Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Three Fellas (KR 2006) • Gang Fight
FILMEKR • THREE FELLAS
THREE FELLAS •

     aka GANG FIGHT
     KOREA 2006

CAST & CREW
REGIE Cho Beom-Gu
DARSTELLERLee Cheon-Hee, Oh Dal-Su, Jo Hie-Bong, Lim Hyeon-Shik, Park Ji-Yeon, Park Keon-Hyeong, M.C. Mong, Jo Mi-Lyeong, Yeo Min-Gyu, Kim Su-Hyeon
PRODUZENTCha Seoung-Jae, Kim Mi-Hee
SCRIPT/BUCHCho Beom-Gu, Park Jeong-Su, Park Su-Jin
CHOREOGRAPHIEJung Doo-Hong
MUSIKKim Seong-Hyeon

DVD/BD/HD/OST VERÖFFENTLICHUNGEN VOM FILM
DVD Gang Fight - Limited Gold Edition

DeutschlandSplendid2 Discs • FSK kJ •
 1,85:1 anamorph
 deutsch DD 5.1, koreanisch DD 5.1
 deutsch
 Metalpak, Making Of, Interviews, Musikvideo, B-Roll,...
WEITERE VÖ
AKTUELLSTE VÖ
 DVDThree FellasKoreaEnter One 

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
94 Minuten

FILMINHALT
Als Oberschüler waren Park Jeong-Kwon (Park Keon-Hyeong), Gi Seong-Hyeon (Lee Cheon-Hee) und Yoo Gyeong-Ro (M.C. Mong) das perfekte Trio: Schlagkräftig, clever und humorvoll. Als Gründer des "No Touch Clan", einer wackeren Jugendgang, bestimmten sie im Viertel eine Zeit lang die Geschicke. Doch das ist lange her: Seong-Hyeon fristet ein tristes Leben als Arzt-Gehilfe und Gyeong-Ro ist Karaoke-Lehrer mit äusserst bescheidenem Gesangstalent. Einzig ihr ehemaliger Anführer Jeong-Kwon hat seine Muskelkraft und seinen bescheidenen Ruhm aus der Jugend als Kleingangster in eine etwas abenteuerlichere Richtung gelenkt. Als er aus dem Knast entlassen wird und in seine alte Heimat zurückkehrt, um die Gang von damals zu reaktivieren, stösst er bei seinen pubertär gebliebenen Kumpels auf offene Ohren. Doch das alte Hoheitsgebiet zurückzuerobern ist nicht so einfach, wie es scheint, denn dort hat jetzt der äusserst brutale Lee Chi-Su (Oh Dal-Su) das sagen?

FILMREZENSION VON DANIEL FRICK
"Gang Fight" weckt falsche Erwartungen, wenn man die DVD in den Händen hält. Filmtitel, Titelbild, Covertext und Filmbeschreibung lässt einen Mix aus einer "Crows Zero"-Bandenschlägerstory und einem japanischen Yakuza-Film erwarten. Doch der Eindruck täuscht: "Gang Fight" ist ein düsteres Drama und ein Abgesang auf die Nostalgie der eigenen Jugend. Dennoch arbeitet der Film natürlich auch mit den Stilmitteln der beiden inspirierenden Genres: Die Prügeleien finden en Masse statt und auch das Blut fliesst beinahe so viel wie der Regen, der die melancholische Stimmung des Films wohl immer wieder unterstreichen soll. Dann kommen Schwarz-Weiss-Rückblenden und slapstickhafte Komik-Einlagen, dann wieder nostalgische Rückblenden in die Jugendzeit hinter braunen Farbfiltern. "Gang Fight" macht es einem nicht leicht, dabei zu bleiben, denn der merkwürdig gemächlich inszenierte Mix aus Drama, Action, Blut und Comedy ist ein Konglomerat, das Mühe macht, die Handlung einzuordnen. Besonders übel aufgestossen hat mir jedoch, dass der Film die blutigen Jugend-Schlägereien in einem bizarren "Das war unsere Jugend und so müssen wir bleiben um wir selbst zu bleiben" reichlich nostalgisch und ernst überhöht. Keine Spur von überzeichneter Selbstironie eines "Crows Zero" sondern nur die naive Rückkehr zur "Gewalt von damals, als wir noch jemand waren" als scheinbare Lösung für die angebliche Tristesse des Erwachsenendaseins. So hinterlässt der Film dann auch am Ende gemischte Gefühle und regt zum Nachdenken darüber an, was im Leben wirklich wichtig ist. Zumindest den Effekt kann der Film mit seiner düsteren Stimmung und seinem sperrigen Genremix erreicht, mir persönlich war das jedoch zu wenig stringent.



USER-REZENSION VON GAMBIT
Na ja denn Film hätte man sich sparen können. Öde nur mäßiges gekloppe, kombiniert mit einer Story die keinen interessiert. Das einzige gute ist das der Film ganz nett aussieht. An „Gangster High“ kommt er nicht ran bzw. ist er meilenweit entfernt und was den Gangster Part ala „Beat“ und „Friend“ betrifft so ist der Film Lichtjahre entfernt. Dieser Schrott wird uns dann auch auf denn technisch aller höchsten Niveau geboten und sieht super aus, aber was nützt mir das??

POSTER




USER-WERTUNGEN

3,0/10 bei 2 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz