Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Audition (JP 1999) • Odishon
FILMEJP • AUDITION
AUDITION

     aka ODISHON
     JAPAN 1999

CAST & CREW
REGIE Takashi Miike
DARSTELLERRyo Ishibashi, Eihi Shiina, Tetsu Sawaki, Jun Kunimura, Renji Ishibashi, Miyuki Matsuda, Toshie Negishi, Ren Osugi, Shigeru Saiki, Ken Mitsuishi

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Audition

DeutschlandRapid Eye Movies • FSK kJ •
 1,85:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 2.0 MA, japanisch dts-HD 2.0 MA
 deutsch
 Exklusives Interview mit Takashi MIIKE (ca. 50 Min.),...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDINTRO-Edition Asien #7: AuditionDeutschlandRapid Eye Movies 
 DVDTakashi Miike Collector's BoxDeutschlandRapid Eye Movies 
 DVDAudition - Special EditionDeutschlandRapid Eye Movies 
 DVDAuditionDeutschlandMIB 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
115 Minuten

FILMINHALT
Zu Beginn des Films stirbt die Ehefrau des Geschäftsmannes Aoyama Shigeharu (Ryo Ishibashi). Sieben Jahre später gibt Aoyama dem Drängen seines Sohnes schließlich nach, eine neue Beziehung einzugehen. Bei der Suche nach der geeigneten Partnerin wird er von einem befreundeten TV-Produzenten unterstützt, der für einen völlig fiktiven Film einen Vorsprechtermin arrangiert. Dieser Vorsprechtermin dient Aoyama als Möglichkeit, unter den Bewerbern für die weibliche Hauptrolle eine Frau auszuwählen, die ihm gefällt. Obwohl sich zahlreiche Frauen melden, zeigt Aoyama sofort Interesse für die zerbrechlich wirkende Asami (Eihi Shiina). Nach einer gemeinsam verbrachten Nacht ist Asami jedoch verschwunden. Bei seinen Nachforschungen nach ihrem Verbleib stößt Aoyama auf Ungereimtheiten in ihrem Lebenslauf...

FILMREZENSION VON FK
Seine volle Wirkung entfaltet der Film vermutlich, wenn man im Vorfeld nicht allzu genau über die Handlung informiert ist. Der Wechsel von einer gemächlich und beliebig erscheinenden Lovestory zu einem unglaublich spannenden Psycho-Thriller ist in dieser Form wohl einzigartig. Miike verzichtet erfreulicherweise entgegen seiner sonstigen Gepflogenheit auf grelle Schockeffekte, da "Audition" sehr subtil aufgebaut ist. Die Spannung baut sich langsam auf, und steigert sich bis zum erschreckenden Finale stetig. Hier zieht Miike allerdings alle Register und der zart besaitete Zuschauer könnte sich eventuell angewidert abwenden. Allerdings kann ich nur nochmals betonen, dass Miike nicht auf plakative Schockeffekte zurückgreift, da die Szenen eher realistisch wirken und der Handlung dienen. Die Grenze zwischen Traum und Realität wird gegen Ende immer verschwommener, so dass man als Zuschauer kaum mehr beurteilen mag, ob es sich bei den zunehmend surrealer wirkenden Szenen um Albträume Aoyamas oder um reale Geschehnisse handelt. Als Fazit bleibt allenfalls zu sagen, dass "Audition" für jeden Freund des asiatischen Kinos einen Blick lohnt. Dies gilt auch, wenn man Miike sonst nicht schätzt, da sich dieser Film erheblich von seinen anderen Werken unterscheidet.



USER-REZENSION VON CHRISTIAN_ZEBE
Takashi Miikes Film war sein Durchbruch in der Asia-Gemeinde in Deutschland...
Kann man ruhig mal angehen lassen----

POSTER




USER-WERTUNGEN
8.4/10 bei 16 Stimmen. .
8,4/10 bei 16 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN






Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz