Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Moon Child (JP 2003)
FILMEJP • MOON CHILD
MOON CHILD

     JAPAN 2003

CAST & CREW
REGIE Takahisa Zeze
DARSTELLERHyde, Gackt, Wang Lee-Hom, Anne Suzuki, Zeny Kwok, Susumu Terajima, Taro Yamamoto, Kôji Chihara, Ryo Ishibashi, You Kurosaki, Etsushi Toyokawa, , Seiji Chihara

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Moon Child

HongkongUniverse
 1,85:1 anamorph
 japanisch DD 5.1
 englisch, chinesisch

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
120 Minuten

FILMINHALT
In einer fiktiven asiatischen Stadt der Zukunft treffen drei Straßenkinder auf den Vampir Kei (Hyde). Kei ist von Selbsthass und Depression erfüllt, findet aber in dem jungen Sho (Gackt) einen echten Freund und beißt deshalb keines der drei Kinder. Jahre später finanzieren Kei und der mittlerweile erwachsene Sho ihren Lebensunterhalt mit Überfällen. Sie treffen dabei auf Son (Wang Lee Hom) und dessen Schwester Yi-che (Zeny Kwok), die seit ihrer Kindheit nicht mehr spricht. Zusammen mit einem weiteren ehemaligen Straßenkind erleben sie eine wunderbare Zeit der Freundschaft und Geborgenheit inmitten einer gewalttätigen und chaotischen Welt. Yi-che verliebt sich in Kei, von dessen dunkler Seite sie nichts ahnt. Als diese nach einem Überfall verfeindeter Gangster aufgedeckt wird, zerbricht die Gruppe. Jahre später ist Sho ein erfolgreicher Gangsterboss, mit Yi-che verheiratet, zusammen haben sie eine Tochter. Son ist zu einem verfeindeten Yakuza-Klan gewechselt, Kei im Gefägnis. Als Yi-che krebskrank im Sterben liegt und der Konflikt mit den Yakuza zu eskalieren droht, bittet Sho seinen unsterblichen Freund um einen letzen Gefallen.

FILMREZENSION VON MICHAEL FROST
Eine ziemlich abgefahrene Geschichte, überhaupt charakterisiert das Wort "abgefahren" weite Teile dieses Filmes: die Kameraarbeit, die Action-Szenen und die Dialoge zwischen dem Untoten und Son. Unterstützt wird dieses ganze Spektakel von den asiatischen Superstars Hyde, Gackt und Wang Lee-Hom. Hier ist alles stylisch, cool und völlig überdreht. Dies ist die eine Seite des Films, die dem europäischen Betrachter vielleicht teilweise etwas zu abgefahren daherkommt. Die andere Seite des Films bietet eine an manchen Stellen recht tiefe und vor allem gekonnte Auseinandersetzung mit dem Themenbereich "Unsterblichkeit". Wie mittlerweile vielerorts anerkannt, verweisen Horrorfiguren auf tiefergehende menschliche Fragen: Der Zombie hängt nicht nur am Glockenseil, er stellt auch die Frage nach Bioethik, Umweltzerstörung und Militärforschung (der Film "Night of the Living Dead" oder der Comic "The Walking Dead"), der Vampir stellt die Frage nach dem Ewigem Leben und dem Leben auf Kosten anderer. Diesen Fragen geht auch der Film "Moon Child" nach, indem er den Vampir Kei, übrigens sehr gut gespielt von Hyde, Gefühle entwickeln, ihn Verlust und echte Freundschaft erleben lässt. Gleichzeitig krankt Kei an Selbsthass, er verachtet seine eigene Spezies und dieses Leben auf Kosten anderer Menschen. Immer wieder verordnet er sich "starvation diets" und verfällt in tiefste Depressionen angesichts der Tatsache, dass alle Freunde altern während er ewig jung bleibt. Auch seine Liebe zu Yi-che ist ohne Hoffnung, ein weiterer Stein, der seinen Todeswunsch stärkt. Diese Attitüde wird auch immer wieder in den Action- und Kampfszenen deutlich, die seine zur Schau gestellte Überlegenheit als Todessehnsucht entlarven. Der Film schwankt zwischen diesen beiden extremen Polen, verbindet sie aber meiner Meinung nach sehr schlüssig und vor allem kurzweilig. Die zwei Stunden des Films vergehen im Nu und bieten für alle etwas. Vielleicht ist das aber auch der Schwachpunkt des Films, er sitzt etwas zwischen den Stühlen bzw. den Genren und ist vielleicht nur etwas für Grenzgänger wie mich, die den Film nicht unbedingt wegen Hyde oder Gackt sehen müssen. Witzig ist er streckenweise natürlich auch noch, so dass ich eine Empfehlung für Action-, Drama-, Horror- und Comedy-Fans abgeben möchte. Abgefahren, oder?!



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz