Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Ice Rain (KR 2003) • Ice Shower
FILMEKR • ICE RAIN
ICE RAIN •

     aka ICE SHOWER
     KOREA 2003

CAST & CREW
REGIE Kim Eun-Suk
DARSTELLERKim Ha-Neul, Song Seung-Heon, Lee Seong-Jae, Yu Hae-Jin, Kim Jeong-Hak, Kim Yeong-Jun, Lee Hye-Sang, Lee Cheon-Hee, Kim Jin-Yi

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Ice Rain

KoreaCinexus
 2,35:1 anamorph
 koreanisch DD 5.1/DD 2.0
 englisch, koreanisch
 Audiokommentar, Making Of, Interviews, Deleted Scenes, CG...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
105 Minuten

FILMINHALT
Der Mount Asaiq in Alaska ist für Bergsteiger eine ganz besondere Herausforderung. So auch für die Gruppe um Joong-Hyun (Lee Seong-Jae), die extra aus Korea angereist ist, um den Berg zu bewältigen. Während drei der Gruppe ein Lager am Fusse des Berges errichten, machen sich Joong-Hyun, Woo-Sung (Song Seung-Heon) und Myung-Keun auf zum Gipfel. Bei ihrem Aufstieg müssen sie gegen schwere Schneestürme ankämpfen und bekommen immer mehr Probleme mit dem gegenseitigen Absichern. Bei einem Blitzeinschlag passiert es dann, dass sich ein Bolt aus dem Stein löst und die drei in die Tiefe stürzen lässt. Myung-Keun kommt dabei ums Leben, Joong Hyun bricht sich ein Bein und Woo-Sung bleibt unverletzt. Die Überlebenden können nicht viel ausrichten und müssen auf Hilfe aus dem Basislager warten oder erstmal verharren, bis sich das Unwetter gelegt hat. Sie kommen ins Gespräch und erzählen sich Episoden aus ihrem Leben. Joong-Hyun erzählt von seiner Affäre mit einer Kletterschülerin und Woo-Sung von seiner Liebe zu seiner Jugendfreundin. Schon bald merken sie, dass sich ihre Geschichten scheinbar überlappen und beide von ein und derselben Frau erzählen: Kyung-Min (Kim Ha-Neul)...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Wer sich bei Ice Rain auf spannende Bergsteiger-Action á la Vertical Limit oder Cliffhanger gefreut hat (und damit vom Trailer ziemlich in die Irre geführt wurde), wird enttäuscht sein. Es gibt einige Bergsteiger-Szenen, die teilweise auch ganz nett fotografiert wurden, allerdings dienen sie nur als Rahmenhandlung und machen nur einen sehr kleinen Teil der Gesamtlauflänge aus - eine Actionszene, die an einem Hang spielt und in dem die Schauspieler zu sehen sind, sieht ausserdem zu sehr nach Studio/Bluescreen aus. Im Kern ist Ice Rain ein Beziehungsdrama, in dem sich eine Frau zwischen zwei Männern entscheiden muss, der eine ein sehr guter Freund von früher ist und der andere der verheiratete Kletter-Lehrer, mit dem eine Beziehung nur im Verborgenen möglich ist. Die Geschichte wird in zahlreichen Flashbacks erzählt, wobei anfangs noch nicht ganz klar ist, wer welche Rolle in der Handlung spielt und was die verschiedenen Charaktere miteinander gemein haben. Die Spannung hält sich bei den Flashbacks in Grenzen, teilweise verläuft die Geschichte recht schleppen. Neben den zu erwartenden tragischen Szenen, gibt es auch nichts aufregendes an den Bergsteigerszenen. Alles in allem ein eher lauwarmes Süppchen, was uns dort aufgetischt wird und mich nicht wirklich mitgerissen hat...



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

5,0/10 bei 1 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN







Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz