Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Connected (HK 2008)
FILMEHK • CONNECTED
CONNECTED •

     HONG KONG 2008

CAST & CREW
REGIE Benny Chan
DARSTELLERLouis Koo, Barbie Hsu, Nick Cheung, Liu Ye, Fan Siu-Wong, Cheung Siu-Fai, Gong Beibi, Carlos Chan, Flora Chan, Ankie Black, Ken Hung, Lok Ying-Kwan, Wong Cho-Lam, Vincent Kok, Wong Ho-Yin
PRODUZENTBenny Chan, Jiang Tao, Albert Lee, Kevin Yung
SCRIPT/BUCHAlan Yuen, Benny Chan, Xu Bing, Larry Cohen, Chris Morgan
CHOREOGRAPHIENicky Li Chung-Chi
MUSIKNicolas Errèra

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Connected

DeutschlandKoch Media2 Discs • FSK 16 •
 2,35:1 anamorph
 deutsch dts/DD 5.1, kantonesisch dts/DD 5.1
 deutsch
 Originaltrailer, Audiokommentar, Making of, Hinter den...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 BLURAYConnectedDeutschlandKoch Media 
 BLURAYHong Kong Blu-ray Action PackHongkongJoy Sales 
 BLURAYConnectedHongkongJoy Sales 
 DVDConnectedHongkongJoy Sales 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
110 Minuten

FILMINHALT
Bob (Louis Koo) ist Schuldeintreiber von Beruf, kurzsichtig, geschieden, erfolglos und hat neben einem leichten Sprachfehler kaum Selbstvertrauen. Gerne wäre er der Vater, den sein Sohn so gerne hätte, doch er kann nicht einmal ein Versprechen halten. Heute ist er jedoch fest entschlossen seinen Sohn nicht zu enttäuschen und ihn trotz Arbeitsstress am Flughafen zu treffen, ehe dieser für ein halbes Jahr nach Australien fliegt. Auf dem Weg dorthin bekommt er einen Anruf einer Unbekannten, die sich als Grace Wong (Barbie Hsu) zu verstehen gibt und angibt entführt worden zu sein. Er sei der einzige, der ihr noch helfen kann. Bob hat nicht weiter Lust veralbert zu werden, doch nachdem er ein Gespräch mit ihrem Peiniger (Liu Ye) mithören kann, beginnt er der Geschichte zu glauben. Zu schade, dass Streifenbulle Fai (Nick Cheung) ihm und dieser Geschichte aber zunächst nur wenig Glauben schenkt und sich Bob schon bald nicht mehr zur Polizei traut, nachdem er in einer wilden Verfolgungsjagd halb Hongkong außer Gefecht gesetzt hat. Nachdem auch noch die kleine Tochter von Grace vor seinen Augen entführt wird, gibt es für ihn aber kein zurück mehr...

FILMREZENSION VON RICHARD REICHER
Connected ist eine Kommerzbombe wie sie im Buche steht und gleichzeitig vom Konzept her einzigartig. Es markiert Benny Chans neuestes Actionfeuerwerk und gleichzeitig das erste wirkliche Hongkonger Remake eines Hollywoodstreifens. Das Original ist unter dem Namen "Cellular" bekannt und kann einen gewissen B-Movie-Hauch nicht verleugnen. Connected hingegen ist eine große Produktion und weit aufwendiger, allein durch die verschiedenen Settings fühlt er sich schon ganz anders an. Überhaupt wurde außer dem Abspann und der Grundidee nicht wirklich viel direkt vom Original übernommen, sondern einiges an netten, nicht immer neuen, aber kreativen Ideen mit hineingepackt. Und so sprüht Connected nur so vor Originalität, selbst wenn er stets ein einfach gestrickter Actionfilm bleibt. Neben den durchaus spaßigen Wendungen, die er für uns bereit hält, ergeben sich einige nahezu slapstickartige Momente, die wiederum für eine Menge Unterhaltung sorgen. Dabei schlägt der Film durchwegs dramatische Töne an und ist in dieser Hinsicht auch konsequent. Dass man bei all dem Morden und Nervenkitzel dennoch erheitert ist, hat man den Performances der Hauptdarsteller zu verdanken. Sicher übertreibt Louis Koo in seiner Darstellung ein wenig, doch sein Charakter macht einen derart wilden Ritt mit, auf den er sich ohne seine comichaften Züge erst gar nicht hätte eingelassen. Auch sind seine Widersacher derart übermächtig, dass man mit "dem einfachen Mann aus dem Volk" ganz einfach mitfiebern muss. Es war nur eine Frage der Zeit, bis Hongkong auf die Fähigkeiten Liu Yes auch einen Bösewicht zu verkörpern aufmerksam werden würde. Er liefert auch hier eine äußerst charismatische, wenn auch zugegeben oft stark überzeichnete Darstellung ab. Doch allen voran geht es um den Spaß und den haben hier ganz offensichtlich sowohl die Schauspieler als auch der Zuseher. Barbie Hsu macht ihren Job nicht weniger gut, ebenso wie die prominent besetzte Riege an Nebendarstellern um Nick Cheung und den immer sehenswerten Cheung Siu-Fai. Ein Lob gebührt auch Regisseur Benny Chan, der mit Connected seinen besten Film seit langem produziert. Das liegt vor allem daran, dass er sich hier wirklich auf das beschränkt was er kann und sich dabei nicht übernimmt, wie etwa bei dem überambitionierten Divergence. Kameraarbeit und Schnitt sind vorzüglich, wie etwa bei der fast schon legendären Autoverfolgungsjagd, aber auch in den Szenen ausserhalb der herausragenden Actionsequenzen, vor allem weil immer das Gezeigte im Vordergrund steht und nicht die Kamerabewegung alleine. Und genau das macht Connected aus. Benny Chan schaltet einen Gang zurück, führt weit weniger aufdringlich Regie und konzentriert sich darauf eine Geschichte zu erzählen und Spannung aufzubauen. Zwar ist Connected reichlich einfach gestrickt, gut und böse sind klar definiert und doch weiß er mit viel Herz zu überzeugen - was den cool gemeinten und kühl-geratenen Produktionen wie Invisible Target oder den Gen-X-Filmen weniger gut gelingt. Wirklich störend bleiben nur schlechte westliche Komparsen und englisch synchronisierte Dialoge, die das gewisse Hollywood-Flair, das der Film mitbringt eher ruinieren als verstärken. Viele beklagen sich auch über dieses oder jenes Logikloch, anstatt den Film einfach als das zu sehen was er ist: Ein ungemein spannender und unterhaltsamer Actionstreifen, den man sich gerne öfter ansieht. Wir sollten an dieser Stelle so reif sein und unseren Stolz für einen Moment begraben können und uns einfach darüber freuen einen guten Film gesehen zu haben, egal ob der nun besonders intelligent war oder nicht. Denn viel besser kann man nicht unterhalten werden!



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
7.5/10 bei 2 Stimmen. .
7,5/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN











Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz