Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Crows Zero (JP 2007) • Crows: Episode 0
FILMEJPCROWS ZERO
CROWS ZERO •

     aka CROWS: EPISODE 0
     JAPAN 2007

CAST & CREW
REGIE Takashi Miike
DARSTELLERShun Oguri, Kyôsuke Yabe, Meisa Kuroki, Takayuki Yamada, Sansei Shiomi, Kenichi Endo, Goro Kishitani, Shunsuke Daitô, Hisato Izaki, Yû Koyanagi, Hiroshi Watanabe, Hisato Izaki, Yûsuke Izaki, Yusuke Kamiji, Kenta Kiritani, Tsutomu Takahashi
PRODUZENTMataichiro Yamamoto
SCRIPT/BUCHHiroshi Takahashi, Shogo Muto
MUSIKNaoki Otsubo

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Crows Zero - Special Edition

DeutschlandSplendid2 Discs • FSK kJ •
 1,85:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, japanisch DD 5.1
 deutsch, niederländisch
 Originaltrailer, Interviews mit Cast & Crew u. a. Takashi...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDCrows ZeroDeutschlandSplendid 
 DVDCrows ZeroTaiwank. A. 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
130 Minuten

USER-REZENSIONEN INSGESAMT: 3 • EIGENE REZENSION ERSTELLEN
USER-REZENSIONEN

DVD: Splendid Film (Amazia)

Nach dem ich diesen Film schon sehr lange besitze aber ihn nie auf angeschaut habe wollte ich es nun endlich tut und habe ihn mir heute angeschaut.

Damals war das ein DVD Blindkauf im Fachhandel. Ich wusste nicht das es sich hierbei um eine Mangaverfilmung handelt. Den Manga von Hiroshi Takahashi habe ich nie gelesen, deshalb kann ich keinen Vergleich dazu nehmen. Aber Takahashi hat hier das Drehbuch für den Film geschrieben.
Ärgerlich finde ich das es drei Crows Teile gibt hier aber nur Teil 1-2 auf DVD erschienen sind.

Crows Episode 0 so heißt der Film und ist wie eine Anime Folge augebaut es könnte sich hierbei um eine Vorgesichte handeln. Von den Crows gibt es auch ein 2 teilige OVA die hier ebenfalls nie erschienen ist.

Regie führte hier Takashi Miike der mehr dreht als nur Splatterfilme. Miike dreht viele Filme und dieser Film ist kein reiner Film der Gewalt sondern es gibt auch viel Drama und sehr gute japanischer Rock n Roll darauf muss man aber stehen. Auch ist der Film ziemlich lang und etwas zäh. Die Fights sind auch nicht sehr zahlreich aber gut gemacht nur fließt da sehr wenig Blut. Die FSK ab 18 Freigabe ist übertrieben FSK ab 16 hätte es auch getan.

Trotz der Länge kann diese Manga Real-Verfilmung echt überzeugen. Die Musik passt, die Story auch, die Charakter sind auch in Ordnung ein toller Film nur etwas zu lang 7/10.
oldmaster

20.11.2016 @ 13:20
Finde den Film schlicht und ergreifend klasse. Finde auch nicht, dass die Laufzeit zu lange ist sondern das der Film durchgehend zu gefallen weiß. Einzig die Miike typischen überdrehten Szenen finde ich mehr als fehl am Platz, Stichwort "Schüler-Kegeln", sind jedoch zum Glück so gut wie gar nicht vertreten so das man drüber hinweg sehen kann und auch der Humor hält sich in Grenzen.Die Finale Schlacht ist einfach nur genial und genau das worauf ich schon länger in einem Film gewartet habe (als Film mit einer ähnlichen Szene würde mir nur the Wanderers einfallen). Die Darsteller entsprechen zwar physisch in keinster Weise dem was sie in diesem Film verkörpern bzw. kämpferisch leisten(was ich schon von einigen Personen als negativ gewertet hörte), jedoch hat mich dies eigentlich nicht gestört. Freue mich bereits auf den 2ten Teil.
BÄRserker

12.03.2010 @ 22:40
Während die meisten meiner Freunde lästernd aus dem Kino kamen (zlief beim filmASIA Festival bei uns in Graz), hab ich eigentlich genau das bekommen was ich mir von dem Film erwartet habe: coole Optik, stylische Kampfszenen untergraben mit rockiger Musik und eine simple Story. Man sollte den Film auf jeden Fall nicht als Takashi Miike ansehen, denn das haben meine Kumpels getan und sind so enttäuscht worden, denn er ist, meiner Meinung nach, alles andere als ein typischer Miike, da er viel zu straight forward für so einen ist. Zwischendurch hat sich der Film leider etwas gezogen, 130 Minuten sind eindeutig zu lang für so einen Film. Die Schnitte bei den Kampfszenen haben mich teilweise gestört, da alles viel zu wirr war und dadurch, dass alle die gleichen Schuluniformen tragen erkennt man oft nur irgendwelche Typen die irgendwelche Typen kloppen (in Wirklichkeit würde es wohl kaum funktionieren, dass niemand welche seiner eigenen Leute angreift). Sonst haben mir die Fights eigentlich gefallen, bis auf den finalen Kampf, der deutlich kürzer sein hätte sollen. Kennt ihr das, wenn während einem Kampf die Musik von rockig-actionreich auf melodiös-traurig wechselt? Das kam während diesem Kampf ungefähr fünf mal vor :p
Also auf jeden Fall ein witziges und unterhaltendes Kinoerlebnis, sollte man nicht zu ernst nehmen und nicht mit zu viel Erwartungen in den Film gehen. Mir hats gefallen :)
Benjo

20.10.2009 @ 14:46

POSTER




USER-WERTUNGEN
6.8/10 bei 12 Stimmen. .
6,8/10 bei 12 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

NAVIGATION
User-Rezension 1-3 von 3
Seite von 1

FILMSZENEN












Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz