Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Ong-Bak (TH 2002) • Ong Bak · Ong-Bak: Muay Thai Warrior
FILMETH • ONG-BAK
ONG-BAK •

     aka ONG BAK · ONG-BAK: MUAY THAI WARRIOR
     THAILAND 2002

CAST & CREW
REGIE Prachya Pinkaew
DARSTELLERTony Jaa, Mum Jokmok, Rungrawee Borrijindakul, Suchao Pongwilai, Pumwaree Yodkamol, Wannakit Siriput, Rungrawee Barijindakul, Chatthapong Pantanaunkul, Nudhapol Asavabhakhin, Pornpimol Chookanthong, Dan Chupong

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Ong Bak - Ungeschnittene Originalfassung

DeutschlandSplendid • FSK kJ •
 1,78:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, thai DD 5.1
 deutsch
 B-Roll, Videoclip Tragédie - "Je reste Ghetto"
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 BLURAYOng Bak - Ungeschnittene...DeutschlandSplendid 
 DVDTony Jaa BoxsetUkPremier Asia 
 DVDOng-BakUkPremier Asia 
 DVDOng-BakDeutschlandMC-One 
 DVDOng-BakRezension des Titels vorhandenThailandMangpong 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
105 Minuten

FILMINHALT
In dem kleinen thailändischen Dorf Nong Pradu wird in dem ortseigenen Tempel der Kopf der Buddhastatue namens Ong-Bak gestohlen. Der buddhistische Glauben ist in dem Dorf sehr wichtig und ohne Buddhastatue sind die Menschen unglücklich, wobei auch die anhaltende Dürre dem fehlenden Buddhakopf zugeschrieben wird. So kommt es, dass der von einem buddhistischen Mönch trainierte und sehr mutige Muay Thai Kämpfer Ting (Tony Jaa) nach Bangkok geschickt wird um dort den bekannten Dieb ausfindig zu machen. In Bangkok angekommen macht er sich erstmal auf die Suche nach Humlae (Mum Jokmok), der einst in dem Dorf gewohnt hat und sich nun George nennt. George ist eine ziemlich zwielichtige Gestalt und verdient sein Geld durch illegale Rennen und abgekartete Kartenspiele. An Ting bei seiner Suche zu helfen ist er auf jeden Fall nicht interessiert und klaut ihm nebenbei noch sein ganzes vom Dorf gesammeltes Guthaben. Das lässt sich Ting natürlich nicht gefallen und kann George in einer Thaiboxing-Wett-Bar auffinden. Durch ein Missverständnis kommt es dazu, dass Ting als Herausforderer in den Ring muss und sich ohne Probleme gegen den Gegner durchsetzen kann. Das weckt dann doch noch das Interesse von George, der seine Chance in Tings Kampfkunst sieht, den ein oder anderen Baht dazu zu verdienen. So willigt er schliesslich doch ein Ting bei seiner Suche nach Ong-Baks Kopf zu helfen...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Erstmal eines vorweg. Ong-Bak guckt man der Action wegen und nicht wegen einem gut durchdachten Script. Die Story dient an sich nur als Entschuldigung für die unglaublichen Muay Thai Kampfszenen, die hier Hauptdarsteller Tony Jaa (aka Panom Yeerum) vorführt. Die Kampfszenen mit dem kompletten Thaiboxing-Programm wie Ellenbogen-Kopfnüssen, Kniestössen gegen den Kopf und Tritten in den Unterleib sehen so realistisch aus, dass man neben Yeerum auch die Stuntmen bewundern muss, die hier wohl einiges abbekommen haben. Zu diesen harten Moves kommen noch die artistischen Einlagen Tony Jaas, bei den man kaum glauben mag, dass sie komplett ohne Drahtseileinsatz realisiert wurden. Wären diese schwer-zu-toppenden Kampfszenen nicht genug, gibt es auch eine irrsinnige Verfolgungsjagd mit mehreren Tuk-Tuks, die jedem Thailand-Urlauber ("you wanna drive tuk-tuk? it's cheap!") grosse Freude machen wird. Der Vergleich zu dem Höhepunkt des Actionfilms in Hong Kong in den 80er Jahren liegt da natürlich nah. Ansonsten gibt es noch einen guten Musik-Score, der die Kampfszenen mit einer Mischung aus traditioneller Muay Thai Musik und schnellen Beats perfekt ergänzen. Ein kleiner Kritikpunkt: Einige Szenen sind zum Teil etwas schlecht ausgeleuchtet und kommen zu dunkel rüber. Ob dies ein Problem der Thai-DVD oder vom Originalmaterial war kann ich nicht sagen. Wer sich für die beschriebenen Szenen ähnlich begeistern kann wie ich, der darf Ong-Bak nicht verpassen!



USER-REZENSION VON OLDMASTER
DVD Splendid Film
Ong Bak Uncut
Nach dem hier schon lange die Internationale Fassung auf DVD und Blu-ray erhältlich ist wurde hier nun auch endlich die Thai Fassung auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Neben einigen Handlungsszenen die nur in Thailändisch mit deutschen Sub sind gibt es auch Minimal Zusatz Kampfszenen. Die Fights hier sind sowieso die Highlights. Tony Jaa zeigt hier erstklassiges Muay Thai. Bei der Story gibt es wieder Schwächen das ist immer wieder die Schwäche bei solchen Filmen. Petchtai Wongkamlao, der mehrfach mit Jaa zusammenarbeitete überzeugt auch hier in seiner Rolle.

Einfach nur ein sau starker Film mit wahnsinns Kämpfe, viel Härte und guten Kamerafahrten 9/10.

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,1/10 bei 20 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN











Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2017 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz