Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • The Invincible Armour (HK 1977) • Die Stahlfaust · Der stählerne Todesgriff der Shaolin
FILMEHK • THE INVINCIBLE ARMOUR
THE INVINCIBLE ARMOUR

     aka DIE STAHLFAUST · DER STäHLERNE TODESGRIFF DER SHAOLIN
     HONG KONG 1977

CAST & CREW
REGIE Ng See-Yuen
DARSTELLERJohn Liu, Hwang Jang Lee, Phillip Ko, Wang Chiang, Lee Hoi-San, Corey Yuen, Yuen Biao

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD John Liu - Eastern Box Vol. 3

DeutschlandEurovideo3 Discs • FSK 16 •
 2,35:1
 deutsch DD 2.0
 Slideshow
 mit den Filmen "Der Vollstrecker der Shaolin", "Fausthieb...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDKung-Fu Collection BoxDeutschlandElfra Film 
 DVDStahlfaustDeutschlandNew World... 

FILMINHALT
General Chang wird das Opfer eines Komplotts: Er wird des Mordes an Minister Lu, einen engen Freund und Berater des Kaisers, angeklagt. Er entkommt seinen Häschern und macht sich auf die Suche nach dem wahren Mörder, Hu Long. Auf seiner Suche kommen ihm Sheng Yu, ein dem Kaiser treu ergebener Kämpfer, und "der Minister" (hab leider die engl. Version verschlampt und in der deutschen Fassung wird sein Name nicht genannt), der die alleinige Macht will und der den Auftrag gab, Lu zu töten, in die Quere. Richtig kompliziert wird die Sache erst, als sich auch noch Rebellen, zu denen auch Hu Long gehört, und der Bruder des Ministers in die Geschichte einmischen. Doch Chang kommt hinter die Wahrheit, verbündet sich schließlich mit Sheng Yu und kämpft gegen den Minister und seine Leute. Doch der Minister beherrscht die Kunst des "eisernen Panzers", die ihn fast unverwundbar macht. Chang muss zuerst eine spezielle Technik lernen, um den Minister schließlich besiegen zu können.

FILMREZENSION VON OLIVER KRIEBEL
Ein ganz netter Film, routiniert in Szene gesetzt und mit 3 sehr guten Hauptdarstellern besetzt (John Liu und Tino Wong spielen hervorragend zusammen), die allerdings nicht ihr gesamtes Können zeigen. Vor allem Huang Cheng Lee hält sich doch sehr zurück, kein Vergleich zu 'Secret Rivals 2' oder 'Hitman in the Hand of Buddha'. Die Geschichte ist halbwegs verschachtelt, vor allem wenn sich die Rebellen und der Bruder des Bösewichts einmischen, aber das ist auch mal ganz abwechslungsreich. Ein weiteres Plus ist der geniale (Western-) Soundtrack. Wer mal einen guten Film aus den 70ern sehen will, der nicht von den Shaw Brothers oder Golden Harvest ist, kann beruhigt zugreifen, alle anderen sollten, wenn sich die Gelegenheit ergibt, ruhig zwei Blicke riskieren.



USER-REZENSION VON OLDMASTER
Ich habe den gerade gesehen und fand ihn klasse. Ein sehr guter Oldschool Eastern von Regisseur Ng See Yuen. Die Zusammenarbeit von John Liu und Tino Wong Cheung hat mir sehr gut gefallen, zwischen den beiden gibt es eine sehr gute Chemie.
Die Kämpfe sind sehr gut choreographiert vorallem die Kämpfe wo John Liu und Tino Wong Cheung gegen Yuen Biao und den anderen dessen Namen mir nicht einfällt kämpfen und die Schlusskämpfe gegen Hwang Jang Lee. Wiedermal mit falschen langen wei0en Bart und einer Perücke aber zwei klasse Kämpfe waren das. Diese beiden Kämpfe zählen zu meinen Highlights in dem Film, aber auch die anderen sind sehr gut.

Für mich als Eastern-Fan eine Perle die ich jeden Eastern-Fan nur empfehlen kann.

USER-WERTUNGEN
7.4/10 bei 5 Stimmen. .
7,4/10 bei 5 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.



Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz