Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Portland Street Blues (HK 1998)
FILMEHK • PORTLAND STREET BLUES
PORTLAND STREET BLUES

     HONG KONG 1998

CAST & CREW
REGIE Raymond Yip Wai-Man
DARSTELLERSandra Ng, Kristy Yeung, Alex Fong Chung-Sun, Vincent Wan Yeung-Ming, Shu Qi, Ng Man-Tat, John Ching Tung, Ekin Cheng, Ken Lo, Francis Ng, Jerry Lamb, Bobby Yip, Lee Siu-Kei, Kwan Hoi-Shan

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
114 Minuten

FILMINHALT
Portland Street Blues handelt, stark an die Young and Dangerous Reihe angelehnt, von den Triaden Hong Kongs. Es wird die Geschichte der lesbischen "Thirteen" erzählt, die nachdem ihr Vater getötet wurde, vom einfachen Mädchen zur Triadenchefin der Portland Street aufstieg. Die Portland Street - Hong Kongs Rotlichtviertel - wird von Triaden kontrolliert, die das ganze Stadtgebiet unter sich aufgeteilt haben. In der Portland Street haben die Hung Hings das Sagen und kontrollieren das Sexgeschäft. Als die junge Thirteen und ihre Freundin einmal ein Triadenmitglied um Geld prellen wollen kommt es unausweichlich zu Problemen. Thirteens Vater wird bei dem Versuch seine Tochter vor der Rache des geprellten Gangsters zu retten zu Tode geprügelt. Thirteen kann sich retten und bekommt unerwartet Hilfe von ihrem Onkel Pun, der der Boss einer verfeindeten Triade ist. Er läßt den Mörder ihres Vaters töten. Coke, der Killer, ist ihre heimliche Liebe. Sie kann es ihm nur nicht gestehen. Durch den Ärger, den es durch den Mord gab sind die beiden dazu gezwungen nach China zu fliehen um vor der Rache der Hung Hing´s sicher zu sein. Hier kommen sich Thirteen und Coke näher, aber beide bringen es einfach nicht fertig sich Ihre Gefühle zu gestehen. Als etwas später die Freundin auftaucht und sich an Coke heranmacht zerbricht die Freundschaft der Beiden. Auch die Killer der Triaden lassen nicht lange auf sich warten, um die noch offene Rechnung mit Coke zu begleichen. Der und sein Freund Pau fliehen nach Malaysia und Thirteen geht zurück nach Hong Kong - in die Portland Street - mit dem festen Willen etwas aus sich zu machen. Als sie die Gelegenheit bekommt, durch einen Mord an einem Polizisten zur Chefin der Portland Street aufzusteigen, nimmt sie die Gelegenheit war und tötet den Mann. Fortan herrscht nun Sie über die Portland Street. Alles scheint gut zu laufen, als plötzlich die Jugendfreundin wieder auftaucht und sich mit ihr versöhnt. Auch Coke taucht wieder auf, als Handlanger von Pun, dem Chef der verfeindeten Triade. Er erledigt einen Auftrag und schlägt ein Mitglied der Portland-Street Gang, deren Chefin mittlerweile Thirteen ist, brutal zusammen. Als Thirteen mitbekommt, wer der Schläger ist versucht sie die Sache unblutig zu bereinigen. Sie wird aber von Pun, der ihr Sicherheit garantiert hat hintergangen. Er lässt Coke durch seinen eigenen Freund Pau töten und lockt Thirteen in eine Falle. Es kommt zum unausweichlichen Showdown.

FILMREZENSION VON TOBIAS MIHALEK
Wow! Endlich mal wieder ein genialer Triadenfilm. Der Film hat zwar nur wenige Shootouts und auch nicht allzuviel Gewalt zu bieten, ist aber trotz seiner 2 Stunden Länge nicht eine Sekunde langweilig. Bereits nach wenigen Minuten ist man von der Story gefesselt und fiebert mit der jungen Thirteen. Die hat es aber auch nicht leicht und muß sich in einer Männerwelt durchsetzen. Die Geschichte wird wie gewohnt in Rückblenden erzählt, die aber alle schlüssig aufgehen (Ja, das solls auch noch geben). Etwas heftig sind die seltenen Gewaltausbrüche, ich sag nur "Bauchtritt-Abtreibung" oder die etwas heftige "Finger-Maniküre". Alles in allem eine echte Meisterleistung was Story und Schauspieler angeht. Vorallem Sandra Ng ist als Thirteen hammerhart. Nur zu empfehlen.



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz