Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Bullet For Hire (HK 1991)
FILMEHK • BULLET FOR HIRE
BULLET FOR HIRE

     HONG KONG 1991

CAST & CREW
REGIE Yuen Chun-Man
DARSTELLERSimon Yam, Jacky Cheung, Dick Wei, Lo Lieh, Chow Sau-Lan, Elaine Lui Siu-Ling, Sheila Chan Suk-Lan, Yip Chan-Tong, Hung San-Nam, Lau Siu-Ming

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
88 Minuten

FILMINHALT
Zwei Killer erledigen verschiedene Aufträge für einen Gangsterboß (Dick Wei). Während der Ältere der beiden sich langsam nach Ruhestand sehnt, ist der jüngere Han (Simon Yam) noch eifrig bei der Sache. Er kriegt die Aufgabe, mit Chan (Jacky Cheung) einen Nachwuchskiller heranzuzüchten, was ihm auch nach einigen Anlaufschwierigkeiten gelingt. Doch dann kriegt Han den Auftrag seinen älteren Kollegen und Freund zu töten, was ihm natürlich nicht paßt. Doch auf welcher Seite steht Chan?

FILMREZENSION VON MICHAEL JOHNE
Endlich! Mal kein weichgespülter und auf Hochglanz getrimmter Blockbuster mit gestylten CantoPop-Stars, wie sie in letzter Zeit nur zu häufig aus HK kamen. Sondern ein dreckiger, harter, schneller Actionflim voller Nihilismus und ohne Kompromisse. Tja, 1991 war die Welt noch in Ordnung. Zahlreiche blutige Shootouts führen zu einem hohen Bodycount, bei dem z.B. weder Mütter, noch deren Kinder verschont werden. Einem Opfer wird der Arm durch eine Explosion abgerissen. Und eine Kettensäge kommt auch zum Einsatz. Beim Showdowm kriegt man auch etwas KungFu zu Sehen, aber ohne (kampf-)technischen Schnickschnack, sondern einfach Knochen auf Knochen. Ohne Kompromisse eben... Simon Yam spielt seine Rolle als Mischung aus seiner Figur aus "Bullet in the Head", "Killer's Romance" und des von Chow Yun-Fat dargestellten "The Killer". Und obwohl er damit bei weitem nicht schlecht war, setzte Jacky Cheung als heranreifender Nachwuchs doch stärkere Akzente. Sehr gut war auch Dick Wei als Bösewicht, den er mit wenigen Gesten überzeugend darstellte sowie der dritte, ältere Killer. Einzig Elaine Lui wurde wieder einmal STRÄFLICHST vernachlässigt. Zwei, drei knappe Auftritte, obwohl ihre Figur doch ziemlich gut in die Story eingebaut hätte werden können. Schade drum. Ansonsten Bloodshed vom Allerfeinsten.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz