Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • On The Run (HK 1988) • Hongkong Connection - On The Run
FILMEHK • ON THE RUN
ON THE RUN

     aka HONGKONG CONNECTION - ON THE RUN
     HONG KONG 1988

CAST & CREW
REGIE Alfred Cheung Kin-Ting
DARSTELLERYuen Biao, Pat Ha Man Jik, Chun Cheung Lam, Chan Yuk-Lin, Lee Heung Kam, Lo Lieh, Yuen Wah, Phillip Ko, Alex To Tak-Wai

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
 Rezension des Titels vorhanden
DVD On The Run

HongkongDeltamac
 1,85:1 · kantonesisch DD2.0, mandarin DD2.0 · englische,...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
88 Minuten

FILMINHALT
Yuen Biao spielt den geschiedenen Polizisten Hsiang Ming, der seinen Traum von einer Emigration, noch vor Hong Kong an China zurückgeht, bald wahr machen will. Doch dann wird seine Ex-Frau, die im Anti-Drogen-Dezernat arbeitete, ermordet. Der Fall wird von dem Inspector des Mord-Dezernats Lu aufgenommen, der gleichzeitig auch der neue Lebensgefährte von Hsiangs Ex-Frau war. Ming aber will auf eigene Faust recherchieren und den Mörder finden, wobei er sich nun auch noch um die gemeinsame Tochter Lin kümmern muss. Nach privaten Ermittlungen kommt Ming dann auf die Spur des Mörders: eine Auftragskillerin. Er kann sie festnehmen und bittet Inspector Lu um Hilfe. Doch anstatt der Polizei-Verstärkung kommt eine Gruppe von Männern, die nur eines wollen - beide tot sehen...

FILMREZENSION VON JOST RENNEBAUM
Ach ja, die guten alten 80er Jahre. Hong Kong machte noch richtige Actionfilme, die ihresgleichen suchten. "On The Run" ist einer dieser brutalen, kompromisslosen und auch ungewohnt düsteren Actionfilmchen, die trotz dünner Story den Zuschauer mit den Actionszenen fesseln kann. Die Menge der Kopfdurchschüsse hab ich irgendwann aufgehört zu zählen, auf jeden Fall kommt die Großzahl der dargestellten Charaktere nicht ohne davon (besonders eindrucksvoll ist der von Yuen Wah). Wer also harte Action sehen will, ist hier bestimmt richtig aufgehoben. Was leider fehlt, und mich etwas enttäuscht hat, waren richtige Kampf- oder Stuntseinlagen von Yuen Biao, der ja wenn er will/darf, einiges kann. Einzig allein eine Szene in der er sich mit Hilfe eines Bambusstabs von einem Hausdach an eine Strassenlaterne schwingt reicht nicht aus. Richtigen Vollkontakt gibt es auch sehr selten. Bei der Endszene ist Biao durch diverse Einschüsse so lediert, dass er nicht mal mehr sein Bein heben kann... schade... verschenktes Potential. Gewünscht hätte ich mir eine Kampfszene mit Yuen Wah, der ja auch in "Eastern Condors" schon zeigt, dass er es kann. Trotzdem ist "On The Run" wert angesehen zu werden, allein um Yuen Biao mal in einer sehr dunklen Rolle zu sehen. Man sollte aber nicht mit den Erwartungen von Righting Wrongs-ähnlicher Action an den Film rangehen...



USER-REZENSION VON CHRISTIAN_ZEBE
Die düstere Killer-Fabel mit Yuen Biao in der Hauptrolle sollte jeder Filmfan kennen...
Nebenrolle : als schmieriger Bastard, wie immer Yuen Wah !

POSTER




USER-WERTUNGEN

8,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz