Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Bayside Shakedown (JP 1998)
FILMEJP • BAYSIDE SHAKEDOWN
BAYSIDE SHAKEDOWN

     JAPAN 1998

CAST & CREW
REGIE Katsuyuki Motohiro
DARSTELLERYuji Oda, Toshiro Yanagiba, Eri Fukatsu, Miki Mizuno, Soichiro Kitamura, Takehiko Ono, Chosuke Ikariya, Kenta Satoi

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
119 Minuten

FILMINHALT
Die Bayside Polizeistation hat nicht sonderlich viel zu tun. Das grösste Problem der Vorgesetzten sind die hohen Spesenrechnungen der angestellten Polizisten und nur kleinere Delikte, wie Diebstahl innerhalb der eigenen Station werden untersucht. Bis eines Tages eine Leiche in dem nahgelegenem Fluss auftaucht. Wo zuerst von einem Selbstmord ausgegangen wird, entdeckt man bei der Obduktion einen Teddybären im Magen des Verstorbenen. Aoshima (Yuji Oda) und sein Team wird der Fall zugewiesen. Während sie bei ihren Ermittlungen auf die perversen Neigungen des Verstorbenen stossen, gibt es grosse Aufruhr in der Polizeistation. Ein Riesen-Team von Spezialisten werden vom Hauptquartier in die Bayside Polizeistation geschickt, die einen ganzen Raum für sich einnehmen und sich mit ihrem technischen Equipment breitmachen. Irgendwas grosses muss passiert sein und es muss in ihrem zuständigen Bereich geschehen sein. Nach einigen Nachforschungen erfahren Aoshima und seine Kollegen, dass der Commissioner, das höchste Polizeitier, gekidnapped wurde. Während Aoshima sich um den vergleichsweise kleinen Fall des Mordes kümmert, bekommt sein Freund und Boss Muroi (Toshiro Yanagiba) die Chance das Team des Kidnappings-Falls zu leiten...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Basierend auf der gleichnamigen japanischen TV-Serie beschreibt der Film den Alltag in einer japanischen Polizeistation, die allerlei verrückte Charaktere beherbergt. Da gibt es die 'Three Amigos', so der Spitzname der drei sich nie von der Seite weichenden Vorgesetzten, die sich ständig nur um das Budget sorgen, der engagierte Aoshima, der ständig Überstunden machen muss und kaum noch zum Schlafen kommt, der sehr stolze Muroi, der im Konflikt zwischen Freundschaft und Karriere steht, der alte, an Columbo erinnernde Kanda etc. Wo die Charaktere dem japanischen Zuschauer wahrscheinlich schon aus der TV-Serie bekannt sind, muss der westliche Zuschauer sich erstmal zurechtfinden. Die eigentliche Story dreht sich um zwei parallel geschehene Kriminalfälle, zwischen denen im Laufe des Films ähnlich einer TV-Serie immer wieder hin- und hergesprungen wird, bis sich die beiden Plots irgendwann treffen. Der Genremix aus Krimi, Komödie und Thriller ist dabei auch gleichzeitig Kritik an den hierarchischen Verhältnissen zwischen den Charakteren. Gut gelungen bei dem Film ist auch der Soundtrack, der sowohl Hans-Zimmersche Actiontracks, als auch Streichermelodien und mystische Gesänge bietet. Guter Mix mit sympathischen Charakteren, der einen gut unterhaltenden Abend garantiert...



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
6.5/10 bei 2 Stimmen. .
6,5/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN






Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz