Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Failan (KR 2001)
FILMEKR • FAILAN
FAILAN •

     KOREA 2001

CAST & CREW
REGIE Song Hae-Sung
DARSTELLERChoi Min-Sik, Cecilia Cheung, Jeong Dae-Hoon, Jang Baek-Ji, Son Byung-Ho, Kong Hyeong-Jin, Kim Ji-Young, Min Kyeong-Jin

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
 Rezension des Titels vorhanden
DVD Failan

HongkongChina Star
 1,85:1 anamorph
 koreanisch DD 5.1, mandarin DD 2.0
 englisch, chinesisch
 Filmsynopsis, Cast & Crew Infos

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
116 Minuten

FILMINHALT
Nach dem Tod ihrer Eltern reist die junge Failan (Cecilia Cheung) zu ihrer Tante nach Korea, die jedoch kurze Zeit zuvor schon das Land nach Kanada verlassen hat. Völlig allein und ohne Visum sucht sie nach einer Arbeitsmöglichkeit. Der einzige Ausweg ist einen Koreaner auf dem Papier zu heiraten. Dieser heißt in diesem Fall Lee Kang-jae (Choi Min-Sik) und ist ein glückloser, weil viel zu gutherziger Kleinganove dem das Leben ebenfalls übel mitspielt. Ein Jahr später erfährt Kang-jae daß Failan gestorben ist und auf dem Weg zum Begräbnis erfährt er immer mehr über das chinesische Mädchen daß ihn von ganzem Herzen geliebt zu haben scheint obwohl sie sich nie wirklich begegnet sind.

FILMREZENSION VON BORIS BUDECK
Song Hae-Sung wurde stark durch das Buch "Loveletter" des japanischen Autors Jiro Arada inspiriert, das übrigens 1995 schon in Japan erfolgreich verfilmt wurde. Ein noch junger und schon überaus erfolgreicher Regisseur, der Filme über die Liebe als die stärksten und wichtigsten überhaupt ansieht. Wer sich "Failan" ansieht versteht sofort was er damit meint. Ohne platt oder melodramatisch zu wirken erzählt Hae-Sung die Geschichte zweier Menschen die Gefühle füreinander entwickeln ohne sich je getroffen zu haben. Über den Abstand von Raum und Zeit hinweg beobachtet der Zuschauer glaubwürdige Emotionen bei den beiden, welche die Leere ihres Lebens für einen Augenblick füllen. Nicht zuletzt wegen der tollen Leistung der beiden Hauptdarsteller. Ob Cecilia Cheung mehr kann als nur hübsch aussehen und auf Kommando herzerreissend zu weinen? Hier hat sie es bewiesen. Failan ist nicht "Shakespeare in Love" auf koreanisch! (Ich weiß nicht warum so oft dieser schreckliche Vergleich kommt.) Es ist kein rührseliges Romantikfilmchen mit Happy End sondern eine feinfühlige und gekonnte Beobachung zweier Menschen ohne Zukunft aber mit Seele.



USER-REZENSION VON DRAGONHERO005
Wer hier nicht zumindest einwenig gerührt ist, hat ein Herz aus Eis!
Also ich hab geheult wie ein Schlosshund. Failan ist die klassische Geschichte zweier Außenseiter, die einander Sinn geben - nur dass an der Umsetzung wirklich nichts "klassisch" bzw. konventionell ist. Das vom Schicksal nicht gerade mit Glück gesegnete Ehepaar liebt sich, ohne je miteinander gesprochen zu haben. Failan erzählt eine zu tiefst menschliche Geschichte, in der Choi Min-sik abermals eine unglaubliche darstellerische Leistung abgibt. Dass die Geschichte im Endeffekt all ihr dramatisches Potential entfalten kann, liegt auch daran, dass man keinerkei Kompromisse in Sachen Erzählweise machte. Die Vorstellung von Lee Kang-jae und seinem ausgesprochen miesen Leben wird nicht einfach nur mit einer... [weiterlesen]

POSTER




USER-WERTUNGEN
8.7/10 bei 10 Stimmen. .
8,7/10 bei 10 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz