Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Heroes Two (HK 1974) • Fang Shih Yu & Hung Hsi Kuan · Die tödlichen Fäuste der Shaolin
FILMEHK • HEROES TWO
HEROES TWO

     aka FANG SHIH YU & HUNG HSI KUAN · DIE TöDLICHEN FäUSTE DER SHAOLIN
     HONG KONG 1974

CAST & CREW
REGIE Chang Cheh
DARSTELLERChen Kuan-Tai, Alexander Fu Sheng, Liu Chia Yung, Kent Cheng, Fung Ngai, Fung Hark-On, Hsu Hsia

FILMINHALT
Manchu-Soldaten brennen den Shaolin Tempel nieder und töten die meisten Mönche. Unter den wenigen Überleben befindet sich der junge Meister des Tigerkrallen Stils, Hung Hsi Kuan. Verletzt flieht er vor den Manchus in den Süden, um andere Shaolin Anhänger zu suchen. Auf seine Spur setzt sich General Chu, ein Kung Fu Meister aus Tibet, der die Manchus bei ihren Kampf gegen die Shaolin unterstützt. Doch Hung Hsi Kuan entkommt allen Hinterhalten und findet Unterschlupf bei einer Rebellengruppe. Zur gleichen Zeit befindet sich ein anderer, junger Kung Fu Meister auf den Weg durch den Süden: Fang Shih Yu, ein berühmter Meister des Kranich Stils und überzeugter Anhänger der Shaolin. Durch die Manchus in die Irre geführt, hält er Hung Hsi Kuan für einen Verbrecher und hilft den Manchus, ihn gefangenzunehmen. Hung versucht zu fliehen, hat aber verletzt keine Chance gegen General Chu. Seinen Irrtum erkennt Fang Shi Yu erst, als er von den Rebellen angegriffen wird, die ihn für einen Verräter halten. Um seinen Fehler wiedergutzumachen versucht er, Hung Hsi Kuan zu befreien. Doch alleine kommt er gegen General Chu nicht an und muß schwerverletzt fliehen. Aber durch ein Ablenkungsmanöver und einen gegrabenen Tunnel gelingt es Hung, zu entkommen. Als die Rebellen Chu zu einem ehrlichen Kampf herausfordern, lockt er sie in eine Falle. Er bringt nicht nur eine große Überzahl an Soldaten mit, sondern auch seine besten Schüler aus Tibet, alle Experten im Lama Stil. Der Kampf ist hart, aber schließlich gelingt es den Rebellen unter großen Verlusten, die Soldaten zu besiegen. Fang und Hung besiegen zuerst die Schüler von Chu, und schließlich Chu selber, indem sie ihre Tigerkrallen und Kranich Technik gemeinsam einsetzen. Doch die Rebellen mußten einen hohen Blutzoll zahlen: Neben Fang und Hung überleben nur 2 weitere Rebellen den Kampf. Sie beschließen, sich nach Chaoching, Fangs Heimatstadt, zurückzuziehen, um dort den Widerstand zu organisieren.

FILMREZENSION VON OLIVER KRIEBEL
Fu Sheng in seiner Lebensrolle! Noch ungefähr ein weiteres halbes Dutzend Mal spielte er die Figur des Fang Shi Yu. Der Film war sein erster großer Erfolg und das völlig zurecht! Sowohl die kämpferischen als auch schauspielerischen Fähigkeiten der Hauptdarsteller überzeugen. Die Kämpfe sind meist gut in den Spannungsaufbau eingebaut und wenn Chen Kuan Tai aus den Kerker flieht und sich an seinen Peinigern rächt, fühlt man mit ihm. Der Kung Fu Freund (besonders der Hung Gar Freund) sieht fast nur "echte", authentische Techniken. Sehr erfreulich ist, daß die deutsche Version relativ ungeschnitten daherkommt. Trotzdem sollte man die englische Version vorziehen, da sich hier als kleines Bonbon noch ein ca. 8 min. langer Demonstrationsfilm befindet, in welchem ein Einblick in die Geschichte und Techniken des Hung Gar Stils gewährt wird (demonstriert von Chen Kuan Tai, Fu Sheng und Chi Kuan Chun). Fazit: Ein echter Gewinn für jede Easternsammlung.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN
8.5/10 bei 2 Stimmen. .
8,5/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.



Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz