Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • So Close (HK 2002)
FILMEHK • SO CLOSE
SO CLOSE

     HONG KONG 2002

CAST & CREW
REGIE Corey Yuen
DARSTELLERShu Qi, Vicky Zhao Wei, Karen Mok, Song Seung-Heon, Yasuaki Kurata, Derek Wan, Michael Wai, Wan Siu-Lun, Josie Ho, Sau Shek, Ben Lam Kwok-Bun, Fong Ping

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD So Close - Nichts ist so, wie es scheint

DeutschlandSony
 1,85:1 anamorph · deutsch DD5.1, englisch DD5.1,...

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
111 Minuten

FILMINHALT
Die beiden Schwestern Lynn und Sue, ein Killerduo das irgendwie durch die Ermordung ihrer Eltern zu diesem kuriosen Job kam, werden von einem Geschäftsmann angeheuert, der seinen eigenen Bruder umbringen lassen will um das Familienimperium zu übernehmen. Als ihm dabei jedoch die Polizistin Hung auf die Schliche kommt, versucht er schnellstmöglich alle Spuren zu beseitigen, natürlich auch die beiden Schwestern. Als Lynn dann zudem noch von einer Heirat mit ihrem Freund träumt und sich aus dem Killer-Geschäft zurückziehen will, gerät auch die Beziehung der beiden Schwestern in Gefahr.

FILMREZENSION VON ALEXANDER KOSCHNY
Ja nun, soweit der dünne Plot des Films, aber die Story ist hier auch eher nebensächlich. Wenn man sich das Cover von So Close betrachtet, bekommt man natürlich erstmal den Eindruck, dass es sich dabei um einen billigen Abklatsch von Charlies Angels handelt und tatsächlich geht der Film zwar in eine ähnliche Richtung wie der stupide Hollywood Streifen, kopiert diesen aber nicht. Im Gegenteil, So Close übertrifft Charlies Silikonhühner bei weitem. Ok, das ist auch nicht schwer, mögen einige jetzt wohl denken, und dieser Gedanke ist auch sicher nicht so falsch. Die Story von So Close wirkt streckenweise unglaublich bemüht, man versucht hier irgend eine Art von Tiefe in den Film zu bringen die er einfach nicht hat, aber trotzdem lässt er einen nicht kalt, denn ein Markenzeichen des asiatischen Kinos ist es, gewisse Tabus zu brechen, was auch hier in einer bestimmten Szene passiert. Ansonsten erhöht der Streifen seinen Gewaltfaktor mit zunehmender Spieldauer, wird anfangs nur in Beine geschossen, sind es später Köpfe. So Close hat aber auch seine Stärken. Der gruselige Synthie-Soundtrack gehört zwar nicht dazu, aber um es auf den Punkt zu bringen: der Film hat Style. Wenn die Damen die Bühne betreten bekommt man den Eindruck gerade einen TV Spot eines Kosmetikherstellers zu sehen: "Hong Kong, 22°C, die Frisur sitzt." Mit perfekt sitzendem Lipgloss und Eyeliner, einer Frisur bei der jedes Haar perfekt liegt und in hautengen, weißen Fummel gehüllt springen, ballern und kicken sich die Ladys durch hochmoderne Gebäudekomplexe. Da zerbersten Scheiben in Zeitlupe, Pistolen werden durch die Luft gekickt und aufgefangen und es kommt jede Menge High-Tech Klimbim zum Einsatz. Ein Film mit absoluter Hochglanzoptik. Auch wenn wir wissen, dass Menschen nicht nach Lust und Laune durch die Luft fliegen können, die Choreographie kann sich wirklich sehen lassen, dagegen wirken die Bemühungen von Cameron Diaz und Co. wie eine Ballettaufführung der Weight Watchers. Der Endkampf, ein Katana Fight mit wehenden Haaren (in einem geschlossenen Raum) ist sicher arg übertrieben inszeniert, aber was soll's, es macht schon irgendwie Spaß sich das anzuschauen. Und genau dieses Fazit gilt auch für den Film. Fans der hübschen Shu Qi werden dabei auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen, aber auch die anderen Damen geizen nicht mit ihren Reizen. Die knuffige Zhao Wei beweist darüber hinaus noch ein gewisses komödiantisches Talent und kann in So Close ohnehin noch am ehesten überzeugen. Also sicher kein Film über den man lange nachdenken wird, aber ein guter Actionfilm ist es allemal, auch wenn man sich ein weniger melodramatisches Ende gewünscht hätte.Wer also Lust auf unterhaltsames Popcorn Kino hat und auf Girls&Guns steht, der sollte bei So Close zugreifen. Verglichen mit anderen Genre-Kollegen ist der Film immerhin eine eingeschränkte Empfehlung wert.



USER-REZENSION VON RASIERKLINGENESSER
Cooler Popcorn Action Movie aus Hong Kong.Also bitte nicht von dem deutschen Cover iritieren lassen das einen glauben lassen könnte das es sich bei So Close um ein Plagiat von 3 Engel für Charly handelt,mitnichten!Zugegeben der Plot ist etwas dünn aber hey das stört nun wirklich nicht.Die drei Hauptdarstellerinnen sind sweet und bringen Erotik in den Film.Die Choregraphie ist klasse geworden und das ganze schaut dann auch noch sehr Ästhetisch aus.Umrahmt wird das ganze von einem peppigen Soundtrack,einem tollem Schnitt,beindruckenden Kamerfahrten und recht gelungene FX.Mit zunehmender Spieldauer legt der Film auch an härte zu,am Anfang wird eher in die Beine geschossen und am ende dann auch gerne mal in den Kopf.Das Finale beginnt mit einer unerwarteten Wendung und legt noch mal ein ... [weiterlesen]

POSTER




USER-WERTUNGEN

6,3/10 bei 3 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN









Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz