Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • My Neighbors The Yamadas (JP 1999) • Meine Nachbarn die Yamadas
FILMEJP • MY NEIGHBORS THE YAMADAS
MY NEIGHBORS THE YAMADAS •

     aka MEINE NACHBARN DIE YAMADAS
     JAPAN 1999

CAST & CREW
REGIE Isao Takahata
PRODUZENTTakashi Shoji, Seiichiro Ujiie
SCRIPT/BUCHIsao Takahata, Hisaichi Ishii
MUSIKAkiko Yano

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
BLURAY Meine Nachbarn, die Yamadas

DeutschlandUniversum • FSK 6 •
 1,85:1 anamorph (HD 1080p)
 deutsch dts-HD 5.1, japanisch dts-HD 5.1
 deutsch
 3 Postkarten (nur in Erstauflage), Japanische...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDMeine Nachbarn die YamadasRezension des Titels vorhandenDeutschlandUFA HE 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
104 Minuten

FILMINHALT
"Meine Nachbarn die Yamadas" porträtiert episodenartig und äusserst humorvoll den Alltag einer "ganz normalen" japanischen Familie. Mutter Matsuko hasst Hausarbeit und findet immer wieder einen Weg, dieser aus dem Weg zu gehen oder die Erledigungen im Haushalt raffiniert an ein anderes Familienmitglied zu delegieren. Vater Takashi hat einen langweiligen Job im Büro und kommt abends erschöpft nach Hause. Dann kann allerdings schon einmal anstatt einem ordentlichen Abendessen nur eine Banane und eine Tasse Tee auf ihn warten. Der Streit ums Fernsehprogramm wird wie ein Karate-Kampf mit Fernbedienung und einer Zeitung zum Abblocken ausgetragen. Sohn Noburo ist vom Leistungsdruck in der Schule immer völlig übermüdet. Seine "etwas andere" Familie findet er schräg und fragt sich nicht selten, wie es wäre, eine "normale Familie" zu haben. Das Nesthäkchen Nonoko hat für ihr Alter einen äusserst gesegneten Appetit. Im Einkaufszentrum kann es der verantwortungsbewussten Kleinen schon einmal passieren, dass ihre ganze Familie verloren geht. Aber aufgeweckt, wie sie ist, weiß sie sich dann wie immer zu helfen. Und Grossmutter Shige ist der Prototyp der nervenden Schwiegermutter, hat aber eigentlich das Herz auf dem richtigen Fleck...

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
Bei Studio Ghibli ist es eher die Ausnahme, dass sich jemand anders als der alt gediente Anime-Mastermind Hayao Miyazaki für die Regie verantwortlich zeigt. Und genauso, wie der Auftritt des Ghibli-Vize Isao Takahata als Drehbuchautor und Regisseur bei "Meine Nachbarn die Yamadas" ungewöhnlich ist, fällt der ganze Film aus dem Rahmen des sonst Üblichen. Alleine schon der Zeichenstil bricht mit allem, was wir von der Vorzeige-Anime-Schmiede bisher kennengelernt haben. Zarte Pastelltöne und eine minimalistische Strichführung lassen einen zu Beginn die Stirn runzeln. Doch von diesem ersten Eindruck sollte man sich nicht täuschen lassen: Erstens ist die grosse Stärke des eigenwilligen Stils, dass er alle Gefühlsregungen und Details genauso ausdrucksstark herüber bringt wie die der anderen Ghibli-Filme und zweitens lässt einen der alltagsnahe Humor des Films so häufig schmunzeln, dass vom ersten Eindruck eines kindlich-naiven Familienfilms nicht viel übrig bleibt. Ein Familienfilm ist "Meine Nachbarn die Yamadas" trotzdem, und er hält traditionelle Werte wie den Zusammenhalt in schwierigen Zeiten immer wieder wie ein Banner hoch. Doch wo uns die Disney-Klassiker dies oft mit Schmalz triefendem Pathos oder moralischem Zeigefinger vor Augen führen, Zwinkern uns die Yamadas schelmisch zu. Sie wissen, dass sie nicht perfekt sind, und dennoch sind sie eine "ganz normale" Familie, die ihr bestes tut, um in den Wirren des Alltags zusammen zu halten. Dabei erkennt man nicht nur sich selbst oft wieder, sondern auch der japanischen Leistungsgesellschaft mit ihren anonymen, grauen Fussgängermassen wird mit schelmischem Grinsen der Spiegel vorgehalten. So hat Drehbuchautor und Regisseur Takahata, der normalerweise "nur" als Produzent für die Ghibli-Werke verantwortlich ist, auf andere Weise als gewohnt genau das gemacht, wofür wir Ghibli so sehr lieben: Eine ungewöhnlich tiefgründige Geschichte erzählt.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

7,0/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz