Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • The Complex (JP 2013) • The Complex - Das Böse in Dir
FILMEJP • THE COMPLEX
THE COMPLEX •

     aka THE COMPLEX - DAS BöSE IN DIR
     JAPAN 2013

CAST & CREW
REGIE Hideo Nakata
DARSTELLERAtsuko Maeda, Hiroki Narimiya, Masanobu Katsumura, Naomi Nishida, Kanau Tanaka
PRODUZENTMasayuki Akieda, Chiaki Noji, Takahiro Suematsu, Tadashi Tanaka
SCRIPT/BUCHJunya Katô, Ryûta Miyake
MUSIKKenji Kawai

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY The Complex - Das Böse in dir

DeutschlandKoch Media • FSK 16 •
 1,85:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1 MA, japanisch dts-HD 5.1 MA
 deutsch
 Original Kinotrailer
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDThe Complex - Das Böse in dirDeutschlandKoch Media 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
106 Minuten

FILMINHALT
Die Krankenpflegeschülerin Asuka zieht mit ihrer Familie in einen etwas in die Jahre gekommenen Gebäudekomplex. Schon am ersten Abend möchte sie sich im Auftrag der Familie beim unbekannten Nachbarn vorstellen, was aber scheitert. Etliche Tage später stellt sich heraus, dass der alte Herr in seiner Wohnung verstorben ist. Doch auch nachdem die Leiche abtransportiert wurde, scheint in der Nachbarwohnung noch jemand zu sein. Spukt es in dem Gebäude tatsächlich oder spielt Asukas Verstand ihr einen Streich, weil sie sich schuldig fühlt?

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
Nakata kann mit seinem Erfolg "Ring" als Impulsgeber für die sogenannte J-Horror-Welle gelten, die sich in immer neuen Verfilmungen mit den Stilmerkmalen des grossen Vorbilds in die Videotheken und Filmzeitschriften ergoss. Auch wenn es einige Achtungserfolge wie "The Grudge" gab, konnte weder Nakata selbst noch die Riege seiner Bewunderer und Nachahmer je wieder an den Erfolg des Originals anknüpfen. Wobei man an dieser Stelle deutlich sagen muss, dass es mit Sicherheit bessere Vertreter als der hier besprochene "Complex" gibt. Gruselig ist da nämlich leider so gut wie gar nichts, vor allem nicht dann, wenn man Horror-Fan ist. Die Hauptdarstellerin ist allenfalls durchschnittlich talentiert, wie übrigens die gesamte Darstellerriege. Gefilmt ist das alles klassisch-solide, wie allgemein die üblichen Genre-Tricks-und-Kniffe zum Zuge kommen. Das Drehbuch lässt sich viel zu lange Zeit, und kann sich nicht entscheiden, auf welchen Aspekt der Handlung es sich konzentrieren will. Dadurch wirkt die Handlung unstrukturiert, dehnt sich mit unnötigen weil nicht relevanten Nebenpersonen und -geschichten in die Länge, ohne interessante Elemente oder Spannung aufzubauen. Der unsägliche Zeitschleifen-Twist ist dafür ein Paradebeispiel und der Exorzismus auf Japanisch schliesslich ist eher eine Lachnummer und nimmt dem ohnehin nicht sehr spektakulären Finale noch Dynamik. "Complex" ist allenfalls kurzweilig, aber weit davon entfernt, einen in Angst und Schrecken zu versetzen. Fazit: Haltet euch lieber an die Vorlagen wie "Ring" oder "The Grudge".



USER-REZENSION VON EVERGREEN02
Der Film erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die zusammen mit ihrer Familie in eine neue Wohnung einzieht. Die anfängliche Freude über das neue Heim währt jedoch nicht lange, da aus der Nachbarswohnung unheimliche Geräusche an ihr Ohr drängen. Regisseur Hideo Nakata erzählt dieses Gruseldrama in gewohnt ruhiger Weise und gibt dem Horror langsam Zeit sich zu entfalten. Dabei werden Themen wie die zunehmende gesellschaftliche Vereinsamung oder die Verwahrlosung alter Menschen aufgegriffen. Von der Handlung erinnert dieser Film stark an das Werk "Dark Water", welches Hideo Nakata im Jahre 2002 realisierte. Auch dort beginnen die Geschehnisse in einem Wohnkomplex und enden mit der Verfolgung, sowie Heimsuchung durch einen Geist. "The Complex" erreicht jedoch ni... [weiterlesen]

POSTER




USER-WERTUNGEN

5,0/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz