Login | Registrieren


Eingeloggt bleiben
asianfilmweb • Filme • Too Many Ways to Be No. 1 (HK 1997)
FILMEHK • TOO MANY WAYS TO BE NO. 1
TOO MANY WAYS TO BE NO. 1

     HONG KONG 1997

CAST & CREW
REGIE Wai Ka-Fai
DARSTELLERLau Ching-Wan, Francis Ng, Carman Lee, Ruby Wong, Cheung Tat-Ming, Elvis Tsui Kam-Kong, Joe Cheng, Matthew Chow Hoi-Kwong

WEITERE INFORMATIONEN
LAUFZEIT
90 Minuten

FILMINHALT
Über diese Film ein Review zu schreiben ist echt schwer, ich versuche es trotzdem mal. Der Film erzählt die Geschichte eines nicht allzu fähigen Kleingangsters, der zufällig auf einen alten Bekannten trifft, der ihn mit zu einem Treffen nimmt. Bei diesem Treffen finden sich eine handvoll nicht unbedingter Vorzeigekleingangster die einen Coup mit gestohlenen Autos planen. Sie fragen unseren Helden, ob er nicht mitmachen will. Er nimmt an. Da der Film ab diesem Zeitpunkt zwei unterschiedliche Varianten anbietet, die auf dieser Grundsituation aufbauen wird es jetzt etwas komplizierter. Version A: Nachdem die Truppe in einen Massagesalon geht bricht dort ein Streit aus und die Misere beginnt. Auf der Flucht überfahren sie gleich als erstes aus Versehen den eigenen Mann, der dann später stirbt. Leider mauern Sie den Toten dann mitsammt seinem Pieper in eine Wand ein. Leider ist es jedoch genau der Pieper, auf dem sich die Auftraggeber melden. Als diese Problem dann gelöst ist geht trotzdem noch alles schief, was schiefgehen kann. Die erste Variante endet leider tragisch, weil alle erschossen werden. Jetzt kommen einige wirre Zeitsprünge und die Geschichte beginnt wieder an der oben besagten Stelle. Version B: Die Gangster gehen wieder in den Massagesalon, doch unser Held verläßt die Runde noch bevor es zum Streit kommt. Er trifft eine Frau, die ihm wohl sehr zusagt. Er gerät jedoch wieder auf die schiefe Bahn und geht mit einem Kumpan nach Taiwan. Dort gibt er sich als eine große Nummer der Hongkonger Triaden aus und gerät natürlich sofort in einen Bandenkrieg. Etwas später stoßen auch die Freunde vom Anfang wieder dazu und es kommt zum völligen Chaos. Leider endet auch diese Version tragisch und einer unserer Freunde kommt beim finalen Showdown eigentlich aus Versehen um sein Finger und anschließend mal wieder ums Leben. Es gibt einfach zu viele Wege die Nr. 1 zu werden...

FILMREZENSION VON TOBIAS MIHALEK
"Too Many Ways To Be Nr. 1" ist einer der amüsantesten und kurzweiligsten Gangsterfilme die ich seit langem gesehen habe. Der Hauptdarsteller Lau Ching-Wan (bekannt aus Big Bullet) haut einfach jeden um. Trottelig und süß wie Forrest Gump jedoch mit weitaus weniger Glück! Eine geniale Mischung aus Komödie und Baller-Action. Gefilmt in einem Chaos a la "Fallen Angels". Mit Zeitsprüngen, die mal echt sinnig sind und die Geschichte erst zu dem machen, was sie ist. Ein genialer Film. Übrigens vom gleichen Studio wie "Beyond Hypothermina" - Milkyways. Ich hoffe man bekommt mehr von der Sorte zu sehen - ein echtes MUSS!



USER-REZENSIONEN
Es sind noch keine User-Rezensionen für diesen Film vorhanden.

POSTER




USER-WERTUNGEN

0,0/10 bei 0 Stimme(n)
Du hast noch nicht bewertet
Du musst angemeldet sein, um eine Wertung abgeben zu können.

FILMSZENEN








Nach oben
Das Bild- & Videomaterial unterliegt dem Copyright des jeweiligen Rechteinhabers.
Texte & Webdesign © 1996-2018 asianfilmweb.de. Kontakt | Impressum | Datenschutz