Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben

Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Alles nicht Asien-Film-betreffendes hier rein. Hier darf getratscht werden wie man möchte. Der Kaffee wird schon gekocht...

Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon Andy Lau am Do, 25.02.2016, 22:49

Hallo ihr Lieben,

der Titel verrät es: Ich möchte nach Japan. Das haben hier sehr viele schon gemacht, ich will nun auch. Ab jetzt sind es noch ca 18 Monate, bis es los geht. Deshalb wollte ich mal eure geballte Expertise in Anspruch nehmen (und ganz nebenbei mal ein Lebenszeichen vermelden). Ihr seid doch alle Globetrotter. Sylvio bereist die ganze Welt, Ingo hat lange in Japan gelebt und Vampy war auch schon dort.

Es wäre von daher total lieb, wenn wir uns hier austauschen könnten. Ein paar Stichpunkte kann ich euch bereits nennen. Ich möchte im Juni des nächsten Jahres fliegen. Da Hannover um die Ecke liegt, möchte ich von da aus fliegen. Ich will 4 bis 6 Wochen da bleiben. Ziele sind erstmal Tokyo und dann Hiroshima. Hiroshima deshalb, weil eine Freundin dort lebt und ich deswegen schon eine gute Anbindung hätte. Um das reale Leben kennenzulernen, möchte ich gerne in Japan arbeiten.

Jetzt ist natürlich noch viel zu erfahren und zu recherchieren. von daher schon mal ein paar Fragen vorab.

Die wichtigste:

Was ist wichtig?
Was muss ich beachten?
Wo sind schnell Fehler in der Planung zu machen?
Was kostet das Ganze überhaupt?
Hotel oder doch lieber Hostels?
Und was ist überhaupt von den Kapselhotels zu halten?
Visum ja oder nein?
Impfungen?
Ist arbeiten in Japan so einfach möglich?
Und was ist mit Couchsurfing?

Mir schwirrt viel im Kopf rum, weswegen das hier jetzt quick an dirty ist. Es wird bestimmt mit eurer Hilfe schnell etwas konkretere Formen annehmen.

Was verspreche ich mir von dem Trip?

Japan ersmal grob kennenzulernen. Japanische Luft atmen zu können und Japan zu sehen. Mit eigenen Augen. Die Landschaft, die Architektur und die Menschen. Ich möchte gerne diese engbebauten Vororte kennenlernen und mich eher abseits vom Trubel bewegen. Vielleicht sogar einen Ort der Kontemplation finden.

Helft ihr mir ein wenig? Ich würde es euch danken.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Andy Lau
Asia Maniac
 
Beiträge: 3526
Registriert: So, 09.04.2006, 21:50
Wohnort: eigentlich Rostock
Filme bewertet: 3
Filme rezensiert: 1
Feedback: 39|0|0
Mein Marktplatz: Ja


Werbung
 

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon MPAA am Fr, 26.02.2016, 7:57

Ich war im Dez. 2009 / Jan. 2010 für zwei Wochen in Japan.

Infos hab ich in meinem Blog: http://japan-mischa.blogspot.ch/2010/01 ... japan.html

Tokyo, Yokohama, Hiroshima, Kyoto, Osaka haben wir uns angeschaut! War sehr cool!

Empfehlen würde ich klar den Japan Rail Pass! Musst du ausserhalb Japans beziehen! Damit fährst auf 90% aller Zugstrecken (inklusive Shinkansen) gratis.

4-6 Wochen ist cool, dann hast kein Stress und kannst viel sehen :D

Jedoch ist Japan teuer, würde genug Geld mitnehmen!
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2450
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon Andy Lau am Fr, 26.02.2016, 14:04

Das sind schon mal gute Tipps. Habe aber anders lautende Berichte gelesen und gehört, die besagten, dass man in Japan auch ganz gut ohne viel Geld durchkommt. Und ich will nicht shoppen. Scheint auch in deinem Blog etwas widersprüchlich zu sein. Was muss man denn generell für so einen Trip berappen? Gibt's da eine Hausnummer? Irgendeine Zahl, auf die ich mich einstellen muss?
Benutzeravatar
Andy Lau
Asia Maniac
 
Beiträge: 3526
Registriert: So, 09.04.2006, 21:50
Wohnort: eigentlich Rostock
Filme bewertet: 3
Filme rezensiert: 1
Feedback: 39|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon vampir69 am Fr, 26.02.2016, 14:59

Generell empfehle ich dir auch mal meinen Reisebericht vom letzten Jahr, den habe ich sehr ausführlich gehalten:

https://frankonianzombie.wordpress.com/ ... apan-2015/

Vom finanziellen Aspekt her, waren wir die beiden Male als wir dort waren bei ca. 2200,-€ bis 2500,-€ pro Kopf inkl. Flug, Essen und Unterkünften.
Teuer würde ich es jetzt auch nicht nennen. Wir haben in guten Unterkünften geschlafen für im Schnitt 25,-€/Person pro Nacht. Da waren Hostels in Tokyo dabei, aber auch ein schönes Hotel in Naha/Okinawa.
Dazu ist das Essen auf europäischem Kostenniveau, aber oft musst du ja keinerlei Getränke kaufen solange du dich mit Wasser und grünem Tee zufrieden gibst.
Auch die Eintritte und Nahverkehrskosten sind auf einem fairen Niveau.

Ich empfehle dir auch defintiv den Railpass, den gibt es ja mit unterschiedlichen Laufzeiten.

Visum brauchste keines unter 90 Tagen, Impfungen nur die Standards. So lange du nicht im Hochsommer auf dem Land bist für längere Zeit, brauchst du auch keine Impfung gegen die japanische Enzephalitis.

Wegen Arbeiten ist das glaube ich für solch einen kurzen Zeitraum eher schwer. Da haben die Japaner relativ hohe Hürden. Aber da musste mal den Bambusking ausquetschen.

Wegen Couchsurfing: schau mal bei Air BnB nach. Ich hab da letztes Jahr ein bißchen recherchiert und da gab es sehr viele Angebote in die Richtung. Schön finde ich auch aber im kleinere Hostels, die zu keiner Kette gehören. Auf Ishigaki und Miyakojima waren wir in sehr familiären Unterkünften und hatten zumindest bei erster super Anschluss an die japanischen Mitbewohner.
Von Kapselhotels halte ich nix. Ist vielleicht eine lustige Urlaubsanekdote, aber wenn ich Urlaub mach, will ich in einem vernünftigen Bett schlafen.

Falls du in ländlicheren Gegenden unterwegs bist, nehm dir unbedingt einen internationeln und ÜBERSETZTEN Führerschein mit. Dann kann man sich zur Not auch mal ein Auto leihen.

Wenn du noch Fragen hast, meld dich.
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4796
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon MPAA am Fr, 26.02.2016, 15:49

Wenn du nicht shoppen tust dann wird es auch weniger teuer. Es kommt halt auch drauf an was du machst oder wie du wohnst & schläfst. Mein Bruder geht im Urlaub nur noch via Couchsurfing schlafen. Graits, gute Gesräche mit Einheimischen die dich teilweise auch rumführen können.

Wenn du z.B. via Counchsurfing in Japan bist wirst auch viel sparen.

Der Japan Rail Way Pass war glaub ich relativ teuer. 500 Schweizer Franken hab ich gezahlt glaub ich.

Ich hatte auch deutlich zu viel Bargeld dabei. Ich denke, so mit max 5000 Fr. kommst sicher gut über die Runden.

Hotel Einteitte waren glaub ich z.T. auch gratis.
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2450
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon vampir69 am Fr, 26.02.2016, 16:16

Was mir zum Thema Geld noch einfällt:

Besorg dir sowas wie die Sparcard von der Postbank. Mit der kannst du an allen Geldautomaten weltweit mit Visa Plus-Zeichen kostenlos Geld abheben. Zumindest zehnmal im Jahr.
Freunde von uns hatten nur eine Maestro-Karte dabei, die werden in Japan aber wohl nicht mehr akzeptiert, da es da irgendwelche technischen Probleme gibt.
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4796
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon MPAA am Fr, 26.02.2016, 16:20

Wobei auch Bargeld okay ist. In Japan muss man kaum Angst haben, dass wir die Geldbörse geklaut wird;-)

Ich bin immer für beides: Bargeld und im Notfall noch eine Karte dabei.
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2450
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon MPAA am Fr, 26.02.2016, 16:21

Frage: was willt du in Japan arbeiten wollen? Welche Tätigkeit?
http://reviews-ch-vu.blogspot.ch/

Warnung vor E-Bay User: dragonxdragon
MPAA
Asia Maniac
 
Beiträge: 2450
Registriert: Sa, 02.06.2007, 10:33
Wohnort: Schweiz
Feedback: 0|0|0
Mein Marktplatz: Nein

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon Andy Lau am Sa, 27.02.2016, 21:03

Also, der Plan hat sich etwas geändert. Ich will jetzt nur noch nach Hiroshima und eine Freundin besuchen. Das heißt, nicht arbeiten, nicht reisen, gar nichts. Das große Programm ist für mich ein paar Nummern zu groß. Erstmal klein anfangen. Aus den vier Wochen sind zwei geworden. Ich will nicht shoppen nichts. Nur dort leben. Als wäre ich zu hause. Ohne groß fancy Sachen zu unternehmen: Kurz, ich will nicht Tourist sein. Das heißt, ich kaufe mir zwei Flugtickets und fliege hin. Müsste doch eigentlich passen oder? Und mit 30 Euro pro tag an Verpflegung müsste ich doch hinkommen oder? Ein Auto haben wir dort zur Verfügung. Und in die Stadt komme ich so auch sicher mit den Öffis. Danke für den Blogtip Vampy. Lese ich mir alles noch durch.
Benutzeravatar
Andy Lau
Asia Maniac
 
Beiträge: 3526
Registriert: So, 09.04.2006, 21:50
Wohnort: eigentlich Rostock
Filme bewertet: 3
Filme rezensiert: 1
Feedback: 39|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon vampir69 am Mo, 29.02.2016, 11:46

Hiroshima war vom öffentlichen Verkehrsnetz ganz gut soweit ich mich erinnere. Haben dort eine sehr urige Straßenbahn und viele Zuganbindungen. Da brauchste kein Auto.
Und mit 30€/Tag für Verpflegung kommst du hin. Darfst halt nicht nur im Convenience Store einkaufen...Und wenn du nach Hiroshima fährst, probier unbedingt Okonomiyaki. Merk dir schon mal das Restaurant Hassei. Da haben wir damals gegessen. Unglaublich geil!
Aber wenn du da eine Bekannte hast, wird die dich sicherlich gut rumführen können. Für Auto-affine Urlauber kann man auch das Mazda Museum empfehlen mit kostenloser Tour(nach Anmeldung!).
Im Grunde ist es aber schade, wenn du so einen weiten Weg fliegst und dir nicht mehr anschaust als Hiroshima. Da gibt es besonders mit Miyajima schon schöne Plätzchen, aber das Land hat einfach so viel mehr zu bieten. Sicherlich ist es aber eine Kostenfrage.
Würde aber trotzdem mal überlegen, ob dur dir einen Rail Pass holst. Damit kannst du ja dann zumindest die JR-Linien kostenlos nutzen(aber nicht die Straßenbahn in Hiroshima).
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4796
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon vampir69 am Mo, 29.02.2016, 11:47

An welchen Zeitraum hast du denn gedacht, wenn du Sommer schreibst?
Mein Blog über Filme, Games, Comics und andere schöne Dinge

https://frankonianzombie.wordpress.com/
Benutzeravatar
vampir69
Asia Maniac
 
Beiträge: 4796
Registriert: Fr, 16.04.2004, 18:04
Wohnort: Unterfranken
Filme bewertet: 6
Feedback: 31|0|0
Mein Marktplatz: Ja

Re: Nach Japan im Sommer 2017 - Was ist wichtig?

Beitragvon Sylvio Constabel am Do, 26.05.2016, 9:51

Der Threadersteller ist bestimmt geplatzt. Wie ich es voraussagte. :blackeye:
Meine CDs
DJBildSTEWIE In Da House!!!
Bild
MEINE SILBERLINGE
Benutzeravatar
Sylvio Constabel
Asia Maniac
 
Beiträge: 12232
Registriert: Sa, 05.05.2001, 0:01
Wohnort: Peking, China
Filme bewertet: 6
Filme rezensiert: 3
Feedback: 10|0|0
Mein Marktplatz: Nein


Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron

FORUM-SUCHE

RSS-Feed abonnieren
AKTUELLE VÖ

Horrorfilme

Unterstütze uns mit einem Kauf bei diesen Onlineshops

Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Text & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Impressum | Datenschutz