Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Ambiguous (JP 2003)
FILMEJP • AMBIGUOUS
AMBIGUOUS

     JAPAN 2003

CAST & CREW
REGIE Toshiya Ueno
DARSTELLERNoriko Murayama, Rumi Hoshino, Hidehisa Ebata, Minami Aiyama, Nikki Sasaki, Akio Kurauchi

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Ambiguous

DeutschlandRapid Eye Movies
 1,78:1 · deutsch DD5.1, japanisch DD2.0 · deutsche...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
65 Minuten

FILMINHALT
Fünf Menschen verabreden sich über einen Chatroom zum gemeinsamen sterben. Unter ihnen befindet sich Hanko, ein Hersteller traditioneller Stempel, der darunter leidet ständig als netter aber unscheinbarer Kerl wahrgenommen zu werden. Maria hingegen wird von ihrem Mann misshandelt, zudem hält er sie auch noch von ihrer Tochter fern. Ebenfalls Probleme mit Männern hat Ginmaku, die mitten in einer von Perversionen dominierten Beziehung mit einem Pornofilmproduzenten steckt. Die Schülerin Aikawa behauptet als Callgirl zu arbeiten und dort teure Geschenke von ihren Liebhabern zu erhalten, die sie dann an ihre Freundinnen vertreilt. Zu guter letzt ist da noch der in sich gekehrte "Innocent", ein Außenseiter der in dieser Welt nicht klarzukommen scheint und Schwiergkeiten im Umgang mit Menschen hat. Als diese Fünf schließlich in Hankos Wohnung aufeinander treffen, nimmt die Geschichte eine überraschende Wendung...

FILMREZENSION VON ALEXANDER KOSCHNY
Bei Ambiguous handelt es sich um einen Pink Eiga, der Begriff wird bereits im Review zu "The Strange Saga of Hiroshi the Freeloading Sex Machine" geklärt. Was für westliche Gemüter nur schwer verdaulich ist, also Erotik und Suizid zu vermischen, scheint in Japan kein Problem zu sein. Da das Thema dort, traurigerweise, sehr populär ist, findet es in jüngster Zeit immer mehr Einzug in die Medien. Es in einem Erotikfilm aufzugreifen ist allerdings eine heikle Angelegenheit. Die Ausgangsposition, also die Verabredung zum gemeinsamen Suizid über einen Chatroom, ist dabei allerdings nicht neu. Wenn Regisseur Toshiya Ueno Texteinblendungen aus dem Chat verwendet erinnert das stark an das Jugenddrama "All About Lily Cho-Chou". Allerdings ist Ueno meilenweit von der lyrischen Brillanz von Shunji Iwaiis Meisterwerk entfernt. Seine Botschaften sind eher plump, Mitteilungen wie "Ich habe keine echten Freunde" erreichen bestenfalls das Niveau eines Poesiealbums, in das ein 16 jähriger Emo-Hörer seine Phrasen von Weltschmerz und Isolation kritzelt. So bewegt sich der philosophische Aspekt in Ambiguous eher an der Oberfläche und wirkt zum Teil recht bemüht, und das obwohl einige Charaktere wie Innocent doch recht interessant zu sein scheinen. Wichtiger bei einem Pink Eiga dürften vielen allerdings die Erotikszenen sein, diese fallen allerdings erstaunlich schwach aus. Ueno scheint sich mehr auf seine Story zu konzentrieren und die Erotik nur in den Film zu packen, weil es eben sein muss. Die Darsteller sehen zum großen Teil bestenfalls mittelmäßig aus, den Sexszenen fehlt es an Kraft. Natürlich, man kann bei einer Gruppe von Verlierern und Außenseitern keine Hochglanz Erotik a la Hollywood erwarten, aber das was hier zu sehen ist, ist größtenteils nicht gerade stimulierend sondern ziemlich mau. Dazu kommt die morbide Grundstimmung, etwa wenn zwei Paare es vor einer Leiche treiben. Vermutlich sind wohl die meisten Menschen der Ansicht, dass Erotik Spaß machen sollte, hier wirkt sie depressiv. Das allein ist nicht das Problem, Ambiguous bietet eine interessante Ausgangsposition aus der man etwas hätte machen können. Allerdings verliert sich Ueno einfach zu sehr in seine plakative Suicide-Story und liefert dabei unterdurchschnittliche Erotikszenen. So gehört Ambiguous zwar zu den inhaltlich ungewöhnlichsten, in puncto Erotik und auch visuell aber zu den schwächeren Werken des Genres. Es wäre sicher mehr drin gewesen.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
3.7/10 bei 3 Stimmen. .
3,7/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN










Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz