Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • April Story (JP 1998)
FILMEJP • APRIL STORY
APRIL STORY

     JAPAN 1998

CAST & CREW
REGIE Shunji Iwai
DARSTELLERTakako Matsu, Kahori Fujii, Kazuhiko Kato, Seiichi Tanabe, Kanji Tsuda, Rumi, Ken Mitsuishi, Yosuke Eguchi, Tatsuya Ishii, Masatô Ibu, Yoshiro Matusumoto, Noriko Fujima

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
 Rezension des Titels vorhanden
DVD April Story

KoreaSRE
 2,35:1 anamorph
 japanisch dts/DD 5.1
 englisch, koreanisch, japanisch
 Cast & Crew Infos (kor. Text), Synopsis (kor. Text),...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
67 Minuten

FILMINHALT
Es ist Frühling geworden und für die in Hokkaido geborene Uzuki (Takako Matsu) bedeutet dies ein neuer Abschnitt in ihrem Leben. Sie zieht nach Tokyo um, um dort ihr Studium an der angesehenen Musashino Universität aufzunehmen. Nachdem sie sich erstmal in ihrer ersten eigenen Wohnung zurechtgefunden hat, steht sie ziemlich alleine da. An der Universität gibt es nur fremde Gesichter und Kontakte wollen erstmal geknüpft werden. Zum Glück hat sie von ihrer Freundin zuhause die Adresse von einem Buchladen bekommen, in dem ihr ebenfalls aus Hokkaido nach Tokyo weggezogener Schulschwarm Yamazaki (Seiichi Tanabe) als Aushilfe arbeitet. Für Uzuki wird der Musashino-Do Buchladen zur ersten Anlaufstelle und sie hofft, dass sie Yamazaki dort irgendwann endlich mal antreffen wird...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Es ist schon erstaunlich wie einfach gute Filme zu machen sind. Mit April Story hat Shunji Iwai wieder einmal eine an sich simple Geschichte ohne viel Umschweife zu einen sehr guten Film gemacht. Mit einer ungewöhnlich kurzen Laufzeit von 67 Minuten, einer Hand voll Charakteren und dem Einsatz von einer Handkamera wirkt April Story sehr intim und vielleicht gerade deshalb auch so intensiv. Die von Takako Matsu sehr überzeugend gespielte Uzuki ist eine sehr zurückhaltende und schüchterne Person, die sich in einem neuen Umfeld zurechtfinden muss und sich, nachdem sie sich von ihrer Familie in Hokkaido verabschieden musste, in dem grossen Tokyo ziemlich alleine fühlt. Sie lernt die zu ihr sehr unterschiedliche Nireno kennen, versucht ihre Nachbarin zu sich einzuladen und packt schliesslich allen Mut zusammen und versucht ihrem Schwarm aus Schultagen zu zeigen, was sie für ihn empfindet. Das alles ist verpackt in traumhaften Bildern, die den Frühling mit blühenden Kirschbäumen und den ersten Sonnenstrahlen zeigen. Ein wunderbarer ruhiger Film mit dem perfekten Ende!



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
8.4/10 bei 5 Stimmen. .
8,4/10 bei 5 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz