Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Umfrage: Eure Meinung zu Wong Kar-wai ist gefragt!

Alles nicht Asien-Film-betreffendes hier rein. Hier darf getratscht werden wie man möchte. Der Kaffee wird schon gekocht...

Umfrage: Eure Meinung zu Wong Kar-wai ist gefragt!

Beitragvon Jadelin am Fr, 07.03.2008, 4:41

Derzeit schreibe ich an einem Artikel über Wong Kar-wai für den Themenband eines deutschen Filmmagazins.

Die Abgabe ist leider schon in drei Monaten, deshalb bleibt nicht genug Zeit eine umfassende Recherche in Wongs Internet-Fankreisen durchzuführen, aber ich würde hier gerne einige Meinungen zu dem Regisseur sammeln. Sollte ich davon was im Artikel verwenden (mit Einverständnis natürlich), zitiere ich die entsprechende Person selbstverständlich.

Eine Diskussion wie in diesem Thread http://asianfilmweb.de/php/phpBB/viewtopic.php?t=12076&start=0&postdays=0&postorder=asc&highlight=wong+karwai ist schon recht interessant zu lesen und lässt Aufschluss über Zuschauermeinungen im Westen zu (die von Zuschauern in Asien kenne ich logischerweise etwas besser).

Ein paar Links zu ähnlich interessanten Threads würden mir auch schon helfen.

Nochmal vielen vielen Dank hier an dieser Stelle an "tv", der mir geholfen hat, als mein Paket mit meinen Wong-Filmen aus Deutschland über Weihnachten verschwunden war. Das war echt klasse von Dir!
Bild
Benutzeravatar
Jadelin
Asia Maniac
 
Beiträge: 1003
Registriert: Sa, 20.07.2002, 0:01
Wohnort: Earth
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Beitragvon tv am Sa, 08.03.2008, 10:17

Hm, ist natürlich schwer was zu WKW zu schreiben, ohne konkreten Diskussionsansatz. Ich meine, er gehört zu meinen absoluten Lieblingsregiseuren, wegen der Art wie er seine Storys erzählt, wie er seine Charaktere zeichnet, natürlich auch wegen der kongenialen Zusammenarbeit mit Christopher Doyle. Aber das sind ja eher Allgemeinplätze, die Dich wahrscheinlich auch nicht wirklich weiter bringen... :wink:

Eine interessante Sache fällt mir aber zu WKW ein, die man als Europäer kaum nachvollziehen kann. Wir haben den "in the mood for love" mal einer chinesischen Bekannten ausgeliehen. Sie fand den Film zwar einerseits toll, meinte aber der Film wäre wohl für viele Chinesen kaum zu ertragen, geradezu "grausam". Warum? Wegen der Einsamkeit, die der Film vermittelt.

Klar, das ist natürlich ein zentraler Aspekt des Films, und es ist ja auch keine Komödie, aber als Europäer nimmt man das ja eher als "tragisch/romantisch/melancholisch" wahr, aber nicht als etwas das einen fast schon körperliche Schmerzen zufügt. Da scheint dann doch ein erheblicher Unterschied in der Wahrnehmung zu existieren.

Für Europäer ist Einsamkeit vielleicht einfach nicht so negativ besetzt bzw. wird nicht so krass wahrgenommen, zumal man (zumindest mir geht es so) ja auch ab und an froh ist wenn man mal alleine ist, Zeit für sich hat, ein"Luxus" (?) den man in Asien vielleicht gar nicht so kennt bzw. schätzt.
Bevor einem - um auf´s Kino zurück zu kommen - als Europäer das Thema Einsamkeit wirklich an die Nieren geht, muß wohl schon ein Ingmar Bergmann kommen... :lol:

Aber hier zeigt sich vielleicht auch, daß WKW in manchen (natürlich nicht allen) Punkten ein sehr europäischer Filmemacher ist. Ich denke als Franzose oder Italiener würde WKW sicher auch einen guten Regiseur abgeben... :wink:

Tja, mehr fällt mir auf die Schnelle auch nicht ein, aber vielleicht gibt´s dazu ja noch andere Meinungen und Sichtweisen.

Grüße,
Thomas

P.S.: Wie war der Urlaub?
What´s your function in life?
Benutzeravatar
tv
Master
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr, 06.02.2004, 11:08
Wohnort: Bochum
Filme bewertet: 2
Feedback: 0|0|0

Beitragvon vampir69 am Sa, 08.03.2008, 15:27

Ich finde er ist einer der wenigen Regisseure dessen Stil man einfach erkennt. Das stach va bei My Blueberry Night ziemlich heraus, da mich dort seine Stilmittel so stark an Chungking Express und Fallen Angels erinnert haben.
Er hat einfach ein unglaublich gutes Händchen für das In- Szene- Setzen seiner Charaktere.
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4796
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Quick_Draw_Katsu am Sa, 08.03.2008, 16:31

WKW ist masslos überschätzt. Der jahrelange Hype des Namen alleine ist es, der ihn zu seinem Ruhm gebracht hat. Da is vermutlich auch das Geld zum richtigen Zeitpunkt in die richtigen Kanäle der Presse geflossen. Es ist auch ganz leicht einen Stil bei WKW zu erkennen, wenn man immer wieder mehr oder weniger die gleichen Geschichten in ähnlicher Manier erzählt. Sicher er hat so manche Szene geschaffen die in Erinnerung geblieben sind, vielleicht weil sie eine eigene Dynamik hatten, aber ob dies den Hype rechtfertigt und alles was gegen ihn spricht aufwiegt bezweifle ich. Ich erkenne auch einen Zhang Yimou Film auf denen ja ein ähnlicher Fluch lastet , was noch lange nicht heisst, dass seine Filme wirklich gut sind.
The only Stars I know are in the Sky
Quick_Draw_Katsu
Asia Maniac
 
Beiträge: 5262
Registriert: Fr, 26.03.2004, 0:13
Feedback: 0|0|0

Beitragvon GAMBIT am So, 09.03.2008, 2:53

Quick_Draw_Katsu hat geschrieben: Ich erkenne auch einen Zhang Yimou Film auf denen ja ein ähnlicher Fluch lastet , was noch lange nicht heisst, dass seine Filme wirklich gut sind.


Was genau meinst du damit ??
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4582
Registriert: Do, 20.02.2003, 11:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 32
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Beitragvon Jadelin am So, 09.03.2008, 3:07

Puh...danke erstmal. Ich hatte schon befürchtet es interessiert keinen.

Mich interessiert tatsächlich eher die allgemeine Haltung zu Wong. Ich hab jetzt alle Bücher über ihn gelesen, dazu an die 100 Seiten mit Internet-Artikeln, als nächstes sind die Filminterviews auf Youtube dran...aber alle Reviews und Interviews kommen aus dem englischsprachigen Raum. Hab natürlich auch Quellen aus Asien, aber nicht einen einzigen Text aus Deutschland, und dafür ist der Artikel ja.

Filmrezeption in Deutschland ist immer ein wenig anders als ... hm...woanders. Hab grade erst ein Essay über die Behandlung der Herr der Ringe Filme in Deutschland gelesen (Ist in "The Lord of the Rings - Popular Culture in Global Context") und hab mich wieder aufregen müssen darüber, wie borniert es doch in meiner Heimat manchmal immer noch zu geht (Thema geht aber jetzt zu weit, ein andermal).

Ich leb jetzt schon viel zu lange in Asien und kann die Filme deshalb schon gar nicht mehr mit einem unbedarften, oder eher unasiatischen Blick betrachten. Ein paar Denkanstöße sind deshalb sehr gut. Da ich ich in letzter Zeit auch eher in "Fan-Studien" arbeite und nicht mehr direkt in reinen Fimstudien sind mir Eure Meinungen schon wichtig.
Bild
Benutzeravatar
Jadelin
Asia Maniac
 
Beiträge: 1003
Registriert: Sa, 20.07.2002, 0:01
Wohnort: Earth
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon Josef K. am Mi, 12.03.2008, 0:50

tv hat geschrieben:Eine interessante Sache fällt mir aber zu WKW ein, die man als Europäer kaum nachvollziehen kann. Wir haben den "in the mood for love" mal einer chinesischen Bekannten ausgeliehen. Sie fand den Film zwar einerseits toll, meinte aber der Film wäre wohl für viele Chinesen kaum zu ertragen, geradezu "grausam". Warum? Wegen der Einsamkeit, die der Film vermittelt.

Glaube das wird auch keinem halbwegs aufmerksamen Europäer entgangen sein. Genau hier setzt die Milieu-Studie ja an. Weiteres Blabla zu den Shanghai-Communities erspare ich mir an dieser Stelle mal, weil sie für das Verständnis von zweisamer Einsamkeit in geordneter Gesellschaft auch nicht unbedingt notwendig ist.

@Jadelin: ich verstehe noch nicht ganz, inwiefern Dir einzelne Meinungen zu WKW weiterhelfen sollen. Repräsentative Europäer wirst Du ohnehin nicht finden, und wenn es um die Eigenarten hiesiger Rezeption geht, scheint mir der etablierte Feuilleton eine bessere Anlaufstelle zu sein.

Dürfen wir davon ausgehen, dass Dein Artikel den Weg ins AFW findet, oder hast Du einen Exklusiv-Vertrag abgeschlossen? ;-)

Cheers
Josef K.
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon tv am Do, 13.03.2008, 9:12

Josef K. hat geschrieben:
tv hat geschrieben:Eine interessante Sache fällt mir aber zu WKW ein, die man als Europäer kaum nachvollziehen kann. Wir haben den "in the mood for love" mal einer chinesischen Bekannten ausgeliehen. Sie fand den Film zwar einerseits toll, meinte aber der Film wäre wohl für viele Chinesen kaum zu ertragen, geradezu "grausam". Warum? Wegen der Einsamkeit, die der Film vermittelt.

Glaube das wird auch keinem halbwegs aufmerksamen Europäer entgangen sein. Genau hier setzt die Milieu-Studie ja an. Weiteres Blabla zu den Shanghai-Communities erspare ich mir an dieser Stelle mal, weil sie für das Verständnis von zweisamer Einsamkeit in geordneter Gesellschaft auch nicht unbedingt notwendig ist.
(...)


Das man auch als Europäer mitbekommt daß es da um Einsamkeit geht und die an den Charakteren zerrt ist klar - ist ja letztendlich das zentrale Thema des Films. Mir ging es um die Wahrnehmung bzw. die "Auswirkung" auf den Zuschauer, und ich glaube da gibt´s halt schon Unterschiede.
What´s your function in life?
Benutzeravatar
tv
Master
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr, 06.02.2004, 11:08
Wohnort: Bochum
Filme bewertet: 2
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Josef K. am Fr, 14.03.2008, 13:06

tv hat geschrieben:Das man auch als Europäer mitbekommt daß es da um Einsamkeit geht und die an den Charakteren zerrt ist klar - ist ja letztendlich das zentrale Thema des Films. Mir ging es um die Wahrnehmung bzw. die "Auswirkung" auf den Zuschauer, und ich glaube da gibt´s halt schon Unterschiede.


Zumindest bei Deiner kleinen Chinesin und Ihren 1,3 Milliarden nah am Wasser gebauten Freunden. 8)
Josef K.
Asia Maniac
 
Beiträge: 1184
Registriert: So, 23.11.2003, 14:48
Filme bewertet: 1
Feedback: 0|0|0

Beitragvon Jadelin am So, 16.03.2008, 7:52

Josef K. hat geschrieben:[
Dürfen wir davon ausgehen, dass Dein Artikel den Weg ins AFW findet, oder hast Du einen Exklusiv-Vertrag abgeschlossen? ;-)


Ja, das ist so. Ich nehme nicht an, dass ich den Artikel im Internet veröffentlichen darf. Sorry.

Eine Umfrage im Internet bringt mir selbstverständlich nur was, wenn sich auch genug Leute daran beteiligen, aber darüber hinaus habt Ihr mir hier und an anderer Stelle schon viele meiner Ansichten über Wong Kar-wai oder wie er bei uns gesehen wird, bestätigt. Die deutschen Pressestimmen habe ich übrigens inzwischen auch gecheckt, aber es ist auch mal ganz interessant Stimmen zu hören von Leuten, die den asiatischen Film lieben, aber nicht zugleich Filmkritiker oder Filmstudenten sind, deren Meinungen kenne ich nämlich zur Genüge. Manchmal tauchen in solchen Diskussionen nämlich (oft kulturspezifische) Aspekte auf, auf die auch die "Experten" noch nicht gekommen sind.
Bild
Benutzeravatar
Jadelin
Asia Maniac
 
Beiträge: 1003
Registriert: Sa, 20.07.2002, 0:01
Wohnort: Earth
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Beitragvon tv am Mo, 17.03.2008, 12:46

Josef K. hat geschrieben:
tv hat geschrieben:Das man auch als Europäer mitbekommt daß es da um Einsamkeit geht und die an den Charakteren zerrt ist klar - ist ja letztendlich das zentrale Thema des Films. Mir ging es um die Wahrnehmung bzw. die "Auswirkung" auf den Zuschauer, und ich glaube da gibt´s halt schon Unterschiede.


Zumindest bei Deiner kleinen Chinesin und Ihren 1,3 Milliarden nah am Wasser gebauten Freunden. 8)


Meine "kleine Chinesin" hat als Kind noch die Kulturrevolution am eigenen Leib erfahren... :wink:
What´s your function in life?
Benutzeravatar
tv
Master
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr, 06.02.2004, 11:08
Wohnort: Bochum
Filme bewertet: 2
Feedback: 0|0|0


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz