Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Japan: Sukzessive Militarisierung der Außenpolitik

Alles nicht Asien-Film-betreffendes hier rein. Hier darf getratscht werden wie man möchte. Der Kaffee wird schon gekocht...

Japan: Sukzessive Militarisierung der Außenpolitik

Beitragvon GAMBIT am Mo, 23.02.2015, 14:02

Rechte Kolaitionsregierung in Tokio will Militär in aller Welt einsetzen können

Die auf dem rechten Flügel der japanischen Konservativen agierende Regierung in Tokio arbeitet weiter daran, die Restriktionen für das Militärs Nippons zu beseitigen. Der jüngste Vorstoß zielt nach einem Bericht der englischsprachigen Internetausgabe der Tageszeitung Mainichi darauf, die geografische Beschränkung für den Einsatz der "Selbstverteidigungskräfte" aufzuheben.

Japans Verfassung verbietet ausdrücklich das Führen von Kriegen, wie eigentlich auch das deutsche Grundgesetz. Nur dass dieser Verfassungsgrundsatz in Fernost noch sehr ernst genommen wird, weshalb ihn die japanische Rechte seit Jahren bekämpft. Am liebsten würde sie ihn aufheben, aber Verfassungsänderungen sind in Japan extrem schwierig.

Bisher hat man aber immerhin schon ein Gesetz durchsetzen können, das logistische Hilfeleistungen für befreundetes Militär in Ostasien ermöglicht (Japans Regierung will offensivere Militärpolitik durchsetzen). Das jetzige Vorhaben würde diese Beschränkung aufheben, so dass japanische Truppen sich künftig zum Beispiel in der zweiten Reihe an den Operationen des US-Militärs in Südasien oder in Nahost beteiligen könnten.

Außerdem ist es dem japanischen Militär bisher nicht gestattet, Waffen und Munition an fremde Truppen zu liefern. Auch das möchte Ministerpräsident Shinzo Abe gerne ändern. Im Sommer sollen entsprechende Änderungen am Gesetz über Friedenserhaltung – peace keeping law nennt Mainichi es – eingebracht und verabschiedet werden.

Zur Disposition steht auch die Beschränkung auf UN-sanktionierte Einsätze. Abe möchte künftig jederzeit mitmischen können. Angesichts der großen Mehrheiten, die seine Regierung derzeit in beiden Kammern des japanischen Parlaments hat, könnte er auch versucht sein, zum Angriff auf die Verfassung zu blasen. Siehe auch: Japan: Regierung Shinzo Abe bestätigt.

Zu dieser Politik der Remilitarisierung Japans passt auch, dass die Regierung in Tokio weiter versucht, gegen den massiven Widerstand der örtlichen Bevölkerung den Bau eines neuen US-Stützpunktes auf Okinawa durchzusetzen. Mainichi berichtet in einem anderen Beitrag, dass das Verteidigungsministerium Vorbereitungen für den Bau des Stützpunktes wieder aufnehmen will, obwohl der Gouverneur von Okinawa dies verboten habe.



Quelle: Heise.de

Finde ich bei Japan doch sehr bedenklich – da dort unter anderem das faschistische Gedankengut noch sehr lebendig ist. Was haltet ihr davon?
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 12:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja


Werbung
 

Re: Japan: Sukzessive Militarisierung der Außenpolitik

Beitragvon vampir69 am Di, 24.02.2015, 12:59

Ich finde es generell sehr bedenklich, dass so viele Länder mittlerweile von rechts regiert werden bzw deren Anhängerschaft größer wird.
Anscheinend hat man mittlerweile den zweiten Weltkrieg schon weit hinter sich gelassen. Leider stirbt gerade die Generation weg, die das alles miterleben musste.
Menschen sind einfach dumm und lernen nix.

Und natürlich will Japan militärisch mehr mitreden. Als großer Verbündeter der USA will man nicht hinten anstehen. Eben wie Deutschland.
Aber erst sollten sie(also die Japaner) mal ihre Taten aus dem zweiten Weltkrieg ordentlich aufarbeiten und da das nicht geschehen ist, ist diese Tendenz natürlich bedenklich.
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 5018
Registriert: Fr, 16.04.2004, 19:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Japan: Sukzessive Militarisierung der Außenpolitik

Beitragvon GAMBIT am Di, 24.02.2015, 13:25

Ja selbst mit einer teilweisen Aufarbeitung wie in Deutschland – ist ja nach wie vor vieles noch nicht überwunden – und wie du sagst in Japan ist das ja nicht mal ansatzweise passiert, eher im Gegenteil. Die Frage ist hier wie die Nachbarn China und Russland darauf längerfristig reagieren werden, Südkorea ist Japan zwar nicht positiv eingestellt aber wirtschaftlich extrem prowestlich orientiert und hält gezwungenermaßen die Füße still, auch wenn die Amerikaner und Japaner weiterhin in den Köpfen der meisten Koreaner nicht sehr beliebt sind. (sie profitieren aber sehr von der USA und auch Japan)
Meine Rechtschreibfehler sind nicht urheberrechtlich geschützt und dürfen übernommen werden.

Benutzeravatar
GAMBIT
Asia Maniac
 
Beiträge: 4588
Registriert: Do, 20.02.2003, 12:50
Wohnort: München
Filme bewertet: 33
Filme rezensiert: 17
Feedback: 29|0|0
Mein Marktplatz: Ja


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz