Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Taiwan Reisetipps

Alles nicht Asien-Film-betreffendes hier rein. Hier darf getratscht werden wie man möchte. Der Kaffee wird schon gekocht...

Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Sa, 02.08.2014, 13:48

Ich plane nächstes Jahr Taiwan zu besuchen.

Was muss man in Taiwan unbedingt gesehen haben?
Was für Reiserouten könnt ihr empfehlen?
Welche Restaurants, Hotels oder Shops wo ich legale VHS, VCD, DVDs kaufen kann? Am liebsten auch mit Adresse :mrgreen:
Hotels vorher buchen oder findet man etwas vor Ort?
Welche Monate sind von den Witterungsverhältnissen her am besten?

Wo ist der Markt wo man Schlangenfleisch, Suppe oder Blut trinken / essen / probieren kann :mrgreen: ? Hund essen = legal?

Ich plane von Frankfurt direkt zu fliegen. Weiss wer, wie teuer die Business Class fliegen ist?
Ich hasse fliegen und den wenigen Platz und nach Taiwan fliegt man lang. Wenn ich jetzt schon ein Jahr vorher zu sparen beginne und die Business Class nur paar hundert Euro mehr kostet muss ich mir das wirklich auch überlegen...

PS: Reiseführer hab ich schon bestellt, aber einige von euch kennen Taiwan sicher besser :D
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Werbung
 

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon TheMaster am So, 03.08.2014, 17:12

Puh, Taiwan... da könnte ich seitenweise Tipps geben... Ich arbeite mal deine Liste ab:

Was muss man in Taiwan unbedingt gesehen haben?

Taipeh
- Nationales Palastmuseum (bedeutendste Sammlung chinesischer Kunst)
- Taipei 101 (bei gutem Wetter, bei Dunst und Nebel lohnt der Eintritt nicht)
- Taipei Zoo (Pandas + Panda-Baby)
- Präsidentenpalast (nur vormittags besichtigbar)
- Chiang Kai-Shek Memorial Hall (+ Konzerthalle)
- Chiang Kai-Shek Residenz
- Sun Yatsen Gedächtnishalle
- Grand Hotel (Hotel im chinesischen Palaststil)
- Longshan-Tempel und Monga (dort gibt es noch einen Hauch des "alten Taipehs", inkl. Schlangenrestaurants mit Show-Killing, Massagesalons und Porno-Bootlegs, ab ca. 18 Uhr auch Nachtmarkt)
- Shilin-Nachtmarkt (vor allem der Snacks wegen, neuerdings leider in einem neuen Gebäude)
- Shinkong Mitsukoshi (Department Store), Eslite Flagship-Store (24 Stunden Buchhandlung, tolles Shop-Design) und City Hall-Underground- und Taipei 101-Mall (zusammen größtes und teuerstes Einkaufsareal Taipehs rund um Taipei 101)
- Main Station Underground Mall (riesige, unterirdische Mall, die sich über mehrer Kilometer erstreckt, gute Preise, aber auch viel Minderwertiges, Imbisse dort würde ich meiden)
- MRT (kein Vergleich zum öffentlichen Nahverkehr in Deutschland)
Miramar Entertainment Park (Einkaufszentrum mit Riesenrad auf dem Dach --> abends mit toller Aussicht und IMAX-Kino)
- Lin Tai-An Residenz (ältestes Wohnhaus Taipeis) & World Flower Expo Park
- Ximending (Einkaufsviertel mit vielen Trend-Shops)


New Taipei (ehemals Landkreis Taipei, heute größte Stadt Taiwans)
- Danshui (Tamsui; Fressstraße und Promenade + altes Fort) & Fisherman's Wharf
- Jiufen (Altstadt mit dem ältesten Kino Taiwans, deren romantische Gassen für Spirited Away als Inspiration dienten) und Jinguashi (alte Goldgräberstädte mit begehbarem Stollen und "goldenem" Wasserfall)

- Banqiao (Residenz der Familie Lin aus der Qing-Dynastie und zahlreiche Malls)
- Pingxi (Laternenfestival vom 27.02. bis 15.03. 2015)
- Fulong (beliebter Strand, im Juli mit Rock Festival)
- Wulai (heiße Quellen)
- Houtong (Katzenstadt und Bergbauort)

Kreis Taoyuan
- Chiang Kai-shek Mausoleum (Daxi Township)

Hsinchu
- Historischer Bahnhof
- Taiwan-Pavilion der Weltausstellung Peking
- Altes Kino mit kleiner Ausstellung
- Gefängnismuseum (in einem alten Gefängnis)
- Big City (eines der beiden größten Malls Taiwans)

Taichung
- Historischer Bahnhof
- Naturwissenschaftliches Meuseum & botanischer Garten
- Nationales Kunstmuseum
- 921 Erdbebenmuseum Wufeng (in einer zerstörten Grundschule)

- Teehaus in dem (der Legende nach) der Bubble-Milchtee erfunden wurde (genauen Name muss ich suchen)

Kreis Nantou
- Sonne-Mond-See (am Wochenende von Festländern überlaufen)
- Sonne-Mond-See-Seilbahn

- Yushan (höchster Berg Taiwans, Besteigung nur mit Voranmeldung)
- Eingeborenen-Vergnügungspark (auch mit der Seilbahn erreichbar)

Changhua
- Baguashan-Buddha-Statue
- Diverse Drehorte von You are the Apple of my Eye :mrgreen:
- Jay Chous Mittelschule :mrgreen: :mrgreen:

Lugang (Kreis Changhua)
- Historische Altstadt
- Herrenhaus der Familie Koo inkl. Museum
- Mazu und Longshan Tempel
- Buddhistisches Pilgerhotel

Kreis Chiayi
- Ali Shan (Bergdorf, besonders schön zur Kirschblüte, berühmtester Sonnenaufgang Taiwans, berühmte Schmalspurbahn vom Zentrum Chiayis bis zum Gipfel (zur Zeit teilweise gesperrt))

Tainan
- Konfuziustempel
- National Museum of Taiwan History
- Fort Provinzia

- Anping: Fort Zeelandia
- Tainan Metropolitan Museum Park (außerhalb Tainans, momentan geschlossen)

Kaohsiung
- Lotus Pond (mit zahlreichen Tempeln und Pagoden)
- Tuntex Sky Tower (höchstes Gebäude Kaohsiungs, mit Luxushotel und Aussichtsplattform)

- Altes britisches Konsulat
- Fisherman's Wharf
- Kaohsiung Grand Hotel (kleine Schwester des Hotels in Taipei) und Chengcing Lake (Ferienresidenz Chiang Kai-Sheks, im alten Bunker befindet sich ein passabel informatives Maritim-Museum)
- Dream Mall (eines der beiden größten Malls Taiwans; mit Vergnügungspark und Riesenrad auf dem Dach)
- Formosa Boulevard MRT Station (einer der schönsten U-Bahnhöfe der Welt)
- Qihou Fort
- National Museum of Science and Technology (riesiges naturwissenschaftliches Museum mit Erdbebensimulator (50NTD))
- Fo Guang Shan (Pilgerstätte und buddhistischer Vergnügungspark außerhalb Kaohsiungs; früher Drehort einiger Kung-Fu-Klopper)


Kenting Nationalpark (Kreis Pingdong)
- Traumstrände und -Hotels, Sand und Wasser wie in der Karibik
- Maritim-Museum

- Drehorte von Cape No. 7 (Hengchun und Umgebung)

Kreis Taidong
- Ostküste mit zahlreichen Scenic-Spots (Wasser-fließt-bergauf-Park, Sansiantai Brücke, etc.; Mietwagen empfohlen)

Kreis Hualien
- Ostküste mit zahlreichen Scenic-Spots
- Taroko Schlucht und Nationalpark


Jinmen (Insel)
- Juguang Fort
- Zahlreiche Relikte und aktuelle Verteidigungsanlagen gegen das Festland (u.a. riesige Beschallungsanlagen), da direkt dem chinesischen Festland vorgelagert

Mazu (Insel, auch Fährverbindung ab Keelung (ca. 8 bis 10 Stunden), mit China-Visum Einreise nach China (Fugang bei Fuzhou) möglich (ca. 30 Miunten Fährfahrt)
- Beihai Tunnel (mit Booten befahrbare Grotte)
- Leuchtturm
- Matsu-Tempel

Lüdao (Insel)
- Naturpark
- Gefängnisse aus der Zeit des Weißen Terrors
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon TheMaster am So, 03.08.2014, 17:13

Was für Reiserouten könnt ihr empfehlen? (1 Tag = eine Übernachtung)
3 Tage Taipei
--> Zug nach Jiufen und Jinguashi; 1 Mal übernachten
--> Zug bis Hualien: 3 Tage Hualien mit Mietwagen
--> Zug nach Taidong: 2 - 3 Tage in/um Taidong mit Mietwagen
--> Zug nach Kaohsiung: 2 Tage Kaohsiung
--> High Speed Zug nach Tainan: 1 Tag Tainan
--> High Speed Zug nach Chiayi: am Folgetag früh morgens zum Alishan (Touren/Busse/Bahn vor Ort buchbar)
--> nachmittags mit High Speed Zug nach Taichung, dort übernachten
--> mit dem Bus zum Sonnemondsee; 1 bis 2 Mal übernachten
--> mit dem Bus zurück nach Taichung; ggf. 1 Mal übernachten
--> High Speed Zug nach Taipei bzw. zum Flughafen Taoyuan

--> auch in entgegengesetzter Richtung durchführbar!

Restaurants
Im Prinzip kann man in Taiwan überall essen.

Das Frühstück ist für die meisten Europäer eher gewöhnungsbedürftig, besteht es entweder aus geschmackloser Reissuppe mit verschiedenen Beilagen oder üppigen Sandwiches und Hamburgern oder gebratenen Nudeln.
Selbst größere Hotels bieten eher chinesisch geprägte Buffets (Reissuppe, gebratene Nudeln, Rührei, Toast, Marmelade) zum Frühstück an, internationale Buffets findet man meist nur in den Hotels großer Ketten.
Kleine Hotels oder auch Homestays kaufen ihr Frühstück meist in einem nahegelegenen Frühstücksimbiss.

Vor allem mittags sind Lunchboxen, die es an jeder Ecke zu kaufen gibt, sehr beliebt. Aus der Auslage sucht man sich sein Hauptgericht und drei bis fünf (je nach Lokal) (Gemüse-) Beilagen heraus.
Allgemein gilt: wo die meisten Leute anstehen ist es am besten!
Die beste Lunchbox gibt es bei Mama Li in der Beiping Road in Taichung :P .

Ein Muss sind die vielen kleinen Imbisse auf den Nachtmärkten oder auch am Straßenrand, die typische taiwanische Snaks verkaufen, wer experimentierfreudig ist, wird immer etwas finden.
Spezialitäten sind u.a.:
- frittiertes Hähnchenfleisch
- frittierte Bällchen mit Tintenfisch
- Stinke-Tofu (frittiert oder natur)
- taiwanischer Kimchi (süß-sauer-scharf eingelegter Kohl)
- Lu Wei (Gemüse, Fleisch, Seitan in Suppe gekocht, selbstbedienung)
- Rou Yuan (Fleischbällchen in glutenreichem Teigmantel und Soße)
- frittierter Seitan
- frittierte Süßkartoffeln
- Sargbrot (frittiertes Weißbrot mit versch. Füllungen)
--> mindestens ein Abendessen auf dem Shilin Nachtmarkt ist Pflicht!

Es gibt einige größere Restaurantketten, die in jeder größeren Stadt Taiwans, vertreten sind.
Die bekannteste wäre
Din Tai Fung (Dim Sum mit Michelin-Stern).
In den Foodcourts und Restaurantetagen der Kaufhäuser und Malls bekommt man ein breites Angebot aller asiatischer Küchen von Fast Food über verschiedene mittelklasse Menüs bis hin zum Luxus-Buffet.

Bei jungen Leuten sind auch Kaffeehäuser sehr populär, die Menüs zum Festpreis inkl. Getränk anbieten. Sie bieten meistens eine "besondere" Atmosphäre.

Wenn du deine Reiseroute festgelegt hast, kann ich dir gerne ein paar Adressen nennen, alle würden den Rahmen des Beitrags sprengen (deswegen die allgemeinen Angaben).

Hotels (in denen ich/Freunde schon übernachtet habe und die mir spontan einfallen)
Taipei
- Grand Hotel Taipei (Luxus im chinesischem Palaststil)
Taoyuan
Novotel Airport Hotel (internationales Business-Hotel)
Taichung
- Plaza Hotel: direkt am Bahnhof (Mittelklasse, westl. Frühstück)
Kaohsiung
- Han Hsien Hotel (obere Mittelklasse, bietet Panoramazimmer)
- Splendor Kaohsiung (Luxushotel im höchsten Gebäude der Stadt)
- Golden Phoenix (Fengshan District; leicht zwielichtiges Hotel mit unschlagbarem Preis-Leistungs-Verhältnis (ca. 25 Euro/DZ))

Um den Sonne-Mond-See und an der Ostküste gibt es zahlreiche Luxusresorts (entsprechend teuer) und Homestays/Gasthäuser (meist gemütlich, modern und familiär, preislich okay). Mit letzteren habe ich immer recht gute Erfahrungen gemacht.
Buchbar sind die meisten Hotels über bekannte Hotelplattformen oder direkt auf den Websites der Hotels; Homestays findet man ebenfalls auf den einschlägigen Plattformen.
Gerade an Wochenenden, vor, an und nach Feiertagen sind die meisten Hotels schon weit im Voraus ausgebucht, weswegen sich zeitiges Buchen auf jeden Fall lohnt!

Shops
- Guang Nan (光南)
so etwas wie unser Müller; findet man in jeder größeren Stadt; gute Preise bei CDs, VCDs (nur noch wenige) und DVDs, BDs im taiwanischen Schnitt (ca. 25% bis 30% teurer als BDs in Deutschland).
Unter anderem in:
In Taipei: No. 40, Xuchang St, gegenüber dem Hauptbahnhof, hinter dem Shinkong Life Tower.
In Taichung: No. 125, Section 3, Sanmin Rd, ca. 300m vom Taichung Park entfernt und No. 30, Fengjia Rd, beim Eingang der Fengchia Universität; sowie im Fengyuan District: No. 145-165, Zhongzheng Rd, Fengyuan District.
In Tainan: No. 146, Section 1, Beimen Rd, ca. 300m vom Bahnhof entfernt.
In Kaoshiung: No. 6, Bade 2nd Rd, Kreuzung Zhongshan Road, ca. 500m vom Hauptbahnhof entfernt und No. 222, Sanduo 3rd Rd, im San Duo Shopping District, gegenüber von Sogo.

- 5 Music:
Plattenladen mit größeren DVD-/BD-Abteilungen. Etwas teurer als Guang Nan, teilweise anderes Sortiment.
Taipei:
Sec 4 Zhongxiao East Rd 71-1, 2. Stock (deutscher 1. Stock)
Xi Ning South Road 58; Ximending
Xuchang Street 34, 36; neben Guang Nan
Taichung:
Section 3 San Min Raod 122 - 1, nahe Guang Nan
Tainan:
Section 1 Bei Men Road 42
Kaohsiung:
Yucheng Road 1081; Zouying, ca. 2 km von Lotus Pond
Zhongshan 1st Road 311, ca. 500m vom Hauptbahnhof

- Haishan Records
Hochpreisige Kette, in einigen Filialen von Shingkong Mitsukoshi, Sogo und FE 21 zu finden.
U.a. im FE 21 (Mega City) in Taichung, im Sogo Zhonxiao in Taipei und im Shinkong Mitsukoshi New Life Square in Tainan.

- Fanaque
Dito, nur u.a. im Shinkong Mitsukoshi in Taichung und Zuoying (Kaohsiung High Speed Rail Station) und in Taipei im Shin Kong Mitsukoshi beim Taipei 101 zu finden.

- Guang Hua Digital Plaza
Großes Elektronik-Kaufhaus in Taipeh mit vielen kleinen Shops, im 2. Stock auch mit großem DVD-/BD-Laden. Preise sind okay, Auswahl gut, auch Importe aus HK/China/Europa.
No. 86, Section 3, Shimin Blv
Um das Plaza herum haben sich viele Läden angesiedelt, darunter auch einige DVD-Läden, für sie gilt in etwa das Gleiche.

- Chia Chia Records:
Einige OOP-Sachen, teils gute, teils weniger gute Preise
Sec 1 Zhonghua Rd 110, 2. Stock (dt. 1. Stock), Ximending

- Eslite
In allen großen Städten vertretene Buchlandenkette, die auch DVDs/BDs führt. Recht teuer, aber sehr schöne Verkaufsflächen.

- Mollie Used Books
2nd Hand Bücher und DVDs/BDs, teils auch Importware, Preise von sehr billig bis abolut teuer. Mit kostenloser Clubkarte bekommt man zusätzlich Rabatt.
Taipei:
No. 2, Lane 40, Section 4, Luosifu (Roosevelt) Rd
No. 13, Lane 24, Section 4, Luosifu (Roosevelt) Rd
No. 222, Section 1, Heping East Rd
Taichung:
No. 161, Gongyi Rd
Kaohsiung:
No. 38, Xinguang Rd, San Duo Shopping District

- Ai Mai (A-Mart)
Hypermarkt mit kleinen DVD-/BD-Abteilungen, Preise gut, Auswahl schlecht.
In jeder Stadt mindestens ein Mal vorhanden. Manchmal Sonderverkäufe (z.B. Shaw Brothers DVDs, Videothekenware, etc.).

- Carrefour
Dito.

- Lots Home Entertainment
Videothekenkette mit Verkauf von neuer und gebrauchter Ware. In allen Großstädten vorhanden. Neuware außerhalb von Aktionen sehr teuer.

- Matsu-Dingsbums
Wie Lots, jedoch noch teurer.

Welche Monate sind von den Witterungsverhältnissen her am besten
Die Sommer sind sehr heiß, von Mai bis September (oft auch bis Oktober) pendeln die Temperaturen zwischen 25 und 40 Grad. Taipei ist ein richtiges Regenloch, ich habe in den letzten Jahren kaum einen Tag erlebt an dem es nicht irgendwann geregnet hat. Im Sommer wird es dadurch schlagartig schwül. Im Süden ist es da schon trockener und angenehmer, obwohl sehr heiß.
Hin und wieder gibt es in diesen Monaten auch Taifune, die sich aber im Westen vor allem durch viel Regen bemerkbar machen. Im Osten kann es dabei aber durchaus gefährlich werden, entsprechende Warnungen sind in diesen Gegenden unbedingt zu beherzigen.
Von November bis März wird es merklich kühler, wobei es keine Temperaturen unter Null Grad gibt, meist bewegen sich die um 15 bis 10 Grad.
Da es kaum Heizungen in Taiwan gibt können diese Temperaturen aber in kleineren Hotels bzw. Pensionen recht unangenehm werden.
Die beste Zeit ist meiner Meinung nach März, April und Mai, sowie September und Oktober, da es in dieser Zeit recht schönes Wetter, aber nicht mehr allzu hohe Temperaturen gibt. Man kann aber auch Pech haben und friert sich einen ab, wie ich in diesem März.
Wenn möglich sollte man das chinesische Neujahr und die Woche um den Nationalfeiertag am 10.10. meiden, da zu dieser Zeit Urlaubszeit und ganz, wirklich ganz Taiwan unterwegs ist. Hotels und Züge sind voll, Mietwägen ausgebucht, etc.

Hund essen = legal?
Tut mir leid, das Zubereiten und Essen von Hund ist seit einigen Jahren in Taiwan verboten. Da musst du schon nach China, vornehmlich nach Hunan, obwohl man selbiges Ausländern dort eher ungern serviert.

Flug
Von Deutschland aus fliegt nur China Airlines direkt nach Taiwan. Nicht die sicherste und auch nicht die billigste Airline. Kannst dich auf der Internetseite von denen ja mal über die Preise informieren.
Von Wien, Amsterdam und Paris fliegt Eva Air, eine private Airline aus Taiwan, direkt auf die Insel. Preislich unter China Airlines.
Ich fliege immer mit Air China über Peking, dauert nur unwesentlich länger und ist preislich der billigste Anbieter (Codeshare mit Lufthansa), als Student fliege ich allerdings nur Economy. :(
Meine Freundin fliegt immer mit Cathay Pacific über Hongkong und ist immer sehr zufrieden. Preislich liegen die ungefähr bei China Airlines.

Reiseführer hab ich schon bestellt
Wenn du beim Taiwan Tourismusbüro Infomaterial anforderst bekommst du nicht nur einen ganzen Batzen Gutscheine sondern auch einen Polygott-Reiseführer (der beste, den ich kenne (National Geographic ist eine Katastrophe!), war zumindest letztes Jahr noch so:
http://www.taiwantourismus.de/

Wenn du fragen hast, kannst du dich gerne per PM oder hier melden!
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am So, 03.08.2014, 17:47

Wow :D :D :D Vielen Dank, muss ich gleich Mal drucken und durchgehen :D
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Di, 05.08.2014, 0:38

Was noch wichtig ist für eine Reise Route, ich hab kein Führerschein d.h. es müsste mit Bus und Zug sein :oops:

Wie lange hat man mit dem Schnellzug durch das Land? Bin am überlegen ein fixes Hotel zu mieten und dann eventuell längere Ausflüg von dort aus zu machen und halt teilweise auch in anderen Hotels zu schlafen, wenn ich Mal 2-3 Tage unterwegs sein werde. Hätte den Vorteil, dass ich Einkäufe nach und nach im Hoteldeponieren könnte...

In Japan haben wir das auch so gemacht (als wir in Osaka, Kyoto und Hiroshima waren).

Sind Orte und Strassen auch Englisch angeschrieben wie z.B. in Hong Kong?

Ich fliege immer mit Air China über Peking

Wie lange hast du dort Pause? Gepäck nehme ich an wird automatisch weitergeleitet?

Von Deutschland aus fliegt nur China Airlines direkt nach Taiwan. Nicht die sicherste und auch nicht die billigste Airline

Gab es tödliche Unfälle mit der China Airlines?

Reiseführer hab ich schon bestellt
Wenn du beim Taiwan Tourismusbüro Infomaterial anforderst bekommst du nicht nur einen ganzen Batzen Gutscheine sondern auch einen Polygott-Reiseführer (der beste, den ich kenne (National Geographic ist eine Katastrophe!), war zumindest letztes Jahr noch so:
http://www.taiwantourismus.de/


Hab den Reiseführer von Reise Know-How bestellt. Glaub hatte auch so einen für meine Japan Reise und war damit zufrieden.

- Main Station Underground Mall (riesige, unterirdische Mall, die sich über mehrer Kilometer erstreckt, gute Preise, aber auch viel Minderwertiges, Imbisse dort würde ich meiden)


Warum Imbisse dort meiden?
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon TheMaster am Di, 05.08.2014, 9:39

Nahverkehr
In Taipei und den urbanen Gebieten von New Taipei ist das MRT- und Bus-Netz gut ausgebaut und so gut wie alle Ausflugsziele sind bequem mit Bus oder U-Bahn erreichbar. Auf den Hauptlinien gibt es Züge beinahe im Minutentakt.
Während die MRT-Pläne, Ansagen und -Stationen komplett zweisprachig (Chinesisch/Englisch) gehalten sind, sind auf den Fahrplänen der Busse nur die wichtigsten Stationen (Sehenswürdigkeiten, MRT-Stationen, Verkehrsknotenpunkte) auf Englisch angegeben. Im Zweifel die Route vorher online abklären (Google Maps-Rootenplaner ist in Taiwan erstaunlicherweise recht zuverlässig) und/oder an der Haltestelle einen Passanten fragen. Die Taiwaner sind sehr hilfsbereit und sprechen Ausländer, die verwirrt vor Fahrplänen oder Schildern stehen, meist von selbst an.
Die LEDs der Busse sind auch zweisprachig gehalten, allerdings werden oft Abkürzungen verwendet (C.K.S.M.H. für Chiang Kai-Shek Memorial Hall, z.B.).
Stationsansagen sind auch auf Englisch.
Du (und deine Begleitung) solltest dir auf jeden Fall gleich bei der Ankunft eine EasyCard ausstellen lassen (gibt es in jeder MRT-Station). Kostet 100 NTD (ca. 2,50 Euro) Pfand und kann beinahe alles! Mit ihr kannst du nicht nur U-Bahn und Bus fahren, sondern auch bei 7-Eleven bezahlen, das Palastmuseum und Zoo ohne Anstehen am Ticketschalter besuchen (Betrag wird vom Kartenguthaben abgebucht), das Taxi bezahlen und momentan noch kostenlos im Stadtgebiet von Taichung Bus fahren (bis zu 8km pro Fahrt). Aufladbar ist sie bei 7-Eleven und in allen MRT-Stationen (also überall in Taiwan).

Hsinchu bietet ein kleines S-Bahn-Netz, das die einzelnen Stadtteile alle 30 Minuten miteinander verbindet. Das von der taiwanischen Eisenbahn betriebene System ist (wie die taiwanische Eisenbahn) zweisprachig gehalten. Daneben gibt es Busse, allerdings ohne englischsprachige Fahrpläne.

In Taichung gibt es seit wenigen Jahren ein sehr umfangreiches Stadtbus-Netz, ein MRT-System mit Hochbahn, S-Bahn und BRT wird gerade aufgebaut. Die ersten BRT-Linien sollen in diesem Herbst ihre Arbeit aufnehmen.
Momentan sind die Fahrpläne noch komplett chinesisch und recht verwirrend, der Takt aber mitlerweile angenehm und halbwegs zuverlässig.

Chiayi hat ein kleines Stadtbusnetz, das allerdings mangels englischer Fahrpläne und einer schlechten Taktung kaum interessant ist.
Busse zum Alishan fahren direkt vor dem Bahnhof ab, ein Informationsschalter zu Alishan-Bahn ist im Bahnhofsgebäude, Tickets sollten einen Tag vorher gekauft werden, da morgens sehr schnell ausverkauft.

Für Tainan gibt in etwa das Gleiche wie für Taichung. Das Busnetz ist ok, die Fahrpläne jedoch nur Chinesisch. Auch dieses Jahr gab es eine kostenlose Busfahraktion. Äußere Bezirke sind per S-Bahn an das Zentrum angeschlossen.

Für Kaohsiung gilt in etwa das Gleiche wie für Taipei, wobei hier eine andere MRT-Karte verwendet wird, die EasyCard funktioniert hier nicht.
Das MRT-Netz ist mit zwei Linien auch sehr übersichtlich, wichtige Sehenswürdigkeiten sind aber gut zu erreichen. Takt ist 10-minütig.
Auch hier ist alles zweisprachig.

Alle Orte an der Ostküste (Taidong, Hualien, Ilan)
Sind was den öffentlichen Nahverkehr anbelangt sehr rückständig und verfügen nur über wenige Linien, die meist nur jede Stunde oder noch weniger verkehren.
Allerdings sind die Städte auch recht klein (<200.000 Einwohner), was die Zentren gut zu Fuß erkundbar macht.
Viele Sehenswürdigkeiten im Osten befinden sich leider außerhalb der Städte, was einen Mietwagen sinvoll macht (fällt für dich leider weg). Alternativ kann man bei der Touristinfo (auch in Taipei) Bustouren zu den Sehenswürdigkeiten (z.B. zur Taroko-Schlucht) buchen oder man mietet sich einen Tag lang ein Taxi (Preis vor der Fahr ausmachen und erst wieder am Hotel bezahlen).

Taxifahren ist in Taiwan relativ preiswert (unter 5 Euro für die meisten Stadtfahrten), und betrügerische Fahrer (wie in China) sind mir bis jetzt noch nie untergekommen. Allerdings sind die englischen Sprachkenntnisse der meisten Fahrer sehr gering (v.a. außerhalb Taipeis), weshalb man sich sein Ziel vorher auf Chinesisch (traditionell!!!) ausdrucken oder im Hotel aufschreiben lassen sollte.
Je weiter südlich man reist umso stärkere Nerven sollte man im Straßenverkehr haben, da die Regeln eigentlich nur in Taipei so halbwegs eingehalten werden.

Überland
Im Westen ist das Schnellzug-System sehr gut ausgebaut: die Züge (jap. Shinkansen-Züge) verkehren etwa im 20-Minuten-Takt (manchmal auch öfters) zwischen Taipei und Kaohsiung. Expresszüge (nur Halt in Banqiao, Taichung und Kaohsiung) schaffen die Strecke bis nach Kaohsiung in etwa 90 Minuten, normale Züge (zusätzlicher Halt in Taoyuan, Hsinchu, Chiayi und Tainan) benötigen etwa 2 Stunden. Die THSR (Taiwan High Speed Rail) gehört nicht zum taiwanischen Eisenbahnnetz, weshalb sich die Stationen mit Ausnahme von Taipei und Banqiao außerhalb des Stadtzentrums befinden, weshalb man in die Reisezeit noch immer 30 Minuten Fahrzeit zum Zentrum einkalkulieren sollte.
Die Stationen in Hsinchu, Taichung und Tainan haben Eisenbahnanschluss, in Kaohsiung (Zuoying) besteht MRT-Anschluss. Darüberhinaus gibt es kostenlose Shuttlebusse in die Stadtzentren (Hsinchu, Taichung, Chiayi, Tainan, Taoyuan) und zum Flughafen (Taoyuan).
Der Preis für eine einfache Fahrt beträgt umgerechnet ca. 40 Euro (1630 NTD).
Stationen sind sehr gut in Englisch beschildert. Die Ansagen sind zweisprachig.
Am Wochenede, zu Wochenbeginn und an Feiertagen sind die Züge meist komplett ausgebucht! Deswegen frühzeitig um Karten bemühen.
Allerdings bedient der Schnellzug nur die Städte an der Westküste!

Die taiwanische Eisenbahn bedient so gut wie alle Orte in Taiwan mit ihren Haupt- und Nebenstrecken. Die Preise sind günstiger als bei der THSR, die Fahrzeit aber auch länger.
Es gibt Lokalbahnen (halten an allen Stationen der Strecke), Jiguang (in etwa wie ein deutscher Regional Express) und Ziqiang (hält nur in größeren Städten), die über gesonderte Tarife verfügen.
Wichtigste Strecke ist die Nord-Süd-Verbindung an der Westküste, von Keelung bis nach Pingtung.
Mit dem Taroko-Express (muss reserviert werden) ist man relativ schnell an der Ostküste. Die Reise von Taipei nach Hualien dauert je nach Verbindung 2 bis 3 Stunden (440 NTD).
Alle größeren Bahnhöfe sind auch englisch beschildert, Ansagen am Bahnhof außerhalb Taipeis nur in Chinesisch und Taiwanisch, in den Zügen auch in Englisch.

Am billigsten reist man mit dem gut ausgebauten Netz von Fernbussen. Die Reisezeit entspricht in etwa der der Eisenbahn, der Preis liegt etwa 30% bis 50% darunter. Empfehlenswert sind allerdings nur drei Busbetreiber:
Ho Hsin, U-Bus und King Bus (Guokuang).
Ho Hsin bietet zum Beispiel auch eine Business- und Luxusklasse an, die über Video on Demant und Massagesitze verfügt (natürlich teurer als die normale Klasse).
Der Fernbusterminal in Taipei (Q-Square) ist sehr gut in Englisch beschildert, die Stationen in anderen Städten nicht.

Ich fahre selbst ungern Auto und bin bis jetzt in Taiwan immer gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Wie gesagt, nur ander Ostküste haben wir bis jetzt ein Auto/Motorroller gemietet, das war schon bequemer, aber die meisten Ausflüge sind bei entsprechender vorheriger Planung auch gut ohne eigenen fahrbaren Untersatz machbar.
Selbst bin ich auch nur im Osten gefahren, in den Städten ist mir der Verkehr mit den ganzen Motorrollern zu stressig und dort bin ich dankbarer Busfahrer, Beifahrer und Sozio.
Wenn du gerne Fahrrad fährst gibt es rund um Taiwan viele interessante und gut ausgebaute Radwege. Ein Highlight unter Taiwanern ist die 7- bis 10-tägige Inselumrundung per Rad, als Gruppenreise inkl. Ausrüstung buchbar.

Hotelstandort
Taipei dürfte sich für dich am besten als Standort geeignet sein, da du recht schnell im Osten bist und mit der Schnellbahn bequem alle Metropolen im Westen erreichen kannst. Auch dürfte Taipei allgemein am interessantesten für Erstreiser sein, weshalb du dort wohl sowieso die meiste Zeit verbringen wirst.
Mehrere Übernachtungen in Hualien, Chiayi (Alishan) und Taichung (oder am Sonne Mond See) würde ich aber trotzdem einkalkulieren, da sich ein Tagesausflug mit Rückreise am selben Tag dorthin kaum lohnt (von Hualien zur Taroko Schlucht braucht man gut 90 Minuten, von Chiayi auf den Alishan gute 2 Stunden, von Taichung zum Sonne Mond See auch 90 Minuten).

Sind Orte und Strassen auch Englisch angeschrieben wie z.B. in Hong Kong?
In Taipei, New Taipei, Taichung, Tainan und Kaohsiung sind so gut wie alle Straßenschilder zweisprachig. Probleme machen nur ländliche Gebiete der Großstädte (die vor der Reform zum Landkreis und nicht zum Stadtgebiet gehörten). Auch Einkaufszentren und Kaufhäuser haben meist zweisprachige Beschilderungen. Anders sieht es auf dem Land, vor allem an der Ostküste aus, dort können auch mittlelgroße Straßen nur chinesisch beschildert sein.
Problematisch ist teilweise die Umschrift, die sich teilweise innerhalb der Städte unterscheidet. So kann die gleiche Straße auf dem einen Schild im nun üblichen Pinyin "Dalian Rd" heißen, auf dem nächsten Schild in der alten Umschrift "Talien Rd" stehen und auf einem anderen Schild als Fantasterei "Talin Rd" zu finden sein. Hier muss man hin und wieder etwas aufpassen.

Fliegen über Peking: Wie lange hast du dort Pause?

Mit der 14:XX Uhr-Verbindung ab Frankfurt 60 bis 90 Minuten, Ankuft am Folgetag um ca. 10:30 in Taoyuan.
Bei einer anderen Verbindung mit längerer Pause (> 6 Stunden) kann man auch kurz visafrei einen Abstecher in die Pekinger Innenstadt machen (Fahrt mit dem Airport Express ca. 1 Stunde).


Gepäck nehme ich an wird automatisch weitergeleitet?

Ja, als Phoenix-Miles-Member sogar 2 Mal 20kg (23kg) auch in der Economy Class.


Warum Imbisse dort meiden?

Weil die vornehmlich südostasiatischen Imbisse mir persönlich recht schmuddelig erscheinen, es in diesem Bereich wirklich nicht so lecker riecht und meine Freundin mir von selbigen auch abgeraten hat :mrgreen: .
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon Jadelin am Di, 05.08.2014, 13:10

Ich würde mir außer in Taipeh überall einen Motorroller leihen. Aber das bin ich. Drauf auf das Teil, Helm auf und rein in den Spaß. Wenn man schon Roller fahren kann, ist das kein Problem. Irgendwann sind alle Ausländer dort damit angefangen, ein Problem ist natürlich die Navigation. Meine ersten Fahrten habe ich damals in Tainan gemacht, und dort kann es schon etwas verschachtelt zugehen. In Taichung braucht man auf der Straße nur einen Kompass. Unten in Kenting und an der Ostküste ist ein Roller aber auf jeden Fall ein Muss. Aber wie gesagt, das bin nur ich. Außer Zug und ab und zu einen Bus bin ich in Taiwan nie viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Ansonsten hat der Master ja schon alles gesagt. Allerdings bin ich ein Gegner vom Schlangenessen und diesem ganzen blöden brutalen Touristengedöns und lasst gefälligst die Finger von Hund!! Versuch lieber mal den ekligsten und stinkigsten Tofu, den es irgendwo in Taipeh geben soll, und schreib mal wie der war. DAS ist ne echte Mutprobe.

Edit: Mein Gott, Master, ist die China Airlines nicht nur einmal vor vielen Jahren mitten in Taipeh spektakulär abgestürzt? Ich bin jetzt elf Jahre immer damit geflogen, null Problemo und immer pünktlich. Allerdings sind wir vor Jahren auch einmal mitten im Taifun abgeflogen. What a ride. O. k., wenn ich es recht überlege…
Bild
Benutzeravatar
Jadelin
Asia Maniac
 
Beiträge: 1003
Registriert: Sa, 20.07.2002, 0:01
Wohnort: Earth
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon TheMaster am Di, 05.08.2014, 15:31

Jadelin hat geschrieben:Versuch lieber mal den ekligsten und stinkigsten Tofu, den es irgendwo in Taipeh geben soll, und schreib mal wie der war. DAS ist ne echte Mutprobe.


Obwohl ich den "normalen" Chou Doufu eigentlich mag, würde ich den komischen Ultra-Stinke-Tofu nicht anrühren. Der kam doch mal bei so einer D-Max-Doku, das war schon echt hart.
Das Schlangenessen ist echt abartig. Hab mal eine halbe Show im Tourist-Nachtmarkt mitgeschaut. Das ist schon echt krank.

Jadelin hat geschrieben:Edit: Mein Gott, Master, ist die China Airlines nicht nur einmal vor vielen Jahren mitten in Taipeh spektakulär abgestürzt? Ich bin jetzt elf Jahre immer damit geflogen, null Problemo und immer pünktlich. Allerdings sind wir vor Jahren auch einmal mitten im Taifun abgeflogen. What a ride. O. k., wenn ich es recht überlege…


Ich zitiere mal die Wikipedia:

In Asien zählt China Airlines zu den Fluggesellschaften mit den höchsten Unfallraten.

Laut der Liste dort hat China Airlines bis 2007 in etwa alle fünf Jahre ein Flugzeug verloren und zwar meist durch Materialermüdung und Pilotenfehler.
Das macht den Laden für mich noch immer wenig vertrauenswürdig (trotz neuer Sicherheitskonzepte).
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Di, 05.08.2014, 18:25

Ich würde mir außer in Taipeh überall einen Motorroller leihen. Aber das bin ich. Drauf auf das Teil, Helm auf und rein in den Spaß. Wenn man schon Roller fahren kann, ist das kein Problem. Irgendwann sind alle Ausländer dort damit angefangen, ein Problem ist natürlich die Navigation. Meine ersten Fahrten habe ich damals in Tainan gemacht, und dort kann es schon etwas verschachtelt zugehen. In Taichung braucht man auf der Straße nur einen Kompass. Unten in Kenting und an der Ostküste ist ein Roller aber auf jeden Fall ein Muss. Aber wie gesagt, das bin nur ich. Außer Zug und ab und zu einen Bus bin ich in Taiwan nie viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren


Kann man auch ohne Rollerschein dort einen Roller mieten?

Ich bin sonst auch jemand, der stundenlang zu Fuss eine Stadt erkunden kann. In San Fransisco war ich auch nur zu Fuss unterwegs.

Allerdings bin ich ein Gegner vom Schlangenessen und diesem ganzen blöden brutalen Touristengedöns und lasst gefälligst die Finger von Hund!! Versuch lieber mal den ekligsten und stinkigsten Tofu, den es irgendwo in Taipeh geben soll, und schreib mal wie der war. DAS ist ne echte Mutprobe.


Das mit der Schlange ist keine Mutprobe. Ich habs in HK gegessen (Suppe) und fand es einfach lecker.

Edit: Mein Gott, Master, ist die China Airlines nicht nur einmal vor vielen Jahren mitten in Taipeh spektakulär abgestürzt? Ich bin jetzt elf Jahre immer damit geflogen, null Problemo und immer pünktlich. Allerdings sind wir vor Jahren auch einmal mitten im Taifun abgeflogen. What a ride. O. k., wenn ich es recht überlege…


Was mich erstaunt hat war bei China Airlines der Preis für Buisness Class - 3400 Franken (je nach Datum, Zeit). Muss man sich überlegen...da haben mir alle gesagt Buisness wäre deutlich teurer...
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon Jadelin am Mi, 06.08.2014, 11:17

Bei meinem Reisebüro, Nummer könnte ich dir geben, hat das Jahresticket mit Rail and Fly, also der Zug nach Frankfurt war auch schon drin, zwischen 900 und 1200 € gekostet. Andere Tickets könnten noch günstiger sein. Und wie gesagt, ich bin jetzt elf Jahre immer mit China Airlines geflogen und das sind Direktflüge, also nicht das ganze blöde Umgesteige dazwischen. Aber das muss jeder selber wissen. :mrgreen: Wikipedia ist ja eine vertrauenswürdige Quelle. :drunken:

Anstelle der blöden Schlange würde ich lieber lecker Ziegenfleisch in Tainan ausprobieren. Yum. Oder mal ein richtig gutes China-Restaurant besuchen und die Karte rauf und runter essen. Allerdings, bitte keine Haifischflossensuppe essen, denn dann müsste ich dich mit meiner Anti Haifischflossensuppe-Kampagne öffentlich anprangern, Zurschaustellen, verfolgen oder trollen. :mrgreen:

Du weißt schon, dass es in Taiwan oft Erdbeben gibt, oder? Die sind schlimmer als die blöden China Airlines.

Ein normaler Führerschein reicht meistens schon für die Rollermiete aus. Oder irgendeine ID. Aber das ist von Anbieter zu Anbieter auch verschieden. Ich hatte übrigens nie einen taiwanesischen Führerschein und bin öfters von der Polizei angehalten worden. Noch funktioniert die Masche mit dem, ich spreche kein Chinesisch, :roll: aber, sie erkennen auch inoffiziell den internationalen Führerschein irgendwie an. Zur Not kann man sich den beim Straßenverkehrsamt in Taiwan für ein halbes Jahr anerkennen lassen für eine kleine Gebühr. Dann kriegt man so einen weißen Zettel in den internationalen Führerschein. Habe ich einmal machen lassen, aber ist für dich sicher viel zu kompliziert.
Bild
Benutzeravatar
Jadelin
Asia Maniac
 
Beiträge: 1003
Registriert: Sa, 20.07.2002, 0:01
Wohnort: Earth
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Mi, 06.08.2014, 15:33

Bei meinem Reisebüro, Nummer könnte ich dir geben, hat das Jahresticket mit Rail and Fly, also der Zug nach Frankfurt war auch schon drin, zwischen 900 und 1200 € gekostet.


Zug und dann von Frakfurt direkt gelofen? Aber ich nehme an Economy, oder?

Anstelle der blöden Schlange würde ich lieber lecker Ziegenfleisch in Tainan ausprobieren. Yum. Oder mal ein richtig gutes China-Restaurant besuchen und die Karte rauf und runter essen. Allerdings, bitte keine Haifischflossensuppe essen, denn dann müsste ich dich mit meiner Anti Haifischflossensuppe-Kampagne öffentlich anprangern, Zurschaustellen, verfolgen oder trollen


Ziege würde ich auch probieren, eigentlich alles mit Fleisch :mrgreen:

Du weißt schon, dass es in Taiwan oft Erdbeben gibt, oder? Die sind schlimmer als die blöden China Airlines.


Ne, wusste ich nicht. Aber wenn es mich halt tötet, Pech gehabt. Der Tod hat sicher auch seine Vorteile (nie mehr Gedanken machen welchen Wang Yu ich als nächsten schauen soll oder so :mrgreen: )

Ein normaler Führerschein reicht meistens schon für die Rollermiete aus. Oder irgendeine ID. Aber das ist von Anbieter zu Anbieter auch verschieden. Ich hatte übrigens nie einen taiwanesischen Führerschein und bin öfters von der Polizei angehalten worden. Noch funktioniert die Masche mit dem, ich spreche kein Chinesisch, :roll: aber, sie erkennen auch inoffiziell den internationalen Führerschein irgendwie an. Zur Not kann man sich den beim Straßenverkehrsamt in Taiwan für ein halbes Jahr anerkennen lassen für eine kleine Gebühr. Dann kriegt man so einen weißen Zettel in den internationalen Führerschein. Habe ich einmal machen lassen, aber ist für dich sicher viel zu kompliziert.


Ja, Mal schaue. Ich war noch nie auf einem Roller oder Mofa, von daher lasse ich es vielleicht auch sein wenn der Verkehr so kompliziert werden soll. Ich weiss schon warum ich nicht fahre
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Mo, 06.04.2015, 21:02

Dieses Jahr ist es so weit :D - vom 12.10-22.10 werde ich Taiwan besuchen! Fliege mit China Airlines, direkt von Frankfurt aus (und bis nach Frankfurt reise ich per Zug).

Bin gespannt! Jetzt suche ich Mal Hotel in Taipei über Booking.com
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Mo, 06.04.2015, 22:32

Hotels (in denen ich/Freunde schon übernachtet habe und die mir spontan einfallen)
Taipei
- Grand Hotel Taipei (Luxus im chinesischem Palaststil)


Das ist mir leider etwas zu teuer für zehn Nächte.

Was gibt es für gute Alternativen? Wichtig ist mir: Möglichst im Zentrum (Taipei Hauptbahnhof), eigene Dusche / WC im Zimmer, gute Hygiene.

EDIT: Werde im If Inn schlafen!
No.195-2, 2 Sec, Yanping North Rd., Bezirk Datong, 104 Taipeh, Taiwan
https://www.booking.com/hotel/tw/ifinn. ... map_closed
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon TheMaster am Di, 07.04.2015, 15:04

Cool, dass es geklappt hat! Dann wünsch ich dir schonmal viel Spaß in Taiwan!
Das Hotel liegt sogar ganz gut, bist recht schnell bei zwei MRT-Linien und wenn du gerne Fahrrad fährst, kannst du am Danshui (Fluss) auf schön ausgebauten Radwegen entlangfahren.
Allerdings solltest du vom Frühstück im Hotel nicht allzu viel erwarten (einige meiner Freunde aus Deutschland waren diesbezüglich immer ein wenig enttäuscht, bzw. wussten nicht so recht, was sie essen sollten :lol: )
"Schuhe auf den Präsidenten zu werfen, ist ein von der Verfassung geschütztes bürgerliches Recht."


http://www.sauer-translation.com
http://shawbrothers.wordpress.com/
Benutzeravatar
TheMaster
Asia Maniac
 
Beiträge: 1515
Registriert: Di, 13.09.2005, 13:14
Wohnort: Stein a. K. / Taichung
Filme bewertet: 1
Filme rezensiert: 1
Feedback: 16|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Taiwan Reisetipps

Beitragvon MPAA am Mi, 08.04.2015, 9:07

TheMaster hat geschrieben:Cool, dass es geklappt hat! Dann wünsch ich dir schonmal viel Spaß in Taiwan!
Das Hotel liegt sogar ganz gut, bist recht schnell bei zwei MRT-Linien und wenn du gerne Fahrrad fährst, kannst du am Danshui (Fluss) auf schön ausgebauten Radwegen entlangfahren.
Allerdings solltest du vom Frühstück im Hotel nicht allzu viel erwarten (einige meiner Freunde aus Deutschland waren diesbezüglich immer ein wenig enttäuscht, bzw. wussten nicht so recht, was sie essen sollten :lol: )


Vielen Dank - wenn die Fragen habe komme ich sicher auf dich zu;-)

Esse i.d.R. nicht Frühstück im Hotel, sondern eher auswärts. Bin aber mit wenig zufrieden :mrgreen:
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2769
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Nächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz