aus der selben Flasche wie Raja trinken.

9/10
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Dragon12 am Di, 15.01.2008, 14:39

Taare Zameen Par
9/10
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Dragon12 am Di, 15.01.2008, 21:10

Wong Fei Hung hat geschrieben:das hört sich ja supi an,ist bestimmt der beste film eines müden bollywood jahres.hast du schon om shanti om gesehen,wie ist der?


see mein OSO Review oben. Vielen hat der Film gefallen ich habe mich gelangweilt.

Neben TZB muß ich mir noch Black Friday and No Smoking anschauen, die DVDs sind allerdings erst unterwegs
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon FOX-HOUND am So, 20.01.2008, 12:34

Shiva(2006)
Hatte (glaube ich9 in Indien ziemlich gefloppt. Ganz so schlecht ist er dann doch nicht, aber er ist auch nichts besonderes. Viele Schauspieler (vorallem die Bösen) sind nicht wirklich gut. Alles in allem war dieser Actionstreifen aber trotzdem mal eine nette Abwechslung zu den "gewöhnlichen" Bollywoods. Demnächst werde ich wohl mal wieder einen dieser "gewöhnlichen" mir anschauen, um meine in letzter Zeit etwas geschundene "Bollywoodseele" zu erholen.
5,5/10
FOX-HOUND
Master
 
Beiträge: 498
Registriert: Do, 09.08.2007, 15:38
Feedback: 4|0|0

Beitragvon FOX-HOUND am Sa, 26.01.2008, 18:58

DON(2006)
DON ist ein relativ cooler, durchgestylter Actionfilm. Die Optik ist glänzend, das Tempo ist stellenweise hoch. Die Story ist vielleicht zunächst etwas verwirrend, aber spätestens bei der Intermission ist eigentlich alles klar. Dazu gibt es vielleicht ein paar klein Logikfehler. Größtes Manko sind diesmal die Lieder, welche nicht so gut daher kommen, wie in anderen Bollywoods. Mit den ersten beiden konnte ich mich nicht wirklich anfreunden, danach wurde es aber für meinen Geschmack besser(mein Favourite ist die Nr.3 ->Main Hoon Don). Dazu erscheint mir das ein oder andere im Film als überflüssig. Meiner Meinung nach ist DON weitaus besser als die beiden Dhoom Teile oder Shiva...
7-8/10
FOX-HOUND
Master
 
Beiträge: 498
Registriert: Do, 09.08.2007, 15:38
Feedback: 4|0|0

Beitragvon Dragon12 am Mi, 12.03.2008, 17:00

Bunty aur Babli, 2005
Hindi mit engl Subs

eine Geschichte über 2 ungewollte Bonny und Clyde , die sich mit Gaunerein über Wasser halten und nachher es einfach aus Spaß weitermachen bis ein Polizist ihnen auf die Schliche kommt..
Herrlich leichte Kost , gut inszeniert und Abhi und Rani
können ihr komödiantisches Talent auf Beweis stellen.

Genau der richtige Film für einen entspannenden Abend
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon GAMBIT am Do, 13.03.2008, 22:51

THE WARRIOR (von Asif Kapadia)

Was für ein Meisterwerk. Es wird uns die Geschichte eines Kriegers erzählt, die der Wirklichkeit am nahsten kommt. Ein Krieger der für seinen Feudalherren, Exempel statuiert, Dörfer niederbrennt … Familien auslöscht. Trotz alle dem ist er ein Mensch und das kann niemand leugnen. Seine Taten sind Monströs und definieren in zu einen Monster. Wir begleiten den Film diese Person auf eine Reise in dem er seine sich von dieser Monstrosität vielleicht nicht lossagt, aber sich von den Wesen des Kriegers abwendet. Das passiert nach einigen Schicksalsschlägen, wie z.B. den Tod in nahe stehenden Personen. Es folgt keine unmittelbare Rache den, wie kann er das auch, weil versteht das was ihn angetan worden ist weil er dies unzählige male anderen Leuten antat – es folgt Resignation. Ohne viel Worte drückt dieser Film in einer knackigen Laufzeit von 87 Min unglaublich viel aus. Dabei wirken die Aufnahmen wunderbar meditativ .. die Schauspieler spielen alle samt genial. Wenn Worte fallen müssen dann fallen sie und es wird nicht zwanghaft geschwiegen wie bei einen Kim Ki-Duk, wenn Wort nicht unbedingt nötig sind wird geschwiegen und nicht alles für die blöden erklärt wie in vielen Hollywood-Streifen. Der Film beeindruckt durch seine Landschaft und durch seine gewisse archaische Art. Manchmal haftet den Film ein wenig sogar die Atmosphäre eines „Spiel mir das Lied von Tod“ an. Ein Ausnahme-Streifen, den man wirklich gesehen haben sollte!

8,5/10

Bild
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 12:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Dragon12 am Mo, 31.03.2008, 12:40

OUTSOURCED USA/INDIEN

auf Englisch/Hindi


sehr unterhaltsamer Film wo das Callcenter einer Firma welche patriotische Amerika Produkte verkauft nach einem Kaff in Indien "outsourced" und Todd (oder TOAD wie ihn die Inder nennen) soll die indischen Angestellten "amerikanisieren"

Es werde alle Klischees aber auf beiden Seiten durchgegangen.
Der richtige Film für einen lustigen Abend
Daniela

" Do not despise the snake for having no horns,
for who is to say it will not become a dragon ? "

Bild
Benutzeravatar
Dragon12
Asia Maniac
 
Beiträge: 1457
Registriert: Mo, 25.02.2002, 2:01
Wohnort: Wien
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Thomas am So, 27.04.2008, 12:59

Don-Das Spiel beginnt

Etwas mehr Action hatte ich erwartet. Trotzdem unterhaltsam, spannend ist der Film und gesungen wird so gut wie gar nicht, was ich positiv fand.
Benutzeravatar
Thomas
Asia Maniac
 
Beiträge: 2381
Registriert: Do, 10.08.2000, 1:01
Filme bewertet: 15
Filme rezensiert: 7
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Nächste

Zurück zu Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz